Aus www.dzbank-derivate.de wird ab dem 15.04.2024 www.dzbank-wertpapiere.de
Ab dem 15.04.2024 erreichen Sie das Derivateportal der DZ BANK mit Veröffentlichungen zu DZ BANK Zertifikaten, inklusive Aktien- und Indexanleihen sowie DZ BANK Hebelprodukten unter der Internetadresse www.dzbank-wertpapiere.de. Sie werden daher ab dem 15.04.2024 bei Nutzung der Internetadresse www.dzbank-derivate.de automatisch auf die Internetadresse www.dzbank-wertpapiere.de weitergeleitet. Auf www.dzbank-wertpapiere.de finden Sie ab dem 15.04.2024 alle Informationen und Veröffentlichungen zu Wertpapieren der DZ BANK, für die aktuell www.dzbank-derivate.de das Veröffentlichungsmedium ist.

  •  

     FAQ

    In unseren FAQ finden Sie die häufigsten Fragen und Antworten.

    Für Begriffserklärungen können Sie unser Glossar nutzen.

    FAQ
  •  

     Kontaktformular

    Kontaktieren Sie uns über das Kontaktformular.

    Servicezeiten: Montag bis Freitag von 08:30 Uhr bis 17:30 Uhr

    Kontaktformular
  •  

     E-Mail

    Kontaktieren Sie uns per E-Mail.

    wertpapiere@dzbank.de

    Mail schreiben
  •  

     Live-Chat

    Kontaktieren Sie uns über den Live-Chat.

    Servicezeiten: Montag bis Freitag von 08:30 Uhr bis 17:30 Uhr

    Chat
  •  

     Anruf

    Montags bis Freitags von 08:30 Uhr bis 17:30 Uhr sind wir unter der Nummer (069)-7447-7035 für Sie da.

    Anruf

Endlos Turbo Long 1,2602 open end: Basiswert Medigene

DDZ7LW / DE000DDZ7LW7 //
Quelle: DZ BANK: Geld 09.11., Brief
DDZ7LW DE000DDZ7LW7 // Quelle: DZ BANK: Geld 09.11., Brief
0,53 EUR
Geld in EUR
-- EUR
Brief in EUR
--
Diff. Vortag in %
Basiswertkurs: 2,060 EUR
Quelle : Xetra , 12.04.
  • Basispreis
    (Stand 08.11. 04:01 Uhr)
    1,2602 EUR
  • Knock-Out-Barriere
    (Stand 08.11. 04:01 Uhr)
    1,2602 EUR
  • Abstand zum Basispreis in % 38,83%
  • Abstand zum Knock-Out in % 38,83%
  • Hebel --
  • Bezugsverhältnis (BV) / Bezugsgröße 1,00
  •  
  •  
  •  
  •  
Hinweis der DZ BANK:
Bitte beachten Sie die Angaben in den Endgültigen Bedingungen

Chart

Endlos Turbo Long 1,2602 open end: Basiswert Medigene

  • Intraday
  • 1W
  • 1M
  • 3M
  • 6M
  • 1J
  • 2J
  • 5J
  • Max
Quelle: DZ BANK AG, Frankfurt: 09.11. 21:58:06
Charts zeigen die Wertentwicklungen der Vergangenheit. Zukünftige Ergebnisse können sowohl niedriger als auch höher ausfallen. Falls Kurse in Fremdwährung notieren, kann die Rendite infolge von Währungsschwankungen steigen oder fallen. © 2024 DZ BANK AG

Stammdaten

Stammdaten
WKN / ISIN DDZ7LW / DE000DDZ7LW7
Emittent DZ BANK AG
Produktstruktur Hebelprodukt
Kategorie Endlos Turbo
Produkttyp long (steigende Markterwartung)
Währung des Produktes EUR
Quanto Nein
Bezugsverhältnis (BV) / Bezugsgröße 1,00
Emissionsdatum 07.03.2023
Erster Handelstag 07.03.2023
Handelszeiten 08:00 - 22:00 Hinweise zur Kursstellung
Knock-Out-Zeiten Übersicht
Zahltag Endlos
Basispreis
(Stand 08.11. 04:01 Uhr)
1,2602 EUR
Knock-Out-Barriere
(Stand 08.11. 04:01 Uhr)
1,2602 EUR
Anpassungsprozentsatz p.a. 6,89300% p.a.
enthält: Bereinigungsfaktor 3,00%
Anpassungshistorie KO-Schwelle und Basispreis
DatumKO-SchwelleBasispreis
08.11.20231,2602 EUR1,2602 EUR
07.11.20231,26 EUR1,26 EUR
06.11.20231,2598 EUR1,2598 EUR
03.11.20231,2592 EUR1,2592 EUR
02.11.20231,259 EUR1,259 EUR
01.11.20231,2588 EUR1,2588 EUR
31.10.20231,2586 EUR1,2586 EUR
30.10.20231,2584 EUR1,2584 EUR
27.10.20231,2578 EUR1,2578 EUR
26.10.20231,2576 EUR1,2576 EUR
25.10.20231,2574 EUR1,2574 EUR
24.10.20231,2572 EUR1,2572 EUR
23.10.20231,257 EUR1,257 EUR
20.10.20231,2564 EUR1,2564 EUR
19.10.20231,2562 EUR1,2562 EUR
18.10.20231,256 EUR1,256 EUR
17.10.20231,2558 EUR1,2558 EUR
16.10.20231,2556 EUR1,2556 EUR
13.10.20231,255 EUR1,255 EUR
12.10.20231,2548 EUR1,2548 EUR
11.10.20231,2546 EUR1,2546 EUR
10.10.20231,2544 EUR1,2544 EUR
06.10.20231,2536 EUR1,2536 EUR
05.10.20231,2534 EUR1,2534 EUR
04.10.20231,2532 EUR1,2532 EUR
03.10.20231,253 EUR1,253 EUR
02.10.20231,2528 EUR1,2528 EUR
29.09.20231,2522 EUR1,2522 EUR
28.09.20231,252 EUR1,252 EUR
27.09.20231,2518 EUR1,2518 EUR
26.09.20231,2516 EUR1,2516 EUR
25.09.20231,2514 EUR1,2514 EUR
22.09.20231,2508 EUR1,2508 EUR
21.09.20231,2506 EUR1,2506 EUR
20.09.20231,2504 EUR1,2504 EUR
19.09.20231,2502 EUR1,2502 EUR
18.09.20231,25 EUR1,25 EUR
15.09.20231,2494 EUR1,2494 EUR
14.09.20231,2492 EUR1,2492 EUR
13.09.20231,249 EUR1,249 EUR
12.09.20231,2488 EUR1,2488 EUR
11.09.20231,2486 EUR1,2486 EUR
08.09.20231,248 EUR1,248 EUR
07.09.20231,2478 EUR1,2478 EUR
06.09.20231,2476 EUR1,2476 EUR
05.09.20231,2474 EUR1,2474 EUR
04.09.20231,2472 EUR1,2472 EUR
01.09.20231,2466 EUR1,2466 EUR
31.08.20231,2464 EUR1,2464 EUR
30.08.20231,2462 EUR1,2462 EUR
29.08.20231,246 EUR1,246 EUR
28.08.20231,2458 EUR1,2458 EUR
25.08.20231,2452 EUR1,2452 EUR
24.08.20231,245 EUR1,245 EUR
23.08.20231,2448 EUR1,2448 EUR
22.08.20231,2446 EUR1,2446 EUR
21.08.20231,2444 EUR1,2444 EUR
18.08.20231,2438 EUR1,2438 EUR
17.08.20231,2436 EUR1,2436 EUR
16.08.20231,2434 EUR1,2434 EUR
15.08.20231,2432 EUR1,2432 EUR
14.08.20231,243 EUR1,243 EUR
11.08.20231,2424 EUR1,2424 EUR
10.08.20231,2422 EUR1,2422 EUR
09.08.20231,242 EUR1,242 EUR
08.08.20231,2418 EUR1,2418 EUR
07.08.20231,2416 EUR1,2416 EUR
04.08.20231,241 EUR1,241 EUR
03.08.20231,2408 EUR1,2408 EUR
02.08.20231,2406 EUR1,2406 EUR
01.08.20231,2404 EUR1,2404 EUR
31.07.20231,2402 EUR1,2402 EUR
28.07.20231,2396 EUR1,2396 EUR
27.07.20231,2394 EUR1,2394 EUR
26.07.20231,2392 EUR1,2392 EUR
25.07.20231,239 EUR1,239 EUR
24.07.20231,2388 EUR1,2388 EUR
21.07.20231,2382 EUR1,2382 EUR
20.07.20231,238 EUR1,238 EUR
19.07.20231,2378 EUR1,2378 EUR
18.07.20231,2376 EUR1,2376 EUR
17.07.20231,2374 EUR1,2374 EUR
14.07.20231,2368 EUR1,2368 EUR
13.07.20231,2366 EUR1,2366 EUR
12.07.20231,2364 EUR1,2364 EUR
11.07.20231,2362 EUR1,2362 EUR
10.07.20231,236 EUR1,236 EUR
07.07.20231,2354 EUR1,2354 EUR
06.07.20231,2352 EUR1,2352 EUR
05.07.20231,235 EUR1,235 EUR
04.07.20231,2348 EUR1,2348 EUR
03.07.20231,2346 EUR1,2346 EUR
30.06.20231,234 EUR1,234 EUR
29.06.20231,2338 EUR1,2338 EUR
28.06.20231,2336 EUR1,2336 EUR
27.06.20231,2334 EUR1,2334 EUR
26.06.20231,2332 EUR1,2332 EUR
23.06.20231,2326 EUR1,2326 EUR
22.06.20231,2324 EUR1,2324 EUR
21.06.20231,2322 EUR1,2322 EUR
20.06.20231,232 EUR1,232 EUR
19.06.20231,2318 EUR1,2318 EUR
16.06.20231,2312 EUR1,2312 EUR
15.06.20231,231 EUR1,231 EUR
14.06.20231,2308 EUR1,2308 EUR
13.06.20231,2306 EUR1,2306 EUR
12.06.20231,2304 EUR1,2304 EUR
09.06.20231,2298 EUR1,2298 EUR
08.06.20231,2296 EUR1,2296 EUR
07.06.20231,2294 EUR1,2294 EUR
06.06.20231,2292 EUR1,2292 EUR
05.06.20231,229 EUR1,229 EUR
02.06.20231,2284 EUR1,2284 EUR
01.06.20231,2282 EUR1,2282 EUR
31.05.20231,228 EUR1,228 EUR
30.05.20231,2278 EUR1,2278 EUR
29.05.20231,2276 EUR1,2276 EUR
26.05.20231,227 EUR1,227 EUR
25.05.20231,2268 EUR1,2268 EUR
24.05.20231,2266 EUR1,2266 EUR
23.05.20231,2264 EUR1,2264 EUR
22.05.20231,2262 EUR1,2262 EUR
19.05.20231,2256 EUR1,2256 EUR
18.05.20231,2254 EUR1,2254 EUR
17.05.20231,2252 EUR1,2252 EUR
16.05.20231,225 EUR1,225 EUR
15.05.20231,2248 EUR1,2248 EUR
12.05.20231,2242 EUR1,2242 EUR
11.05.20231,224 EUR1,224 EUR
10.05.20231,2238 EUR1,2238 EUR
09.05.20231,2236 EUR1,2236 EUR
08.05.20231,2234 EUR1,2234 EUR
05.05.20231,2228 EUR1,2228 EUR
04.05.20231,2226 EUR1,2226 EUR
03.05.20231,2224 EUR1,2224 EUR
02.05.20231,2222 EUR1,2222 EUR
01.05.20231,222 EUR1,222 EUR
28.04.20231,2214 EUR1,2214 EUR
27.04.20231,2212 EUR1,2212 EUR
26.04.20231,221 EUR1,221 EUR
25.04.20231,2208 EUR1,2208 EUR
24.04.20231,2206 EUR1,2206 EUR
21.04.20231,22 EUR1,22 EUR
20.04.20231,2198 EUR1,2198 EUR
19.04.20231,2196 EUR1,2196 EUR
18.04.20231,2194 EUR1,2194 EUR
17.04.20231,2192 EUR1,2192 EUR
14.04.20231,2186 EUR1,2186 EUR
13.04.20231,2184 EUR1,2184 EUR
12.04.20231,2182 EUR1,2182 EUR
11.04.20231,218 EUR1,218 EUR
10.04.20231,2178 EUR1,2178 EUR
07.04.20231,2172 EUR1,2172 EUR
06.04.20231,217 EUR1,217 EUR
05.04.20231,2168 EUR1,2168 EUR
04.04.20231,2166 EUR1,2166 EUR
03.04.20231,2164 EUR1,2164 EUR
31.03.20231,2158 EUR1,2158 EUR
30.03.20231,2156 EUR1,2156 EUR
28.03.20231,2152 EUR1,2152 EUR
27.03.20231,215 EUR1,215 EUR
24.03.20231,2144 EUR1,2144 EUR
23.03.20231,2142 EUR1,2142 EUR
22.03.20231,214 EUR1,214 EUR
21.03.20231,2138 EUR1,2138 EUR
20.03.20231,2136 EUR1,2136 EUR
17.03.20231,213 EUR1,213 EUR
16.03.20231,2128 EUR1,2128 EUR
15.03.20231,2126 EUR1,2126 EUR
14.03.20231,2124 EUR1,2124 EUR
13.03.20231,2122 EUR1,2122 EUR
10.03.20231,2116 EUR1,2116 EUR
09.03.20231,2114 EUR1,2114 EUR
08.03.20231,2112 EUR1,2112 EUR
07.03.20231,211 EUR1,211 EUR
06.03.20231,211 EUR1,211 EUR

Kennzahlen

Kennzahlen
Berechnung: 09.11.2023, 21:58:06 Uhr mit Geld 0,53 EUR / Brief --
Spread Absolut --
Spread Homogenisiert --
Spread in % des Briefkurses --
Hebel --
Abstand zum Knock-Out Absolut 0,7998 EUR
Abstand zum Knock-Out in % 38,83%
Performance seit Auflegung in % -48,04%

Basiswert

Basiswert
Kurs 2,060 EUR
Diff. Vortag in % -3,29%
52 Wochen Tief 1,350 EUR
52 Wochen Hoch 2,900 EUR
Quelle Xetra, 12.04.
Basiswert Medigene AG
WKN / ISIN A1X3W0 / DE000A1X3W00
KGV --
Produkttyp Aktie
Sektor Chemie/Pharma

Produktbeschreibung

Art:
Dieses Produkt ist eine Inhaberschuldverschreibung nach deutschem Recht.

Laufzeit:
Dieses Produkt hat keine feste Laufzeit. Es kann jedoch durch den Anleger ausgeübt oder durch die DZ BANK gekündigt werden.

Ziele:
Ziel dieses Produkts ist es, Ihnen einen bestimmten Anspruch zu vorab festgelegten Bedingungen zu gewähren. Sie partizipieren überproportional (gehebelt) an allen Entwicklungen des Beobachtungspreies. Aufgrund seiner Hebelwirkung reagiert das Produkt auf kleinste Bewegungen des Beobachtungspreises. Das Produkt kann während seiner Laufzeit verfallen, sofern ein Knock-out-Ereignis eintritt.

Ein Knock-out-Ereignis tritt ein, wenn der Beobachtungspreis mindestens einmal auf oder unter der Knock-out-Barriere liegt. In diesem Fall beträgt der Rückzahlungsbetrag am Rückzahlungstermin 0,001 EUR pro Produkt, wobei der Rückzahlungsbetrag, den die DZ BANK an Sie zahlt, aufsummiert für sämtliche von Ihnen gehaltenen Produkte berechnet und kaufmännisch auf zwei Nachkommastellen gerundet wird. Soweit Sie weniger als zehn Produkte halten, wird unabhängig von der Anzahl der Produkte, die Sie halten, ein Betrag in Höhe von 0,01 EUR gezahlt.

Sie sind berechtigt, die Optionsscheine an jedem Einlösungstermin zum Rückzahlungsbetrag einzulösen. Die Einlösung erfolgt, indem Sie mindestens zehn Bankarbeitstage vor dem jeweiligen Einlösungstermin bis 10:00 Uhr (Ortszeit Frankfurt am Main) eine Erklärung in Textform an die DZ BANK schicken. Darüber hinaus haben wir das Recht, die Optionsscheine insgesamt, jedoch nicht teilweise, am ordentlichen Kündigungstermin ordentlich zu kündigen. Die ordentliche Kündigung durch uns ist mindestens 10 Bankarbeitstage vor dem jeweiligen ordentlichen Kündigungstermin zu veröffentlichen.

Nach Einlösung durch Sie oder Kündigung durch uns und sofern nicht zuvor ein Knock-out-Ereignis eingetreten ist, entspricht der Rückzahlungsbetrag in EUR am Rückzahlungstermin der Differenz zwischen Referenzpreis und Basispreis, multipliziert mit dem Bezugsverhältnis.

Der Basispreis und die Knock-out-Barriere werden täglich angepasst, um u.a. eine Finanzierungskomponente zu berücksichtigen, die der DZ BANK aufgrund eines spezifischen Marktzinses zuzüglich einer von DZ BANK nach ihrem billigem Ermessen festgelegten Marge entsteht. Die Knock-out-Barriere entspricht stets dem aktuellen Basispreis.
Sie erhalten keine sonstigen Erträge (z.B. Dividenden) und haben keine weiteren Ansprüche (z.B. Stimmrechte) aus dem Basiswert.

Analyse

Charts zeigen die Wertentwicklungen der Vergangenheit. Zukünftige Ergebnisse können sowohl niedriger als auch höher ausfallen. Falls Kurse in Fremdwährung notieren, kann die Rendite infolge von Währungsschwankungen steigen oder fallen. Quelle: TraderFox GmbH

Tools

Kaufszenario (aktuelle/Einstandskurse)
Im Kaufszenario tragen Sie einen „Start“-Kurs und einen „Ziel“-Kurs mit dem gewünschten Wert ein. Danach Stückzahl eintragen und "Berechnen" drücken. Mit dem Aktualisieren-Button (Kreislauf) werden die aktuellen Werte für den Basiswert und das Produkt abgerufen.
Verkaufszenario (Zielkurse)
Im Verkaufsszenario tragen Sie einen „Ziel“-Kurs mit dem gewünschten Wert ein; der „Start“-Kurs wird aus dem aktuellen Kurs gebildet, oder Sie geben einen gewünschten Startwert ein; Stückzahl auswählen und dann Button Berechnen drücken.
Transaktionsvolumen
Tragen Sie hier eine Produktstückzahl ein, um die Performance der geplanten Investition zu schätzen. Ohne Eintragung einer Stückzahl erfolgt keine Berechnung. Die Berechnung erfolgt nach Klick auf den Berechnen-Button.
Berechnung ohne jegliche Kosten. Bitte beachten Sie individuelle Gebühren, Provisionen und andere Entgelte bei Kauf und Verkauf.

News

08.04.2024 | 08:29:00 (dpa-AFX)
IRW-News: Medigene AG: Medigene zeigt positives Sicherheitsprofil von TCR-T-Zellen mit kostimulatorischem Switch-Protein auf AACR 2024 Meeting

IRW-PRESS: Medigene AG: Medigene zeigt positives Sicherheitsprofil von TCR-T-Zellen mit kostimulatorischem Switch-Protein auf AACR 2024 Meeting

Planegg/Martinsried (IRW-Press / 08.04.2024) - Die Medigene AG (Medigene oder das "Unternehmen", FWB: MDG1, Prime Standard) ein immunonkologisches Plattformunternehmen, das sich auf die Erforschung und Entwicklung von T-Zell-Immuntherapien für solide Tumore konzentriert, präsentiert heute auf der Jahrestagung 2024 der American Association for Cancer Research (AACR), die vom 5. bis 10. April 2024 in San Diego, USA, stattfindet, eine bessere Funktionalität rekombinanter T-Zell-Rezeptoren (rTCR) sowie ein positives Sicherheitsprofil, wenn rTCR-T-Zellen mit dem kostimulatorischen Switch-Protein (CSP) PD1-41BB verbessert werden.

Das Poster mit dem Titel "TCR-gated control of costimulatory switch protein (CSP) activation in rTCR-T cells expressing PD1-41BB" ist auf der Website von Medigene unter https://medigene.de/wissenschaft/abstracts/ verfügbar.

Die Behandlung von soliden Tumoren mit TCR-T-Therapien ist nach wie vor mit großen Herausforderungen verbunden. Eine verminderte T-Zell-Funktionalität und eine Erschöpfung der T-Zellen werden durch mehrere Faktoren innerhalb der feindlichen Tumormikroumgebung (TME) verursacht. Programmed cell death ligand-1 (PD-L1), welches von Tumorzellen im TME exprimiert wird, greift das programmed cell death protein-1 (PD-1) an, welches von aktivierten T-Zellen exprimiert wird, und führt so zu einer Erschöpfung der T-Zellen und erleichtert dem Tumor die Flucht vor dem Immunsystem. Dadurch können sich Krebszellen vermehren und metastasieren, ohne vom Immunsystem des Wirts erkannt zu werden. Um diesem hemmenden Mechanismus entgegenzuwirken, kann ein PD1-41BB-CSP in rTCR-T-Zellen gemeinsam exprimiert werden, wodurch ein hemmendes Signal, das über die PD-1-PD-L1-Achse vermittelt wird, in ein kostimulatorisches Signal umgewandelt wird, das die Funktionalität der TCR-T-Zellen verbessert.

"Die End-to-End-Plattform von Medigene bietet einen differenzierten Ansatz zur Bewältigung der wesentlichen Herausforderungen, einschließlich des immunsuppressiven TME von soliden Tumoren, bei der Entwicklung wirksamer, sicherer und beständiger TCR-T-Therapien. Das PD1-41BB CSP ist unsere firmeneigene Verbesserungstechnologie, welche die Immunfunktion und die Persistenz von TCR-T-Zellen im TME verbessert, wodurch eine bessere Wirksamkeit und eine anhaltende Immunantwort gegen Krebs erreicht wird", sagte Dolores Schendel, Chief Scientific Officer von Medigene. "Die neuesten Daten unseres Leitprogramms MDG1015, einer TCR-T-Therapie der dritten Generation, die auf NY-ESO-1/ LAGE-1a gerichtet ist und mit unserem PD1-41BB CSP verbessert ist, zeigen, dass die PD1-41BB-Effekte durch die vorherige Bindung an ein Krebsantigen mit unserem 3S-TCR gesteuert werden kann. Dies stellt einen sicheren und wirksamen Ansatz zur Verbesserung der klinischen Ergebnisse bei schwer zu behandelnden soliden Tumoren wie Magenkrebs, Eierstockkrebs, myxoiden/rundzelligen Liposarkomen und synovialen Sarkomen dar. Auf Grundlage unserer positiven Interaktionen mit den Zulassungsbehörden für MDG1015 freuen wir uns darauf, unseren Antrag für die IND/CTA-Einreichung voranzutreiben und erwarten die IND/CTA-Zulassung in der zweiten Hälfte des Jahres 2024."

Die auf dem Poster vorgestellten Daten zeigen, dass das CSP-vermittelte kostimulatorische Signal TCR-gesteuert (TCR-gated) ist, da die Kostimulierung nur stattfindet, wenn ein spezifischer Peptid-Human-Leukozyten-Antigen (pHLA)-Komplex auf einer Tumorzelle vorhanden ist und ein Signal durch den von den TCR-T-Zellen exprimierten rTCR auslöst. Die verstärkte T-Zell-Funktionalität von rTCR-T-Zellen, die mit dem CSP verbessert sind, erhöhte die Sekretion von Interferon (IFN) nur, wenn die Tumorzellen gleichzeitig das pHLA-Zielantigen und PD-L1 aufwiesen. Darüber hinaus zeigten rTCR-T-Zellen, die mit dem CSP verbessert sind, eine hohe Sensitivität bei der Erkennung verschiedener Tumorzelllinien unterschiedlichen Ursprungs, wie Melanom, Sarkom und Magenkrebs, die in vitro unterschiedliche Konzentrationen von pHLA und PD-L1 aufwiesen. Eine schnelle und nachhaltige Abtötung von aus 3D-Tumorsphäroiden erfolgte nur, wenn Tumorzellen PD-L1-positiv waren und gleichzeitig das spezifische pHLA-Zielantigen besaßen.

Wichtig dabei ist, dass gesunde Zellen nicht erkannt wurden, wenn ihnen das pHLA-Zielantigen fehlte, unabhängig von der PD-L1-Ausprägung. Dies unterstreicht die Sicherheit der Kombination des CSP mit einem rTCR zur Generierung von rTCR-T-Zellen, die in vitro keine Anzeichen von Toxizität für verschiedene gesunde Gewebe zeigten.

--- Ende der Pressemitteilung ---

Über Medigene AG

Medigene AG (FWB: MDG1) ist ein immunonkologisches Plattformunternehmen, das sich auf die Entwicklung von differenzierten T-Zell-Therapien zur Behandlung von soliden Tumoren spezialisiert hat. Die End-to-End-Plattform umfasst mehrere proprietäre und exklusive Technologien, die es dem Unternehmen ermöglichen, optimale T-Zell-Rezeptoren sowohl gegen Krebs-Testis-Antigene als auch gegen Neoantigene zu generieren. Diese T-Zell-Rezeptor-modifizierte (TCR)-T-Zellen werden dann verbessert, um erstklassige, differenzierte TCR-T-Therapien für mehrere solide Tumorindikationen zu entwickeln, wobei die Arzneimittelzusammensetzung hinsichtlich Sicherheit, Wirksamkeit und Beständigkeit optimiert ist. Die End-to-End-Plattform bietet Produktkandidaten sowohl für die eigene Therapeutika-Pipeline als auch für Partnerschaften. Medigenes führendes TCR-T-Programm MDG1015 wird voraussichtlich in der zweiten Hälfte des Jahres 2024 die IND/CTA-Zulassung erhalten. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte https://medigene.de/.

Über Medigenes TCR-T-Zellen

T-Zellen stehen im Mittelpunkt der therapeutischen Ansätze von Medigene. Die Immuntherapien von Medigene helfen, die körpereigenen Abwehrprozesse des Patienten zu aktivieren und die T-Zellen im Kampf gegen den Krebs zu nutzen. Die Therapien von Medigene rüsten die patienteneigenen T-Zellen mit tumorspezifischen T-Zell-Rezeptoren (TCRs) aus und schaffen so TCR-modifizierte T-Zellen mit erhöhtem Potenzial, Krebszellen zu erkennen und effizient abzutöten. Medigenes Ansatz zur Immuntherapie zielt darauf ab, die Toleranz des Patienten gegenüber Krebszellen und die tumorbedingte Immunsuppression zu überwinden. Durch die Aktivierung der T-Zellen des Patienten außerhalb des Körpers, ihre genetische Modifizierung mit tumorspezifischen TCRs und die Vermehrung der daraus resultierenden aktivierten TCR-T-Zellen können Patienten schnell eine große Anzahl tumorspezifischer T-Zellen zur Krebsbekämpfung verabreicht werden.

Über Medigenes MDG1015-Programm

MDG1015 ist eine neuartige TCR-T-Therapie der dritten Generation, die auf NY-ESO-1 / LAGE-1a abzielt, ein gut angreifbares und validiertes Krebs-Hoden-Antigen, das in verschiedenen Tumorarten vorkommt. MDG1015 enthält unseren NY-ESO-1 / LAGE-1a TCR mit optimaler Affinität (sensitiv, spezifisch und sicher)in Kombination mit unserem proprietären PD1-41BB-kostimulatorischen Switch-Protein, der die PD1/PD-L1-Hemmungsachse blockiert und gleichzeitig die T-Zelle über den gut beschriebenen -41BB-Signalweg aktiviert, was die Aktivität und Persistenz der TCR-T-Zellen in der feindlichen Tumormikroumgebung erhöht. MDG1015 durchläuft derzeit IND/CTA-Zulassungsstudien, wobei die IND/CTA-Zulassung in der zweiten Hälfte des Jahres 2024 erwartet wird.

Über Medigenes kostimulatorisches PD1-41BB-Switch-Protein

Checkpoint-Inhibition über den PD-1/PD-L1-Signalweg:

Es ist bekannt, dass solide Tumorzellen speziell von aktivierten T-Zellen abgetötet werden können. Die Tumorzellen können diesen Angriffen entkommen, indem sie hemmende Moleküle auf ihrer Oberfläche exprimieren, so genannte "Checkpoint-Proteine" wie den "Programmed Death Ligand 1" (PD-L1). In diesem Fall werden T-Zellen inaktiviert, die PD-1, den natürlichen Rezeptor für PD-L1, exprimieren. Die Expression von PD-L1 durch Tumore stellt also einen adaptiven Immunresistenzmechanismus dar, der zum Überleben und Wachstum von Tumoren führen kann.

Der kostimulatorische Signalweg über 4-1BB (CD137):

Eine effektive Immunreaktion von T-Zellen auf Antigene erfordert typischerweise, dass neben der primären Stimulation durch das Antigen über den T-Zell-Rezeptor (TCR) auch kostimulatorische Signale empfangen werden. Die intrazellulären Signaldomänen des 4-1BB-Proteins bieten einen gut charakterisierten Weg zur positiven Verstärkung der T-Zell-Reaktionen.

Das kostimulatorische PD1-41BB Switch-Protein von Medigene macht sich die Bindung von PD-1 auf den T-Zellen an PD-L1 auf Tumoren zunutze. Im Switch-Protein wurde die hemmende Signaldomäne von PD-1 durch die aktivierende Signaldomäne von 4-1BB ersetzt. Infolgedessen leitet das Switch-Protein anstelle des normalerweise hemmenden Signals via PD-1 ein aktivierendes Signal an die TCR-T-Zellen weiter. Dadurch können sich die PD1-41BB-modifizierten TCR-T-Zellen in Gegenwart von PD-L1-positiven Tumorzellen stark vermehren und bei wiederholter Exposition eine stärkere Abtötung der Tumorzellen vermitteln. Außerdem verbessern die durch das Switch-Protein übermittelten Signale auch die metabolische Fitness von TCR-T-Zellen und ermöglichen ihnen eine bessere Funktionalität trotz niedrigem Glukosespiegel oder hohen Mengen des immunsuppressiven Faktors TGFß - beides Merkmale, die typisch für eine stark feindselige Umgebung um den Tumor herum sind.

Diese Mitteilung enthält bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen. Diese spiegeln die Meinung von Medigene zum Datum dieser Mitteilung wider. Die von Medigene tatsächlich erzielten Ergebnisse können von den Feststellungen in den zukunftsbezogenen Aussagen erheblich abweichen. Medigene ist nicht verpflichtet, in die Zukunft gerichtete Aussagen zu aktualisieren. Medigene® ist eine Marke der Medigene AG. Diese Marke kann für ausgewählte Länder Eigentum oder lizenziert sein.

Aus Gründen der leichteren Lesbarkeit wird auf eine geschlechterspezifische Differenzierung verzichtet. Entsprechende Begriffe gelten im Sinne der Gleichbehandlung für beide Geschlechter.

Medigene AG

Pamela Keck

Tel.: +49 89 2000 3333 01

E-Mail: investor@medigene.com

Falls Sie die Zusendung von Informationen über Medigene zukünftig nicht mehr wünschen, bitten wir um eine entsprechende Mitteilung per E-Mail (investor@medigene.com), wir werden Sie dann von unserer Verteilerliste streichen

(Ende)

Aussender:

Medigene AG

Lochhamer Straße 11

82152 Planegg/Martinsried

Deutschland

Ansprechpartner:

Medigene PR/IR

Tel.:

+49 89 2000 3333 01

E-Mail:

investor@medigene.com

Website:

www.medigene.de

ISIN(s):

DE000A1X3W00 (Aktie)

Börse(n):

Regulierter Markt in Frankfurt; Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate

https://www.irw-press.at/prcom/images/messages/2024/74165/Planegg_medigene_080424.001.png

<p><b>NEWSLETTER REGISTRIERUNG: </b></p>

Aktuelle Pressemeldungen dieses Unternehmens direkt in Ihr Postfach:

http://www.irw-press.com/alert_subscription.php?lang=de&isin=DE000A1X3W00

Mitteilung übermittelt durch IRW-Press.com. Für den Inhalt ist der Aussender verantwortlich.

Kostenloser Abdruck mit Quellenangabe erlaubt.

04.04.2024 | 11:21:41 (dpa-AFX)
IRW-News: Medigene AG: Medigene AG sichert sich europäisches Patent für ihre iM-TCR-Technologie
28.03.2024 | 07:55:56 (dpa-AFX)
IRW-News: Medigene AG: Medigene AG gibt Finanzergebnisse für das Geschäftsjahr 2023 und Unternehmens-Update bekannt
19.03.2024 | 14:16:44 (dpa-AFX)
IRW-News: Medigene AG: Medigene AG nimmt an der H.C. Wainwright 2nd Annual Cell Therapy Virtual Conference teil
18.03.2024 | 15:28:08 (dpa-AFX)
IRW-News: Medigene AG: Medigene AG veröffentlicht Finanzergebnisse für das Geschäftsjahr 2023 am 28. März 2024
06.03.2024 | 11:24:02 (dpa-AFX)
IRW-News: Medigene AG: Medigene stellt positives Sicherheitsprofil von TCR-T-Zellen mit kostimulatorischem Switch-Protein auf der AACR 2024 vor
04.03.2024 | 08:17:18 (dpa-AFX)
IRW-News: Medigene AG: Medigene erweitert Patentportfolio in Japan um iM-TCR-Technologie zur Kontrolle der TCR-T-Sicherheit und -Wirksamkeit