Bonus Cap 6,75 2020/09: Basiswert E.ON

DDH6NF / DE000DDH6NF2 //
Quelle: DZ BANK: Geld 21.11. 17:35:01, Brief 21.11. 17:35:01
DDH6NF DE000DDH6NF2 // Quelle: DZ BANK: Geld 21.11. 17:35:01, Brief 21.11. 17:35:01
10,20 EUR
Geld in EUR
10,24 EUR
Brief in EUR
-0,10%
Diff. Vortag in %
Basiswertkurs: 9,096 EUR
Quelle : Xetra , 17:35:03
  • Bonus-Schwelle / Bonuslevel 11,00 EUR
  • Bonuszahlung 11,00 EUR
  • Barriere 6,75 EUR
  • Abstand zur Barriere in % 25,79%
  • Barriere gebrochen Nein
  • Bonusrenditechance in % p.a. 9,04% p.a.
  •  
  •  
  •  
  •  
Hinweis der DZ BANK:
Das öffentliche Angebot dieses Wertpapiers ist beendet. Kursstellungen nur während der Börsenzeiten.

Chart

Bonus Cap 6,75 2020/09: Basiswert E.ON

  • Intraday
  • 1W
  • 1M
  • 3M
  • 6M
  • 1J
  • 2J
  • 5J
  • Max
Quelle: DZ BANK AG, Frankfurt: 21.11. 17:35:01
Charts zeigen die Wertentwicklungen der Vergangenheit. Zukünftige Ergebnisse können sowohl niedriger als auch höher ausfallen. Falls Kurse in Fremdwährung notieren, kann die Rendite infolge von Währungsschwankungen steigen oder fallen. © 2019 DZ BANK AG

Stammdaten

Stammdaten
WKN / ISIN DDH6NF / DE000DDH6NF2
Emittent DZ BANK AG
Produktstruktur Zertifikat
Kategorie Bonus-Zertifikat
Produkttyp Bonus Cap
Währung des Produktes EUR
Quanto Nein
Ausübung Europäisch
Emissionsdatum 26.09.2018
Erster Handelstag 26.09.2018
Letzter Handelstag 17.09.2020
Handelszeiten Übersicht
Letzter Bewertungstag 18.09.2020
Zahltag 25.09.2020
Fälligkeitsdatum 25.09.2020
Bonus-Schwelle / Bonuslevel 11,00 EUR
Bonuszahlung 11,00 EUR
Start Barrierebeobachtung / 1. Beobachtungstag 26.09.2018
Innerhalb Barrierebeobachtung Ja
Barriere 6,75 EUR
Barriere gebrochen Nein
Cap 11,00 EUR

Kennzahlen

Kennzahlen
Berechnung: 21.11.2019, 17:35:01 Uhr mit Geld 10,20 EUR / Brief 10,24 EUR
Spread Absolut 0,04 EUR
Spread Homogenisiert 0,04 EUR
Spread in % des Briefkurses 0,39%
Bonusbetrag 11,00 EUR
Bonusrenditechance in % 7,42%
Bonusrenditechance in % p.a. 9,04% p.a.
Max Rendite 7,42%
Max Rendite in % p.a. 8,82% p.a.
Abstand zur Barriere Absolut 2,346 EUR
Abstand zur Barriere in % 25,79%
Aufgeld Absolut 1,144 EUR
Aufgeld in % p.a. 15,39% p.a.
Aufgeld in % 12,58%
Performance seit Auflegung in % 13,21%

Basiswert

Basiswert
Kurs 9,096 EUR
Diff. Vortag in % -0,37%
52 Wochen Tief 8,077 EUR
52 Wochen Hoch 10,260 EUR
Quelle Xetra, 17:35:03
Basiswert E.ON SE
WKN / ISIN ENAG99 / DE000ENAG999
KGV 6,1
Produkttyp Aktie
Sektor Versorger

Produktbeschreibung

Art
Dieses Produkt ist eine Inhaberschuldverschreibung, die unter deutschem Recht begeben wurde.
Ziele
Ziel dieses Produkts ist es, Ihnen einen bestimmten Anspruch zu vorab festgelegten Bedingungen zu gewähren. Das Produkt hat eine feste Laufzeit und wird am Rückzahlungstermin fällig. Am Rückzahlungstermin gibt es folgende Rückzahlungsmöglichkeiten:
  • Liegt der Beobachtungspreis immer über der Barriere, erhalten Sie den Bonusbetrag.
  • Liegt der Beobachtungspreis mindestens einmal auf oder unter der Barriere, erhalten Sie einen Rückzahlungsbetrag, der dem Referenzpreis multipliziert mit dem Bezugsverhältnis entspricht. Der Rückzahlungsbetrag ist jedoch auf den Höchstbetrag begrenzt. Sie erleiden einen Verlust, wenn der Rückzahlungsbetrag unter dem Erwerbspreis des Produkts liegt.
Sie erhalten keine sonstigen Erträge (z.B. Dividenden) und haben keine weiteren Ansprüche (z.B. Stimmrechte) aus dem Basiswert.

Analyse

Gesamteindruck
Einfach nutzbares Gesamtrating basierend auf einer fundamentalen, technischen und Risikoanalyse unter Einbezug von Branchen- und Marktumfeld.

Eher positiv

Gewinnprognose
Der Veränderungstrend der Gewinnprognosen über ein Zeitfenster von 7 Wochen.

Negative Analystenhaltung seit 03.09.2019

Kurs-Gewinn-Verhältnis
Das KGV setzt den aktuellen Kurs der Aktie ins Verhältnis zu seiner Gewinnerwartung. Es wird auf Basis der langfristigen Gewinnprognosen der Analysten errechnet.
14,0

Erwartetes KGV für 2021

Risiko-Bewertung
Gesamteinschätzung des Risikos auf Basis des Bear Market und des Bad News Factors.

Niedrig

Bear-Market-Faktor
Risiko Parameter, der anhand des Titelverhaltens in sich abwärts bewegenden Märkten das Marktrisiko einer Aktie angibt.

Defensiver Charakter bei sinkendem Index

Korrelation
Die Korrelation gibt an, inwieweit die Bewegungen der Aktie mit denen Ihres Indexes übereinstimmen.
20,7%

Schwache Korrelation mit dem DJ Stoxx 600

Marktkapitalisierung (Mrd. USD) 26,71 Grosser Marktwert Mit einer Marktkapitalisierung von >$8 Mrd., ist E ON SE ein hoch kapitalisierter Titel.
Gewinnprognose Negative Analystenhaltung seit 03.09.2019 Die Gewinnerwartung der Analysten pro Aktie liegen heute niedriger als vor sieben Wochen. Dieser negative Trend hat am 03.09.2019 bei einem Kurs von 8,50 eingesetzt.
Preis Stark unterbewertet Auf Basis des Wachstumspotentials und anderer Messwerte erscheint die Aktie stark unterbewertet.
Relative Performance 0,3% vs. DJ Stoxx 600 Die relative Performance der letzten vier Wochen im Vergleich zum DJ Stoxx 600 beträgt 0,3%.
Mittelfristiger Trend Positive Tendenz seit dem 17.09.2019 Der mittelfristige technische 40-Tage Trend ist seit dem 17.09.2019 positiv. Der bestätigte technische Trendwendepunkt von +1,75% entspricht 8,72.
Wachstum KGV 0,9 0,60% Abschlag relativ zur Wachstumserwartung Ein "Verhältnis zwischen Wachstum plus geschätzte Dividende und KGV" von über 0,9 weist auf einen Preisabschlag gegenüber dem normalen Preis für das Wachstumspotential hin, von in diesem Fall 0,60%.
KGV 14,0 Erwartetes KGV für 2021 Das erwartete KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis) gilt für das Jahr 2021.
Langfristiges Wachstum 7,7% Wachstum heute bis 2021 p.a. Die durchschnittlichen jährlichen Wachstumsraten gelten für die Gewinne von heute bis 2021.
Anzahl der Analysten 20 Starkes Analysteninteresse In den zurückliegenden sieben Wochen haben durchschnittlich 20 Analysten eine Schätzung des Gewinns pro Aktie für diesen Titel abgegeben.
Dividenden Rendite 4,9% Dividende durch Gewinn gedeckt Für die während den nächsten 12 Monaten erwartete Dividende müssen voraussichtlich 68,81% des Gewinns verwendet werden.
Risiko-Bewertung Niedrig Die Aktie ist seit dem 02.08.2019 als Titel mit geringer Sensitivität eingestuft.
Bear-Market-Faktor Defensiver Charakter bei sinkendem Index Die Aktie tendiert dazu, Indexrückgänge um durchschnittlich -61 abzuschwächen.
Bad News Geringe Kursrückgänge bei spezifischen Problemen Der Titel verzeichnet bei unternehmensspezifischen Problemen i.d.R. geringe Kursabschläge in Höhe von durchschnittlich 1,9%.
Beta 0,31 Geringe Anfälligkeit vs. DJ Stoxx 600 Die Aktie tendiert dazu, pro 1% Indexbewegung mit einem Ausschlag von 0,31% zu reagieren.
Korrelation 365 Tage 20,7% Schwache Korrelation mit dem DJ Stoxx 600 Die Kursschwankungen sind wenig abhängig von den Indexbewegungen.
Value at Risk 0,65 EUR Das geschätzte mittelfristige Value at Risk beträgt 0,65 EUR oder 0,07% Das geschätzte Value at Risk beträgt 0,65 EUR. Das Risiko liegt deshalb bei 0,07%. Dieser Wert basiert auf der mittelfristigen historischen Volatilität (1 Monat) mit einem Konfidenzintervall von 95%.
Volatilität der über 1 Monat 10,2%
Volatilität der über 12 Monate 18,2%

Tools

News

21.11.2019 | 13:41:21 (dpa-AFX)
Ausbauplan: Im Osten 526 Kilometer Hochspannungsleitungen nötig

BERLIN (dpa-AFX) - Im Osten Deutschlands müssen bis 2030 insgesamt 526 Kilometer neuer Hochspannungsleitungen für die regionalen Verteilnetze gebaut werden. 2156 Kilometer sollen verstärkt werden, damit mehr Strom aus erneuerbaren Energien fließen kann. Das sieht die gemeinsame Ausbauplanung vor, die die Verteilnetzbetreiber am Donnerstag veröffentlichten. Neue Trassen sind sowohl als Hochspannungsleitung als auch Erdkabel möglich. Außerdem sind nach dem Plan elf neue Umspannwerke notwendig.

"Schon heute übersteigt in zahlreichen Verteilnetzbereichen die Stromerzeugung den dortigen Verbrauch um ein Vielfaches", hieß es zur Begründung. Denn mit der Energiewende wird Strom häufiger dezentral erzeugt und ins Verteilnetz eingespeist - nicht wie bei Kohle- und Atomkraftwerken, der direkt ins überregionale Übertragungsnetz geht.

Der neue Ausbauplan der Arbeitsgemeinschaft Flächennetzbetreiber Ost setzt den Bedarf für neue Trassen um knapp ein Fünftel höher an als das Vorgängerpapier von 2017. Erwartet wird, dass 2030 im Osten 90 Prozent des Stroms aus Wind, Sonne und Biomasse kommen.

Die meisten neuen 110-Kilovolt-Leitungen benötigt demnach das Unternehmen Avacon (170 Kilometer), das große Teile Sachsen-Anhalts mit Strom versorgt. Beim Betreiber Mitnetz, der den Süden des Bundeslandes sowie die Lausitz und den Westen Sachsens beliefert, sind es 159 Kilometer, bei E.dis in Brandenburg und Vorpommern 120 Kilometer. Wemag in Mecklenburg braucht 29 Kilometer, die Thüringer Energienetze 18 Kilometer, das Berliner Stromnetz 30 Kilometer.

Darüber hinaus sind im Osten neue Leitungen im überregionalen Übertragungsnetz geplant, das das Unternehmen 50Hertz betreibt. Darunter ist etwa das Projekt SuedOstLink; die Leitung soll Windstrom aus dem Norden in den Süden bringen./bf/DP/men

17.11.2019 | 14:15:27 (dpa-AFX)
Strom wird teurer - Verbraucherschützer: 'Falsches Signal'
15.11.2019 | 10:26:31 (dpa-AFX)
Doppelrolle in Endlager-Suche: Regierungsberater verlässt Kommission
15.11.2019 | 07:20:02 (dpa-AFX)
ROUNDUP: Viele Haushalte bleiben dem örtlichen Stromlieferanten treu
15.11.2019 | 06:17:17 (dpa-AFX)
Millionen wechseln Stromlieferanten - Grundversorger weiterhin stark
14.11.2019 | 13:49:41 (dpa-AFX)
Kreise: Kabinettsbeschluss zum Kohleausstieg verzögert sich
14.11.2019 | 12:40:46 (dpa-AFX)
ROUNDUP 2: Großbritannien-Geschäft verleiht RWE Rückenwind - Aktie im Minus