Bonus Cap 9.500 2020/03: Basiswert DAX

DD6RXR / DE000DD6RXR8 //
Quelle: DZ BANK: Geld 23.08., Brief 23.08.
DD6RXR DE000DD6RXR8 // Quelle: DZ BANK: Geld 23.08., Brief 23.08.
124,24 EUR
Geld in EUR
124,27 EUR
Brief in EUR
-1,23%
Diff. Vortag in %
Basiswertkurs: 11.611,51 PKT
Quelle : XETRA-ETF , 23.08.
  • Bonus-Schwelle / Bonuslevel 13.200,00 PKT
  • Bonuszahlung 132,00 EUR
  • Barriere 9.500,00 PKT
  • Abstand zur Barriere in % 18,18%
  • Barriere gebrochen Nein
  • Bonusrenditechance in % p.a. 11,11% p.a.
  •  
  •  
  •  
  •  
Hinweis der DZ BANK:
Das öffentliche Angebot dieses Wertpapiers ist beendet. Kursstellungen nur während der Börsenzeiten.

Chart

Bonus Cap 9.500 2020/03: Basiswert DAX

  • Intraday
  • 1W
  • 1M
  • 3M
  • 6M
  • 1J
  • 2J
  • 5J
  • Max
Quelle: DZ BANK AG, Frankfurt: 23.08. 21:59:56
Charts zeigen die Wertentwicklungen der Vergangenheit. Zukünftige Ergebnisse können sowohl niedriger als auch höher ausfallen. Falls Kurse in Fremdwährung notieren, kann die Rendite infolge von Währungsschwankungen steigen oder fallen. © 2019 DZ BANK AG

Stammdaten

Stammdaten
WKN / ISIN DD6RXR / DE000DD6RXR8
Emittent DZ BANK AG
Produktstruktur Zertifikat
Kategorie Bonus-Zertifikat
Produkttyp Bonus Cap
Währung des Produktes EUR
Quanto Nein
Ausübung Europäisch
Emissionsdatum 11.04.2018
Erster Handelstag 11.04.2018
Letzter Handelstag 19.03.2020
Handelszeiten Übersicht
Letzter Bewertungstag 20.03.2020
Zahltag 27.03.2020
Fälligkeitsdatum 27.03.2020
Bonus-Schwelle / Bonuslevel 13.200,00 PKT
Bonuszahlung 132,00 EUR
Start Barrierebeobachtung / 1. Beobachtungstag 11.04.2018
Innerhalb Barrierebeobachtung Ja
Barriere 9.500,00 PKT
Barriere gebrochen Nein
Cap 13.200,00 PKT

Kennzahlen

Kennzahlen
Berechnung: 23.08.2019, 21:59:56 Uhr mit Geld 124,24 EUR / Brief 124,27 EUR
Spread Absolut 0,03 EUR
Spread Homogenisiert 3,00 EUR
Spread in % des Briefkurses 0,02%
Bonusbetrag 132,00 EUR
Bonusrenditechance in % 6,22%
Bonusrenditechance in % p.a. 11,11% p.a.
Max Rendite 6,22%
Max Rendite in % p.a. 10,74% p.a.
Abstand zur Barriere Absolut 2.111,51 PKT
Abstand zur Barriere in % 18,18%
Aufgeld Absolut 8,1549 EUR
Aufgeld in % p.a. 12,58% p.a.
Aufgeld in % 7,02%
Performance seit Auflegung in % 1,62%

Basiswert

Basiswert
Kurs 11.477,50 PKT
Diff. Vortag in % -2,33%
52 Wochen Tief 5.382,50 PKT
52 Wochen Hoch 12.663,50 PKT
Quelle L&S TradeCen, 11:26:19
Basiswert DAX (Performance)
WKN / ISIN 846900 / DE0008469008
KGV --
Produkttyp Index
Sektor --

Produktbeschreibung

Art
Dieses Produkt ist eine Inhaberschuldverschreibung, die unter deutschem Recht begeben wurde.
Ziele
Ziel dieses Produkts ist es, Ihnen einen bestimmten Anspruch zu vorab festgelegten Bedingungen zu gewähren. Das Produkt hat eine feste Laufzeit und wird am Rückzahlungstermin fällig. Am Rückzahlungstermin gibt es folgende Rückzahlungsmöglichkeiten:
  • Liegt der Beobachtungspreis immer über der Barriere, erhalten Sie den Bonusbetrag.
  • Liegt der Beobachtungspreis mindestens einmal auf oder unter der Barriere, erhalten Sie einen Rückzahlungsbetrag, der dem Referenzpreis multipliziert mit dem Bezugsverhältnis entspricht. Der Rückzahlungsbetrag ist jedoch auf den Höchstbetrag begrenzt. Sie erleiden einen Verlust, wenn der Rückzahlungsbetrag unter dem Erwerbspreis des Produkts liegt.
Sie erhalten keine sonstigen Erträge (z.B. Dividenden) und haben keine weiteren Ansprüche (z.B. Stimmrechte) aus den Bestandteilen des Basiswerts.

Analyse

Chance
Chancen-Rating auf Basis von Gewinnrevisionen, Preisbewertung, mittelfristig technischem Trend und relativer Performance.

1/4

Gewinnprognose
Der Veränderungstrend der Gewinnprognosen über ein Zeitfenster von 7 Wochen.

Negative Analystenhaltung seit 14.05.2019

Preis
Die Bewertung des Preises zeigt an, ob eine Aktie basierend auf ihrem Wachstumspotential mit einem Auf- oder Abschlag gehandelt wird.

Stark unterbewertet

Risiko-Bewertung
Gesamteinschätzung des Risikos auf Basis des Bear Market und des Bad News Factors.

Mittel

Bear-Market-Faktor
Risiko Parameter, der anhand des Titelverhaltens in sich abwärts bewegenden Märkten das Marktrisiko einer Aktie angibt.

Mittlere Anfälligkeit bei sinkendem Weltmarkt

Korrelation
Die Korrelation gibt an, inwieweit die Bewegungen der Aktie mit denen Ihres Indexes übereinstimmen.
76%

Starke Korrelation mit dem TSC_World

Marktkapitalisierung (Mrd. USD) 1.300,26 68,58 der Kapitalisierung des deutschen Marktes. 30 analysierte Gesellschaften Der DAX30 repräsentiert 68,58 der Kapitalisierung des deutschen Marktes. theScreener analysiert 30 Unternehmen im Index.
Gewinnprognose Negative Analystenhaltung seit 14.05.2019 Die erwarteten Gewinne der Unternehmen im Index liegen heute tiefer als vor sieben Wochen. Dieser negative Trend hat am 14.05.2019 bei einem Indexstand von 11.991,62 eingesetzt.
Preis Stark unterbewertet Auf Basis des Wachstumspotentials und anderer Messwerte erscheint der Index stark unterbewertet.
Relative Performance -7,0% Unter Druck Während den letzten vier Wochen gab der Kurs um -7,0% nach.
Mittelfristiger Trend Negativer Markttrend seit dem 02.08.2019 Der mittelfristige technische 40-Tage Trend ist seit dem 02.08.2019 negativ. Der bestätigte technische Trendwendepunkt (Tech Reverse + 1.75%) liegt bei 12.210,65.
Wachstum KGV 1,4 34,45% Discount relativ zur Wachstumserwartung Ein Verhältnis zwischen Wachstum plus geschätzte Dividende und Kurs-Gewinn Zahl von über 0.9 weist auf einen Preisabschlag gegenüber dem normalen Preis für das Wachstumspotential hin, von in diesem Fall 34,45%.
KGV 10,7 Mittelwert der erwarteten KGV Dies ist der erwartete mittlere PE-Wert (Kurs-Gewinn-Verhältnis) der analysierten Unternehmen im Index.
Langfristiges Wachstum 11,3% Mittelwert der erwarteten Wachstumsraten Dies ist der Mittelwert der prognostizierten jährlichen Wachstumsraten der Unternehmensgewinne.
Anteil der Aktien mit positivem Trend 13,3% 13,3% der Aktien mit positivem Trend. 13,3% der Aktien liegen in einem positiven technischen (40 Tage) Trend.
Risiko-Bewertung Mittel Mittel, keine Veränderung im letzten Jahr.
Bear-Market-Faktor Mittlere Anfälligkeit bei sinkendem Weltmarkt Der Index tendiert dazu, Rückgänge des TSC_World Vergleichsmasstabes in etwa gleichem Mass mitzuvollziehen.
Bad News Durchschnittliche Kursrückgänge bei spezifischen Problemen Der Index verzeichnete bei regional spezifischem Druck mittlere Kursabschläge von durchschnittlich 1,6%.
Beta 0,98 Mittlere Anfälligkeit vs. TSC_World Pro % Bewegung des TSC_World Verlgleichswertes, schwankt der Index im Mittel um 0,98%.
Korrelation 365 Tage 76% Starke Korrelation mit dem TSC_World 76% der Kursschwankungen werden durch den TSC_World verursacht.

Tools

News

23.08.2019 | 18:50:41 (dpa-AFX)
ROUNDUP/Anleger fliehen aus Aktien - Vergeltungsspirale im Handelskonflikt

NEW YORK/FRANKFURT/WASHINGTON/PEKING (dpa-AFX) - Neue Eskalationsrunden im Handelskonflikt zwischen den USA und China haben Anleger am Freitag aus den Aktienmärkten getrieben. Sichere Anlagen wie Staatsanleihen und Gold waren hingegen gefragt.

China hatte zunächst neue Vergeltungszölle auf US-Importe beschlossen, nachdem die USA Anfang August ähnliche Maßnahmen angekündigt hatten. US-Präsident Donald Trump reagierte kurz darauf mit Verbaltattacken und kündigte noch für Freitagnachmittag (Ortszeit) eine Reaktion an.

Das "Wie Du mir, so ich Dir" im internationalen Handelskonflikt schürte bei den Anlegern einmal mehr die Furcht vor einer Abkühlung der Weltwirtschaft. Besonders heftig fielen die Reaktionen an der Wall Street aus, wo der US-Leitindex Dow Jones Industrial <US2605661048> zuletzt um fast 1,7 Prozent absackte.

Die technologieorientierten Börsenbarometer Nasdaq 100 <US6311011026> und Nasdaq Composite <XC0009694271> knickten um mehr als 2 Prozent ein. Sie reagieren in der Regel besonders sensibel auf konjunkturelle Nachrichten. Der Markt bekomme die Wut Trumps zu spüren, schrieb Marktanalyst David Madden vom Handelshaus CMC Markets UK.

In Europa schlossen der EuroStoxx 50 <EU0009658145> als Leitindex der Eurozone sowie der Dax <DE0008469008> und das französische Börsenbarometer Cac 40 <FR0003500008> jeweils mehr als 1 Prozent tiefer. Der Londoner FTSE 100 <GB0001383545> schlug sich etwas besser und gab nur etwas nach.

Als sicher empfundene Anlagen waren dagegen gefragt. Insofern schichteten Anlege in europäische und US-Staatsanleihen um. Der Goldpreis legte ebenfalls zu.

An den Rohstoffmärkten gaben insbesondere die Erdölpreise nach. Aber auch andere Rohstoffe, darunter Soja, gerieten unter Druck. China hatte angekündigt, ab dem 1. September amerikanische Erdöl- und Soja-Importe mit Strafzöllen zu belegen.

Insgesamt sollen amerikanische Waren im Wert von 75 Milliarden US-Dollar mit Strafzöllen von 5 bis 10 Prozent belegt werden. Die Zölle sollen teils am 1. September, teils am 15. Dezember in Kraft treten. Autozölle in Höhe von 25 Prozent sollen am 15. Dezember wieder aufgenommen werden. Die USA hatten Anfang August neue Strafzölle von 10 Prozent auf chinesische Importe im Wert von rund 300 Milliarden Dollar angekündigt./bgf/la/he

23.08.2019 | 18:21:57 (dpa-AFX)
ROUNDUP/Aktien Frankfurt Schluss: Handelskrieg ist mit neuer Wucht zurück
23.08.2019 | 17:54:03 (dpa-AFX)
Aktien Frankfurt Schluss: Handelskrieg ist mit neuer Wucht zurück
23.08.2019 | 17:25:04 (dpa-AFX)
INDEX-FLASH: Dow und Dax sacken ab - Trump-Tweet eskaliert Handelsstreit
23.08.2019 | 17:02:17 (dpa-AFX)
WOCHENAUSBLICK: Dax-Anleger schauen neben Geldpolitik auch wieder auf Zölle
23.08.2019 | 15:22:23 (dpa-AFX)
Anleger gehen in Deckung - neue Eskalation im Handelsstreit
23.08.2019 | 15:01:46 (dpa-AFX)
Aktien Frankfurt: China-Vergeltungszölle auf US-Waren drücken Dax ins Minus