Discount Optionsschein Long 9 - 11 2020/12: Basiswert SGL Carbon

DF1XZ5 / DE000DF1XZ58 //
Quelle: DZ BANK: Geld 07.08., Brief 07.08.
DF1XZ5 DE000DF1XZ58 // Quelle: DZ BANK: Geld 07.08., Brief 07.08.
0,001 EUR
Geld in EUR
0,24 EUR
Brief in EUR
0,00%
Diff. Vortag in %
Basiswertkurs: 3,565 EUR
Quelle : Xetra , 07.08.
  • Basispreis 9,00 EUR
  • Abstand zum Basispreis in % 152,45%
  • Cap 11,00 EUR
  • Maximale Auszahlung 2,00 EUR
  • Hebel 14,85x
  • Bezugsverhältnis (BV) / Bezugsgröße 1,00
  •  
  •  
  •  
  •  
Hinweis der DZ BANK:
Das öffentliche Angebot dieses Wertpapiers ist beendet. Kursstellungen nur während der Börsenzeiten.

Chart

Discount Optionsschein Long 9 - 11 2020/12: Basiswert SGL Carbon

  • Intraday
  • 1W
  • 1M
  • 3M
  • 6M
  • 1J
  • 2J
  • 5J
  • Max
Quelle: DZ BANK AG, Frankfurt: 07.08. 21:58:01
Charts zeigen die Wertentwicklungen der Vergangenheit. Zukünftige Ergebnisse können sowohl niedriger als auch höher ausfallen. Falls Kurse in Fremdwährung notieren, kann die Rendite infolge von Währungsschwankungen steigen oder fallen. © 2020 DZ BANK AG

Stammdaten

Stammdaten
WKN / ISIN DF1XZ5 / DE000DF1XZ58
Emittent DZ BANK AG
Produktstruktur Hebelprodukt
Kategorie Discount Optionsschein
Produkttyp long (steigende Markterwartung)
Währung des Produktes EUR
Quanto Nein
Bezugsverhältnis (BV) / Bezugsgröße 1,00
Ausübung Europäisch
Emissionsdatum 25.03.2019
Erster Handelstag 25.03.2019
Letzter Handelstag 17.12.2020
Letzter Bewertungstag 18.12.2020
Zahltag 28.12.2020
Fälligkeitsdatum 28.12.2020
Basispreis 9,00 EUR
Cap 11,00 EUR

Kennzahlen

Kennzahlen
Berechnung: 07.08.2020, 21:58:01 Uhr mit Geld 0,001 EUR / Brief 0,24 EUR
Spread Absolut 0,239 EUR
Spread Homogenisiert 0,239 EUR
Spread in % des Briefkurses 99,58%
Max Rendite absolut 1,76 EUR
Max Rendite 733,33%
Max Rendite in % p.a. >999,99% p.a.
Seitwärtsrendite in % -100,00%
Seitwärtsrendite p.a. -100,00% p.a.
Abstand zum Cap Absolut 7,435 EUR
Abstand zum Cap in % 208,56%
Performance seit Auflegung in % -99,74%

Basiswert

Basiswert
Kurs 3,565 EUR
Diff. Vortag in % -1,25%
52 Wochen Tief 2,028 EUR
52 Wochen Hoch 6,260 EUR
Quelle Xetra, 07.08.
Basiswert SGL Carbon SE
WKN / ISIN 723530 / DE0007235301
KGV -4,82
Produkttyp Aktie
Sektor Chemie/Pharma

Produktbeschreibung

Art
Dieses Produkt ist eine Inhaberschuldverschreibung, die unter deutschem Recht begeben wurde.
Ziele
Ziel dieses Produkts ist es, Ihnen einen bestimmten Anspruch zu vorab festgelegten Bedingungen zu gewähren. Das Produkt hat eine feste Laufzeit und wird am Rückzahlungstermin fällig. Der Rückzahlungsbetrag am Rückzahlungstermin ist abhängig von der Kursentwicklung des Basiswerts. Aufgrund seiner Hebelwirkung reagiert das Produkt auf kleinste Kursbewegungen des Basiswerts. Am Rückzahlungstermin gibt es folgende Rückzahlungsmöglichkeiten:
  • Liegt der Referenzpreis auf oder über dem Cap, erhalten Sie einen Rückzahlungsbetrag, der wie folgt ermittelt wird: Der Basispreis wird vom Cap abgezogen. Anschließend wird das Ergebnis mit dem Bezugsverhältnis multipliziert.
  • Liegt der Referenzpreis unter dem Cap, aber über dem Basispreis, erhalten Sie einen Rückzahlungsbetrag, der wie folgt ermittelt wird: Der Basispreis wird vom Referenzpreis abgezogen. Anschließend wird das Ergebnis mit dem Bezugsverhältnis multipliziert.
  • Liegt der Referenzpreis auf oder unter dem Basispreis beträgt der Rückzahlungsbetrag je Produkt 0,001 EUR und wird am Rückzahlungstermin gezahlt, wobei der Rückzahlungsbetrag, den die DZ BANK an Sie zahlt, aufsummiert für sämtliche von Ihnen gehaltenen Optionsscheine berechnet und kaufmännisch auf zwei Nachkommastellen gerundet wird. Soweit Sie weniger als zehn Produkte halten, wird unabhängig von der Anzahl der Produkte, die Sie halten, ein Betrag in Höhe von 0,01 EUR gezahlt.
Sie erhalten keine sonstigen Erträge (z.B. Dividenden) und haben keine weiteren Ansprüche (z.B. Stimmrechte) aus dem Basiswert.

Analyse

Gesamteindruck
Einfach nutzbares Gesamtrating basierend auf einer fundamentalen, technischen und Risikoanalyse unter Einbezug von Branchen- und Marktumfeld.

Neutral

Gewinnprognose
Der Veränderungstrend der Gewinnprognosen über ein Zeitfenster von 7 Wochen.

Positive Analystenhaltung seit 21.07.2020

Kurs-Gewinn-Verhältnis
Das KGV setzt den aktuellen Kurs der Aktie ins Verhältnis zu seiner Gewinnerwartung. Es wird auf Basis der langfristigen Gewinnprognosen der Analysten errechnet.
21,1

Erwartetes KGV für 2022

Risiko-Bewertung
Gesamteinschätzung des Risikos auf Basis des Bear Market und des Bad News Factors.

Hoch

Bear-Market-Faktor
Risiko Parameter, der anhand des Titelverhaltens in sich abwärts bewegenden Märkten das Marktrisiko einer Aktie angibt.

Hohe Anfälligkeit bei sinkendem Index

Korrelation
Die Korrelation gibt an, inwieweit die Bewegungen der Aktie mit denen Ihres Indexes übereinstimmen.
58,8%

Mittelstarke Korrelation mit dem DJ Stoxx 600

Marktkapitalisierung (Mrd. USD) 0,48 Kleiner Marktwert Mit einer Marktkapitalisierung von <$2 Mrd., ist SGL CARBON ein niedrig kapitalisierter Titel.
Gewinnprognose Positive Analystenhaltung seit 21.07.2020 Die Gewinnprognosen pro Aktie liegen heute höher als vor sieben Wochen. Dieser positive Trend hat am 21.07.2020 bei einem Kurs von 3,53 eingesetzt.
Preis Fairer Preis Auf Basis des Wachstumspotentials und anderer Messwerte erscheint der Kurs angemessen.
Relative Performance -0,9% vs. DJ Stoxx 600 Die relative Performance der letzten vier Wochen im Vergleich zum DJ Stoxx 600 beträgt -0,9%.
Mittelfristiger Trend Positive Tendenz seit dem 04.08.2020 Der mittelfristige technische 40-Tage Trend ist seit dem 04.08.2020 positiv. Der bestätigte technische Trendwendepunkt von +1,75% entspricht 3,16.
Wachstum KGV 4,9 Hoher Abschlag zur Wachstumserwartung basiert auf einer Ausnahmesituation Liegt das "Verhältnis zwischen Wachstum plus geschätzte Dividende und KGV" über 1,6, so befindet sich das Unternehmen in der Regel in einer Ausnahmesituation. In diesem Fall ist das erwartete KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis) ein besserer Indikator für die nachhaltige Gewinnentwicklung als das langfrist. Wachstum.
KGV 21,1 Erwartetes KGV für 2022 Das erwartete KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis) gilt für das Jahr 2022.
Langfristiges Wachstum 102,5% Wachstum heute bis 2022 p.a. Die durchschnittlichen jährlichen Wachstumsraten gelten für die Gewinne von heute bis 2022.
Anzahl der Analysten 10 Bei den Analysten von mittlerem Interesse In den zurückliegenden sieben Wochen haben durchschnittlich 10 Analysten eine Schätzung des Gewinns pro Aktie für diesen Titel abgegeben.
Dividenden Rendite 0% Keine Dividende Die Gesellschaft bezahlt keine Dividende.
Risiko-Bewertung Hoch Hoch, keine Veränderung im letzten Jahr.
Bear-Market-Faktor Hohe Anfälligkeit bei sinkendem Index Die Aktie tendiert dazu, Indexrückgänge um durchschnittlich 189 zu verstärken.
Bad News Geringe Kursrückgänge bei spezifischen Problemen Der Titel verzeichnet bei unternehmensspezifischen Problemen i.d.R. geringe Kursabschläge in Höhe von durchschnittlich 3,9%.
Beta 1,45 Hohe Anfälligkeit vs. DJ Stoxx 600 Die Aktie tendiert dazu, pro 1% Indexbewegung mit einem Ausschlag von 1,45% zu reagieren.
Korrelation 365 Tage 58,8% Mittelstarke Korrelation mit dem DJ Stoxx 600 58,8% der Kursschwankungen werden durch Indexbewegungen verursacht.
Value at Risk 1,10 EUR Das geschätzte mittelfristige Value at Risk beträgt 1,10 EUR oder 0,33% Das geschätzte Value at Risk beträgt 1,10 EUR. Das Risiko liegt deshalb bei 0,33%. Dieser Wert basiert auf der mittelfristigen historischen Volatilität (1 Monat) mit einem Konfidenzintervall von 95%.
Volatilität der über 1 Monat 52,1%
Volatilität der über 12 Monate 63,1%

Tools

News

28.07.2020 | 15:20:51 (dpa-AFX)
DGAP-Adhoc: SGL CARBON SE: SGL Carbon SE stellt auf Basis der vorläufigen Ergebnisse des zweiten Quartals 2020 wieder einen Ausblick für 2020 vor (deutsch)

SGL CARBON SE: SGL Carbon SE stellt auf Basis der vorläufigen Ergebnisse des zweiten Quartals 2020 wieder einen Ausblick für 2020 vor

^

DGAP-Ad-hoc: SGL CARBON SE / Schlagwort(e): Prognose/Vorläufiges Ergebnis

SGL CARBON SE: SGL Carbon SE stellt auf Basis der vorläufigen Ergebnisse des

zweiten Quartals 2020 wieder einen Ausblick für 2020 vor

28.07.2020 / 15:20 CET/CEST

Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung

(EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

SGL Carbon SE stellt auf Basis der vorläufigen Ergebnisse des zweiten

Quartals 2020 wieder einen Ausblick für 2020 vor

Wiesbaden, 28. Juli 2020. Die Unsicherheit im Hinblick auf den weiteren

Verlauf, die Dauer sowie die Auswirkungen der Covid-19 Pandemie auf die

weltweite wirtschaftliche Entwicklung hatte den Vorstand der SGL Carbon SE

am 1. April 2020 veranlasst, die im Geschäftsbericht 2019 veröffentlichte

Prognose für das Geschäftsjahr 2020 zurückzuziehen. Auf der Grundlage der

vorläufigen Ergebnisse des Konzerns für das zweite Quartal 2020 hat sich das

Management heute mit den Erwartungen für das zweite Halbjahr befasst.

Zu Beginn des zweiten Quartals 2020 war die Geschäftsentwicklung vor allem

im Geschäftsbereich Composites - Fibers & Materials (CFM) noch geprägt von

den in Europa und Nordamerika bestehenden Pandemie-Schutzmaßnahmen und einem

zunächst stark rückläufigen Volumenaufkommen. Die eigenen Maßnahmen zur

Anpassung an die Pandemieeffekte wurden im weiteren Verlauf des zweiten

Quartals von einer beginnenden Erholung der Volumen begleitet. Infolgedessen

verlief nach vorläufigen Ergebnissen das zweite Quartal 2020 nicht so

schwach wie bei der Vorlage der Quartalsmitteilung zum 31. März 2020

avisiert (Konzernumsatz deutlich zweistellig unter dem Vorjahresquartal,

negatives EBIT vor Sondereinflüssen1). Tatsächlich dürfte das zweite Quartal

2020 auf Konzernebene zwar einen um etwa 25% rückläufigen Umsatz aufweisen

(im Vergleich zum Vorjahresquartal von ca. 273 Mio.EUR), das EBIT vor

Sondereinflüssen dürfte jedoch ausgeglichen geblieben sein. Die

Liquiditätssituation ist mit rund 150 Mio. EUR zum Ende des zweiten Quartals

2020 gegenüber dem Ende des Vorquartals stabil geblieben und liegt damit

weiterhin über dem Stand zum Jahresende 2019 (rund 137 Mio. EUR).

Die gesamtwirtschaftliche Situation bleibt weiterhin fragil und von Covid-19

dominiert. Dennoch werden die Aussichten für das zweite Halbjahr

konsistenter, so dass unter gewissen, mit Unsicherheiten behafteten Annahmen

wieder eine Prognose für das Geschäftsjahr 2020 gegeben werden kann.

Insbesondere eine zweite Pandemiewelle und ein hiermit einhergehender

weiterer rezessionsbedingter Nachfragerückgang ist in der aktuellen

Jahresprognose nicht berücksichtigt.

Demnach erwartet SGL Carbon im Gesamtjahr 2020 einen im Jahresvergleich um

15% bis 20% rückläufigen Konzernumsatz (Konzernumsatz 2019: 1.087 Mio. EUR).

Für das operative Konzern-EBIT vor Sondereinflüssen wird mit einem leicht

positiven Ergebnis gerechnet.

Wie bereits seit Anfang des Jahres kommuniziert, hat das Unternehmen an

verschiedenen zusätzlichen, nicht kapitalmarktbezogenen Maßnahmen zur

Generierung von Finanzmitteln gearbeitet. Einige dieser Maßnahmen wurden in

den letzten Wochen erfolgreich zum Abschluss gebracht bzw. es wurden

deutliche Fortschritte erzielt. Diese werden das Konzern-EBIT vor

Sondereinflüssen im Rahmen von Einmaleffekten in niedriger zweistelliger

Mio. EUR Höhe erhöhen, voraussichtlich primär im dritten Quartal.

Daher wird für das Geschäftsjahr 2020 trotz des Rückgangs im operativen

Konzern-EBIT vor Sondereinflüssen ein Konzernjahresergebnis aus

fortgeführten Aktivitäten in einer ähnlichen Größenordnung wie vor dem

Ausbruch der Covid-19 Pandemie avisiert (niedriger zweistelliger negativer

Mio. EUR Betrag).

Um den reduzierten operativen Ergebniserwartungen Rechnung zu tragen und im

Sinne eines konservativen Free-Cashflow-Managements werden die

Investitionsausgaben im laufenden Jahr weiter auf rund 60 Mio.EUR (Prognose im

März 2020: 70 - 80 Mio. EUR) und damit unter dem Abschreibungsniveau begrenzt.

Aufgrund der oben erwähnten erfolgreichen Umsetzung von zusätzlichen,

nicht-kapitalmarktbezogenen Maßnahmen kann die im März 2020 avisierte

Erhöhung der Nettofinanzschulden zum Jahresende 2020 um einen mittleren

zweistelligen Millionen-Euro-Betrag im Vergleich zum Jahresende 2019

weitgehend bestätigt werden trotz einer deutlich niedrigeren operativen

Ergebniserwartung. Die Erhöhung der Nettofinanzschulden ist im Wesentlichen

zurückzuführen auf die bis Jahresende fällige Zahlung des Kaufpreises für

SGL Composites US (Carbonfaserwerk des ehemaligen Gemeinschaftsunternehmens

mit BMW in Moses Lake, Washington, USA) in Höhe von 62 Mio. USD.

Entsprechend wird trotz der im vierten Quartal 2020 geplanten

Kaufpreiszahlung eine komfortable Liquiditätssituation zum Jahresende 2020

erwartet. Darüber hinaus besteht unverändert Zugang zum syndizierten Kredit

in Höhe von 175 Mio. EUR, der nach wie vor nicht gezogen ist.

Der ausführliche Zwischenbericht zum 30. Juni 2020 wird wie geplant am 13.

August veröffentlicht.

1Die Verwendung von Kennzahlen in dieser Mitteilung erfolgt analog der

Definition im Geschäftsbericht 2019. Es gab gegenüber der ursprünglichen

Prognose keine Veränderungen im Konsolidierungskreis bzw.

Bilanzierungsmethode.

---------------------------------------------------------------------------

Informationen und Erläuterungen des Emittenten zu dieser Mitteilung:

Wichtiger Hinweis:

Soweit unsere Pressemitteilung in die Zukunft gerichtete Aussagen enthält,

beruhen sie auf derzeit zur Verfügung stehenden Informationen und unseren

aktuellen Prognosen und Annahmen. Naturgemäß sind zukunftsgerichtete

Aussagen mit bekannten wie auch unbekannten Risiken und Ungewissheiten

verbunden, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Entwicklungen und

Ergebnisse wesentlich von den vorausschauenden Einschätzungen abweichen

können. Die zukunftsgerichteten Aussagen sind nicht als Garantien zu

verstehen. Die zukünftigen Entwicklungen und Ergebnisse sind vielmehr

abhängig von einer Vielzahl von Faktoren, sie beinhalten verschiedene

Risiken und Unwägbarkeiten und beruhen auf Annahmen, die sich möglicherweise

als nicht zutreffend erweisen. Dazu zählen z. B. nicht vorhersehbare

Veränderungen der politischen, wirtschaftlichen, rechtlichen und

gesellschaftlichen Rahmenbedingungen, insbesondere im Umfeld unserer

Hauptkundenindustrien, der Wettbewerbssituation, der Zins- und

Währungsentwicklungen, technologischer Entwicklungen sowie sonstiger Risiken

und Unwägbarkeiten. Weitere Risiken sehen wir u. a. in Preisentwicklungen,

nicht vorhersehbaren Geschehnissen im Umfeld akquirierter Unternehmen und

bei Konzerngesellschaften sowie bei den laufenden

Kosteneinsparungsprogrammen. Die SGL Carbon übernimmt keine Verpflichtung

und beabsichtigt auch nicht, diese zukunftsgerichteten Aussagen anzupassen

oder sonst zu aktualisieren.

---------------------------------------------------------------------------

28.07.2020 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche

Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.

Medienarchiv unter http://www.dgap.de

---------------------------------------------------------------------------

Sprache: Deutsch

Unternehmen: SGL CARBON SE

Söhnleinstraße 8

65201 Wiesbaden

Deutschland

Telefon: +49 (0)611 6029 - 0

Fax: +49 (0)611 6029 - 101

E-Mail: investor-relations@sglcarbon.com

Internet: www.sglcarbon.com

ISIN: DE0007235301, DE000A2G8VX7

WKN: 723530, A2G8VX7

Indizes: Prime Standard

Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard);

Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover,

München, Stuttgart, Tradegate Exchange

EQS News ID: 1103679

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

---------------------------------------------------------------------------

1103679 28.07.2020 CET/CEST

°

14.05.2020 | 08:10:36 (dpa-AFX)
SGL Carbon erwartet Umsatzeinbruch im zweiten Quartal
09.04.2020 | 16:54:19 (dpa-AFX)
DGAP-DD: SGL CARBON SE (deutsch)
01.04.2020 | 13:17:10 (dpa-AFX)
VIRUS: Kohlefaserspezialist SGL Carbon setzt Prognose aus
01.04.2020 | 12:52:06 (dpa-AFX)
DGAP-Adhoc: SGL CARBON SE: SGL Carbon SE setzt Prognose für das laufende Geschäftsjahr aus, die bisherigen Ziele für 2020 werden wegen der COVID-19-Pandemie voraussichtlich nicht erreicht (deutsch)
12.03.2020 | 10:15:29 (dpa-AFX)
ANALYSE-FLASH: Baader Bank belässt SGL Carbon auf 'Sell' - Ziel 3 Euro
12.03.2020 | 10:05:36 (dpa-AFX)
ROUNDUP: Kohlefaserspezialist SGL Carbon mit tiefroten Zahlen - Aktie im Minus