•  

     FAQ

    In unseren FAQ finden Sie die häufigsten Fragen und Antworten.

    Für Begriffserklärungen können Sie unser Glossar nutzen.

    FAQ
  •  

     Kontaktformular

    Kontaktieren Sie uns über das Kontaktformular.

    Servicezeiten: Montag bis Freitag von 08:30 Uhr bis 17:30 Uhr

    Kontaktformular
  •  

     E-Mail

    Kontaktieren Sie uns per E-Mail.

    wertpapiere@dzbank.de

    Mail schreiben
  •  

     Live-Chat

    Kontaktieren Sie uns über den Live-Chat.

    Servicezeiten: Montag bis Freitag von 08:30 Uhr bis 17:30 Uhr

    Chat
  •  

     Anruf

    Montags bis Freitags von 08:30 Uhr bis 17:30 Uhr sind wir unter der Nummer (069)-7447-7035 für Sie da.

    Anruf

ExtraChance ST 09 19/22: Basiswert RWE

DDZ0K9 / DE000DDZ0K98 //
Quelle: DZ BANK: Geld 15.10., Brief 15.10.
DDZ0K9 DE000DDZ0K98 // Quelle: DZ BANK: Geld 15.10., Brief 15.10.
1.165,44 EUR
Geld in EUR
1.185,44 EUR
Brief in EUR
--
Diff. Vortag in %
Basiswertkurs: 32,090 EUR
Quelle : Xetra , 15.10.
  • Bonus-Schwelle / Bonuslevel 28,69 EUR
  • Bonuszahlung 1.400,00 EUR
  • Barriere 28,69 EUR
  • Abstand zur Barriere in % 10,60%
  • Barriere gebrochen Nein
  • Bonusrenditechance in % p.a. 19,12% p.a.
  •  
  •  
  •  
  •  
"Das Produkt wird von der DZ BANK gemäß dem „ESG Produkt- und Transparenzstandard der DZ BANK“ als nachhaltiges Produkt eingestuft."
Hinweis der DZ BANK:
Das öffentliche Angebot dieses Wertpapiers ist beendet. Kursstellungen nur während der Börsenzeiten.

Chart

ExtraChance ST 09 19/22: Basiswert RWE

  • Intraday
  • 1W
  • 1M
  • 3M
  • 6M
  • 1J
  • 2J
  • 5J
  • Max
Quelle: DZ BANK AG, Frankfurt: 15.10. 19:59:44
Charts zeigen die Wertentwicklungen der Vergangenheit. Zukünftige Ergebnisse können sowohl niedriger als auch höher ausfallen. Falls Kurse in Fremdwährung notieren, kann die Rendite infolge von Währungsschwankungen steigen oder fallen. © 2021 DZ BANK AG

Stammdaten

Stammdaten
WKN / ISIN DDZ0K9 / DE000DDZ0K98
Emittent DZ BANK AG
Produktstruktur Zertifikat
Kategorie Bonus-Zertifikat
Produkttyp ExtraChance
Währung des Produktes EUR
Quanto Nein
Ausübung Europäisch
Zeichnungsfrist 30.08.2019 - 30.09.2019
Emissionsdatum 30.09.2019
Erster Handelstag 08.11.2019
Letzter Handelstag 28.09.2022
Handelszeiten Übersicht
Letzter Bewertungstag 29.09.2022
Zahltag 07.10.2022
Fälligkeitsdatum 07.10.2022
Emissionspreis 1.000,00 EUR zzgl. 1,00% Ausgabeaufschlag pro Zertifikat (entspricht 1.010,00 EUR)
Bonus-Schwelle / Bonuslevel 28,69 EUR
Bonuszahlung 1.400,00 EUR
Barriere 28,69 EUR
Barriere gebrochen Nein

Kennzahlen

Kennzahlen
Berechnung: 15.10.2021, 19:59:44 Uhr mit Geld 1.165,44 EUR / Brief 1.185,44 EUR
Spread Absolut 20,00 EUR
Spread Homogenisiert 0,5738 EUR
Spread in % des Briefkurses 1,69%
Bonusbetrag 1.400,00 EUR
Bonusrenditechance in % 18,10%
Bonusrenditechance in % p.a. 19,12% p.a.
Abstand zur Barriere Absolut 3,40 EUR
Abstand zur Barriere in % 10,60%
Aufgeld Absolut 66,931809 EUR
Aufgeld in % p.a. 6,30% p.a.
Aufgeld in % 5,98%
Performance seit Auflegung in % 16,54%

Basiswert

Basiswert
Kurs 32,090 EUR
Diff. Vortag in % 4,49%
52 Wochen Tief 28,390 EUR
52 Wochen Hoch 38,650 EUR
Quelle Xetra, 15.10.
Basiswert RWE AG
WKN / ISIN 703712 / DE0007037129
KGV 20,57
Produkttyp Aktie
Sektor Versorger

Produktbeschreibung

Art

Dieses Produkt ist eine Inhaberschuldverschreibung, die unter deutschem Recht begeben wurde.

Ziele

Ziel dieses Produkts ist es, Ihnen einen bestimmten Anspruch zu vorab festgelegten Bedingungen zu gewähren. Das Produkt hat eine feste Laufzeit und wird am Rückzahlungstermin fällig.

Für die Rückzahlung des Produkts gibt es die folgenden Möglichkeiten:
  1. Liegt der Referenzpreis am Bewertungstag auf oder über dem Schwellenwert, erhalten Sie den Rückzahlungsbetrag.

  2. Liegt der Referenzpreis am Bewertungstag unter dem Schwellenwert, erhalten Sie eine durch das Bezugsverhältnis bestimmte Anzahl von Aktien des Basiswerts. Wir liefern keine Bruchteile von Aktien. Für diese erhalten Sie die Zahlung eines Ausgleichsbetrags pro Zertifikat. Der Gegenwert der Aktien zuzüglich des Ausgleichsbetrags wird unter dem Basisbetrag liegen. Ein Zusammenfassen mehrerer Ausgleichsbeträge zu Ansprüchen auf Lieferung von Aktien ist ausgeschlossen. Wenn die Lieferung von Aktien des Basiswerts für uns erschwert oder unmöglich ist, kann die Rückzahlung auch zu einem entsprechenden Abrechnungsbetrag erfolgen. Dieser entspricht dem Ergebnis der Formel (Referenzpreis x Bezugsverhältnis).


Sie erhalten während der Laufzeit des Produkts keine sonstigen Erträge (z.B. Dividenden) und haben keine weiteren Ansprüche (z.B. Stimmrechte) aus dem Basiswert.

Analyse

Gesamteindruck
Einfach nutzbares Gesamtrating basierend auf einer fundamentalen, technischen und Risikoanalyse unter Einbezug von Branchen- und Marktumfeld.

Eher negativ

Gewinnprognose
Der Veränderungstrend der Gewinnprognosen über ein Zeitfenster von 7 Wochen.

Analysten neutral, zuvor positiv (seit 17.08.2021)

Kurs-Gewinn-Verhältnis
Das KGV setzt den aktuellen Kurs der Aktie ins Verhältnis zu seiner Gewinnerwartung. Es wird auf Basis der langfristigen Gewinnprognosen der Analysten errechnet.
22,1

Erwartetes KGV für 2023

Risiko-Bewertung
Gesamteinschätzung des Risikos auf Basis des Bear Market und des Bad News Factors.

Mittel

Bear-Market-Faktor
Risiko Parameter, der anhand des Titelverhaltens in sich abwärts bewegenden Märkten das Marktrisiko einer Aktie angibt.

Mittlere Anfälligkeit bei Indexrückgängen

Korrelation
Die Korrelation gibt an, inwieweit die Bewegungen der Aktie mit denen Ihres Indexes übereinstimmen.
44,5%

Mittelstarke Korrelation mit dem DJ Stoxx 600

Marktkapitalisierung (Mrd. USD) 25,11 Grosser Marktwert Mit einer Marktkapitalisierung von >$8 Mrd., ist RWE ein hoch kapitalisierter Titel.
Gewinnprognose Analysten neutral, zuvor positiv (seit 17.08.2021) Die Gewinnprognosen pro Aktie haben sich in den letzten 7 Wochen nicht wesentlich verändert (Veränderungen zwischen +1% bis -1% werden als neutral betrachtet). Das letzte signifikante Analystensignal war positiv und hat am 17.08.2021 bei einem Kurs von 31,80 eingesetzt.
Preis Stark überbewertet Auf Basis des Wachstumspotentials und anderer Messwerte erscheint der Kurs zur Zeit wesentlich überhöht.
Relative Performance -3,4% Unter Druck (vs. DJ Stoxx 600) Die relative "Underperformance" der letzten vier Wochen im Vergleich zum DJ Stoxx 600 beträgt -3,4%.
Mittelfristiger Trend Neutrale Tendenz, zuvor jedoch (seit dem 01.10.2021) negativ Die Aktie wird in der Nähe ihres 40-Tage Durchschnitts gehandelt (in einer Bandbreite von +1,75% bis -1,75%). Zuvor unterlag der Wert einem negativen Trend (seit dem 01.10.2021). Der bestätigte technische Trendwendepunkt von +1,75% entspricht 32,15.
Wachstum KGV 0,4 >50% Aufschlag relativ zur Wachstumserwartung Liegt das "Verhältnis zwischen Wachstum plus geschätzte Dividende und KGV" unter 0,6, so beinhaltet der Kurs bereits einen starken Aufschlag gegenüber dem normalen Preis für das Wachstumspotential. Hier: 50% Aufschlag.
KGV 22,1 Erwartetes KGV für 2023 Das erwartete KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis) gilt für das Jahr 2023.
Langfristiges Wachstum 5,9% Wachstum heute bis 2023 p.a. Die durchschnittlichen jährlichen Wachstumsraten gelten für die Gewinne von heute bis 2023.
Anzahl der Analysten 21 Starkes Analysteninteresse In den zurückliegenden sieben Wochen haben durchschnittlich 21 Analysten eine Schätzung des Gewinns pro Aktie für diesen Titel abgegeben.
Dividenden Rendite 3,0% Dividende durch Gewinn gedeckt Für die während den nächsten 12 Monaten erwartete Dividende müssen voraussichtlich 65,68% des Gewinns verwendet werden.
Risiko-Bewertung Mittel Mittel, keine Veränderung im letzten Jahr.
Bear-Market-Faktor Mittlere Anfälligkeit bei Indexrückgängen Die Aktie tendiert dazu, Indexrückgänge in etwa gleichem Umfang mitzuvollziehen.
Bad News Geringe Kursrückgänge bei spezifischen Problemen Der Titel verzeichnet bei unternehmensspezifischen Problemen i.d.R. geringe Kursabschläge in Höhe von durchschnittlich 2,2%.
Beta 0,85 Geringe Anfälligkeit vs. DJ Stoxx 600 Die Aktie tendiert dazu, pro 1% Indexbewegung mit einem Ausschlag von 0,85% zu reagieren.
Korrelation 365 Tage 44,5% Mittelstarke Korrelation mit dem DJ Stoxx 600 44,5% der Kursschwankungen werden durch Indexbewegungen verursacht.
Value at Risk 7,52 EUR Das geschätzte mittelfristige Value at Risk beträgt 7,52 EUR oder 0,24% Das geschätzte Value at Risk beträgt 7,52 EUR. Das Risiko liegt deshalb bei 0,24%. Dieser Wert basiert auf der mittelfristigen historischen Volatilität (1 Monat) mit einem Konfidenzintervall von 95%.
Volatilität der über 1 Monat 29,1%
Volatilität der über 12 Monate 26,9%

Tools

News

15.10.2021 | 18:33:50 (dpa-AFX)
AKTIEN IM FOKUS 2/Startschuss für Ampel-Koalition: RWE und Neue-Energien gefragt

(neu: Kurse, Analyst und mehr Details)

FRANKFURT (dpa-AFX Broker) - Die Aktien von RWE <DE0007037129> haben am Freitag nach einem schwachen Handelsstart kräftig zugelegt und sich sogar an die Dax <DE0008469008>-Spitze gesetzt. Auslöser war das Ende von Sondierungsgesprächen zwischen der SPD, den Grünen und der FDP über eine neue Regierung. Dabei wurde deutlich, dass das Thema Erneuerbare Energien einen besonderen Stellenwert erhalten solle.

Mit einem Kursaufschlag von 4,5 Prozent auf 32,09 Euro gingen die RWE-Papiere in das Wochenende, nachdem sie am Morgen noch bis auf 30,25 Euro gefallen waren. Auch die Anteile von Eon <DE000ENAG999> profitierten und stiegen um 2,00 Prozent auf 10,606 Euro. Uniper <DE000UNSE018> gewannen im MDax <DE0008467416> 2,6 Prozent auf 37,39 Euro und im SDax <DE0009653386> waren SMA Solar <DE000A0DJ6J9> und Nordex <DE000A0D6554> mit einem Plus von jeweils etwas mehr als 5 Prozent die Favoriten.

Auslöser der Kursrally war ein gemeinsames Papier der drei Parteien zu den Ergebnissen der Sondierungen über eine Koalition. Hervorzuheben seien dabei drei wesentliche Themen, schrieb Analyst Alberto Gandolfi von der US-Bank Goldman Sachs: Zum einen die Bereitschaft, eine eigenständige Einheit zu bilden, die sich mit der Stilllegung von Braunkohleanlagen befassen wolle. Zum anderen die Absicht, den Ausbau der Erneuerbaren Energien massiv zu beschleunigen, und als drittes, der allerdings bereits erwartete Vorschlag, aus der Braunkohleverstromung 2030 und nicht erst 2038 auszusteigen.

Die neue Koalition habe angedeutet, dass sie die Gründung einer Einheit prüfen wolle, um den Rückbau von Braunkohle- und Kohlekraftwerken sowie von Bergwerken zu organisieren. "Obwohl es nicht sicher ist, dass dies geschehen wird, könnte eine solche Erklärung den Weg zu einer vollständigen Trennung der Braunkohleanlagen vom Kerngeschäft des Versorgers RWE ebnen", so Gandolfi. Dies wäre ein wichtiger Katalysator für diese Aktie, da das Unternehmen so zu einem fast reinen Entwickler von Erneuerbaren Energien würde.

Dass das gemeinsame Papier der Parteien zudem auf die Notwendigkeit hinweise, Genehmigungsverfahren für Wind- und Solarprojekte zu beschleunigen, wie der Goldman-Experte hervorhob, dürfte zudem vor allem den Aktien von SMA und Nordex Auftrieb gegeben haben./ck/jha/

-----------------------

dpa-AFX Broker - die Trader News von dpa-AFX

-----------------------

15.10.2021 | 16:44:52 (dpa-AFX)
ROUNDUP: Politik sucht Weg für Befreiungsschlag bei Strompreisen
15.10.2021 | 15:00:09 (dpa-AFX)
AKTIE IM FOKUS: RWE und Eon legen kräftig zu - Womöglich früherer Kohleausstieg
15.10.2021 | 14:31:41 (dpa-AFX)
DGAP-Stimmrechte: RWE Aktiengesellschaft (deutsch)
15.10.2021 | 13:55:32 (dpa-AFX)
WDH: SPD, Grüne und FDP streben schnelleren Kohleausstieg an
15.10.2021 | 13:34:01 (dpa-AFX)
SPD, Grünen und FDP streben schnelleren Kohleausstieg an
12.10.2021 | 13:11:19 (dpa-AFX)
DGAP-Stimmrechte: RWE Aktiengesellschaft (deutsch)