Optionsschein Classic Long 33 2020/03: Basiswert Deutsche Post

Optionsschein Classic Long 33 2020/03: Basiswert Deutsche Post

DD5W8G / DE000DD5W8G1 //
Quelle: DZ BANK: Geld 21.09., Brief 21.09.
DD5W8G DE000DD5W8G1 // Quelle: DZ BANK: Geld 21.09., Brief 21.09.
0,21 EUR
Geld in EUR
0,22 EUR
Brief in EUR
0,00%
Diff. Vortag in %
Basiswertkurs: 31,600 EUR
Quelle : Xetra, 21.09.
  • Basispreis 33,00 EUR
  • Abstand zum Basispreis in % 4,43%
  • Bezugsverhältnis (BV) / Bezugsgröße 0,10
  • Omega in % 7,05
  • Delta 0,491079
  • Letzter Bewertungstag 20.03.2020
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Hinweis der DZ BANK:
Das öffentliche Angebot dieses Wertpapiers ist beendet. Kursstellungen nur während der Börsenzeiten.

Chart

Optionsschein Classic Long 33 2020/03: Basiswert Deutsche Post
Quelle: DZ BANK AG, Frankfurt: 21.09. 21:30:02
Charts zeigen die Wertentwicklungen der Vergangenheit. Zukünftige Ergebnisse können sowohl niedriger als auch höher ausfallen. Falls Kurse in Fremdwährung notieren, kann die Rendite infolge von Währungsschwankungen steigen oder fallen. © 2018 DZ BANK AG

Stammdaten

Stammdaten
WKN / ISIN DD5W8G / DE000DD5W8G1
Emittent DZ BANK AG
Produktstruktur Hebelprodukt
Kategorie Optionsschein Classic
Produkttyp long (steigende Markterwartung)
Währung des Produktes EUR
Quanto Nein
Bezugsverhältnis (BV) / Bezugsgröße 0,10
Ausübung Amerikanisch
Emissionsdatum 20.03.2018
Erster Handelstag 20.03.2018
Letzter Handelstag 19.03.2020
Handelszeiten Übersicht
Letzter Bewertungstag 20.03.2020
Zahltag 27.03.2020
Fälligkeitsdatum 27.03.2020
Basispreis 33,00 EUR

Kennzahlen

Kennzahlen
Berechnung: 21.09.2018, 21:30:02 Uhr mit Geld 0,21 EUR / Brief 0,22 EUR
Spread Absolut 0,01 EUR
Spread Homogenisiert 0,10 EUR
Spread in % des Briefkurses 4,55%
Aufgeld in % p.a. 7,49% p.a.
Aufgeld in % 11,39%
Break-Even 35,20 EUR
Innerer Wert 0,00 EUR
Delta 0,491079
Implizite Volatilität 16,85%
Theta -0,000279 EUR
Zeitwert 0,21 EUR
Omega in % 7,05
Totalverlust- Wahrscheinlichkeit MISSING
Gamma 0,061309
Vega 1,54007 EUR
Hebel 14,36x
Performance seit Auflegung in % -70,13%

Basiswert

Basiswert
Kurs 31,600 EUR
Diff. Vortag in % -0,44%
52 Wochen Tief 27,230 EUR
52 Wochen Hoch 41,360 EUR
Quelle Xetra, 21.09.
Basiswert Deutsche Post AG
WKN / ISIN 555200 / DE0005552004
KGV --
Produkttyp Aktie
Sektor Transport/Verkehrssektor

Produktbeschreibung

Art
Dieses Produkt ist eine Inhaberschuldverschreibung, die unter deutschem Recht begeben wurde.
Ziele
Ziel dieses Produkts ist es, Ihnen einen bestimmten Anspruch zu vorab festgelegten Bedingungen zu gewähren. Das Produkt hat eine feste Laufzeit und wird am Rückzahlungstermin fällig. Sie partizipieren überproportional (gehebelt) an allen Kursentwicklungen des Basiswerts. Sie können das Produkt an jedem üblichen Handelstag während der Ausübungsfrist ausüben (bezeichnet als amerikanische Option). Wird das Produkt nicht innerhalb der Ausübungsfrist ausgeübt, ist der Ausübungstag der letzte Ausübungstag. Für die Rückzahlung des Produkts gibt es die folgenden Möglichkeiten:
  • Im Falle einer wirksamen Ausübung des Produkts erhalten Sie am Rückzahlungstermin einen Rückzahlungsbetrag, wenn der Referenzpreis über dem Basispreis liegt. Der Rückzahlungsbetrag entspricht der Differenz zwischen Referenzpreis und Basispreis, multipliziert mit dem Bezugsverhältnis.
  • Wird von der DZ BANK kein positiver Rückzahlungsbetrag nach vorstehender Vorgehensweise berechnet, gilt Folgendes: Der Rückzahlungsbetrag je Produkt beträgt 0,001 EUR und wird am Rückzahlungstermin gezahlt, wobei der Rückzahlungsbetrag, den die DZ BANK an Sie zahlt, aufsummiert für sämtliche von Ihnen gehaltenen Optionsscheine berechnet und kaufmännisch auf zwei Nachkommastellen gerundet wird. Soweit Sie weniger als zehn Optionsscheine halten, wird unabhängig von der Anzahl der Produkte, die Sie halten, ein Betrag in Höhe von 0,01 EUR gezahlt.
Sie erhalten keine sonstigen Erträge (z.B. Dividenden) und haben keine weiteren Ansprüche (z.B. Stimmrechte) aus dem Basiswert.

Analyse

Gesamteindruck
Einfach nutzbares Gesamtrating basierend auf einer fundamentalen, technischen und Risikoanalyse unter Einbezug von Branchen- und Marktumfeld.

Eher positiv

Gewinnprognose
Der Veränderungstrend der Gewinnprognosen über ein Zeitfenster von 7 Wochen.

Positive Analystenhaltung seit 03.08.2018

Kurs-Gewinn-Verhältnis
Das KGV setzt den aktuellen Kurs der Aktie ins Verhältnis zu seiner Gewinnerwartung. Es wird auf Basis der langfristigen Gewinnprognosen der Analysten errechnet.
12,3

Erwartetes KGV für 2020

Risiko-Bewertung
Gesamteinschätzung des Risikos auf Basis des Bear Market und des Bad News Factors.

Mittel

Bear-Market-Faktor
Risiko Parameter, der anhand des Titelverhaltens in sich abwärts bewegenden Märkten das Marktrisiko einer Aktie angibt.

Mittlere Anfälligkeit bei Indexrückgängen

Korrelation
Die Korrelation gibt an, inwieweit die Bewegungen der Aktie mit denen Ihres Indexes übereinstimmen.
50,4%

Mittelstarke Korrelation mit dem DJ Stoxx 600

Marktkapitalisierung (Mrd. USD) 45,83 Grosser Marktwert Mit einer Marktkapitalisierung von >$8 Mrd., ist DEUTSCHE POST AG ein hoch kapitalisierter Titel.
Gewinnprognose Positive Analystenhaltung seit 03.08.2018 Die Gewinnprognosen pro Aktie liegen heute höher als vor sieben Wochen. Dieser positive Trend hat am 03.08.2018 bei einem Kurs von 29,58 eingesetzt.
Preis Stark unterbewertet Auf Basis des Wachstumspotentials und anderer Messwerte erscheint die Aktie stark unterbewertet.
Relative Performance 1,3% vs. DJ Stoxx 600 Die relative "Outperformance" der letzten vier Wochen im Vergleich zum DJ Stoxx 600 beträgt 1,3%.
Mittelfristiger Trend Positive Tendenz seit dem 07.08.2018 Der mittelfristige technische 40-Tage Trend ist seit dem 07.08.2018 positiv. Der bestätigte technische Trendwendepunkt von +1,75% entspricht 30,08.
Wachstum KGV 1,5 >40% Abschlag relativ zur Wachstumserwartung Ein "Verhältnis zwischen Wachstum plus geschätzte Dividende und KGV" von über 1,5 weist auf einen Preisabschlag gegenüber dem normalen Preis für das Wachstumspotential hin, von in diesem Fall über 40%.
KGV 12,3 Erwartetes KGV für 2020 Das erwartete KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis) gilt für das Jahr 2020.
Langfristiges Wachstum 15,0% Wachstum heute bis 2020 p.a. Die durchschnittlichen jährlichen Wachstumsraten gelten für die Gewinne von heute bis 2020.
Anzahl der Analysten 25 Starkes Analysteninteresse In den zurückliegenden sieben Wochen haben durchschnittlich 25 Analysten eine Schätzung des Gewinns pro Aktie für diesen Titel abgegeben.
Dividenden Rendite 3,9% Dividende durch Gewinn gedeckt Für die während den nächsten 12 Monaten erwartete Dividende müssen voraussichtlich 47,91% des Gewinns verwendet werden.
Risiko-Bewertung Mittel Mittel, keine Veränderung im letzten Jahr.
Bear-Market-Faktor Mittlere Anfälligkeit bei Indexrückgängen Die Aktie tendiert dazu, Indexrückgänge in etwa gleichem Umfang mitzuvollziehen.
Bad News Geringe Kursrückgänge bei spezifischen Problemen Der Titel verzeichnet bei unternehmensspezifischen Problemen i.d.R. geringe Kursabschläge in Höhe von durchschnittlich 2,0%.
Beta 0,94 Mittlere Anfälligkeit vs. DJ Stoxx 600 Die Aktie tendiert dazu, pro 1% Indexbewegung mit einem Ausschlag von 0,94% zu reagieren.
Korrelation 365 Tage 50,4% Mittelstarke Korrelation mit dem DJ Stoxx 600 50,4% der Kursschwankungen werden durch Indexbewegungen verursacht.
Value at Risk 3,79 EUR Das geschätzte mittelfristige Value at Risk beträgt 3,79 EUR oder 0,12% Das geschätzte Value at Risk beträgt 3,79 EUR. Das Risiko liegt deshalb bei 0,12%. Dieser Wert basiert auf der mittelfristigen historischen Volatilität (1 Monat) mit einem Konfidenzintervall von 95%.
Volatilität der über 1 Monat 17,2%
Volatilität der über 12 Monate 19,9%

Tools

OPTIONSSCHEINRECHNER
Für Finanzexperten mit Erfahrung in Hebelprodukten
Für Finanzexperten mit Erfahrung in Hebelprodukten
  • Produkt Optionsschein Classic Long 33 2020/03: Basiswert Deutsche Post
  • WKN DD5W8G
Simulation
Kennzahlen und Sensitivitäten

Die Simulation beruht allein auf Ihren Einstellungen und stellt keinen verlässlichen Indikator für die zukünftige Wertentwicklung des Basiswertes oder des Zertifikates dar.

News

18.09.2018 | 11:35:37 (dpa-AFX)
Deutsche Post will Paketpreise für Geschäftskunden stärker anheben

BONN (dpa-AFX) - Die Deutsche Post <DE0005552004> dreht angesichts steigender Transport- und Personalkosten auch bei ihren Geschäftskunden an der Preisschraube. Die Paketpreise für Kunden mit individuell vereinbarten Konditionen sollen zum 1. Januar 2019 stärker steigen als in den Vorjahren, wie der Dax-Konzern <DE0008469008> am Dienstag in Bonn mitteilte.

So müsse das Unternehmen in Zeiten von Vollbeschäftigung dafür sorgen, dass es über genügend Personal- und Transportkapazitäten verfüge. "Dies ist mit deutlichen Kostensteigerungen verbunden", sagte der Chef des Bereichs DHL Paket, Achim Dünnwald.

Auch die Preise für Sperrgut will die Post für Geschäftskunden deutlich anheben. Schon seit Juli gilt ein höheres Porto für Bücher- und Warensendungen. Zum Jahreswechsel soll voraussichtlich auch das Briefporto steigen. Die Erhöhung muss allerdings von der Bundesnetzagentur genehmigt werden.

Die Behörde hat nach der Preiserhöhung von 2016, als das Porto für den Standardbrief von 62 Cent auf 70 Cent stieg, die Preise für drei Jahre eingefroren./stw/zb/stk

17.09.2018 | 14:36:49 (dpa-AFX)
ANALYSE-FLASH: Bernstein lässt Deutsche Post auf 'Market-Perform' - Ziel 30 Euro
17.09.2018 | 13:36:14 (dpa-AFX)
Deutsche Post strukturiert nach schlechteren Geschäften um
17.09.2018 | 12:00:39 (dpa-AFX)
DGAP-Adhoc: Deutsche Post AG: Deutsche Post DHL Group fokussiert Unternehmensbereich PeP auf deutsches Brief- und Paketgeschäft und schafft neue DHL eCommerce Solutions Division zur optimalen Positionierung in globalem Wachstumssektor (deutsch)
14.09.2018 | 15:05:35 (dpa-AFX)
ANALYSE-FLASH: Baader Bank belässt Deutsche Post auf 'Buy' - Ziel 46 Euro
14.09.2018 | 11:42:49 (dpa-AFX)
Probelauf für neuen Lieferdienst der Deutschen Post - Service an der Haustür
13.09.2018 | 10:59:47 (dpa-AFX)
DGAP-DD: Deutsche Post AG (deutsch)
17.09.2018 | 12:00:39 (dpa-AFX)
DGAP-Adhoc: Deutsche Post AG: Deutsche Post DHL Group fokussiert Unternehmensbereich PeP auf deutsches Brief- und Paketgeschäft und schafft neue DHL eCommerce Solutions Division zur optimalen Positionierung in globalem Wachstumssektor (deutsch)

Deutsche Post AG: Deutsche Post DHL Group fokussiert Unternehmensbereich PeP auf deutsches Brief- und Paketgeschäft und schafft neue DHL eCommerce Solutions Division zur optimalen Positionierung in globalem Wachstumssektor

^

DGAP-Ad-hoc: Deutsche Post AG / Schlagwort(e): Strategische

Unternehmensentscheidung

Deutsche Post AG: Deutsche Post DHL Group fokussiert Unternehmensbereich PeP

auf deutsches Brief- und Paketgeschäft und schafft neue DHL eCommerce

Solutions Division zur optimalen Positionierung in globalem Wachstumssektor

17.09.2018 / 12:00 CET/CEST

Veröffentlichung einer Insiderinformationen nach Artikel 17 der Verordnung

(EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

Deutsche Post DHL Group fokussiert Unternehmensbereich PeP auf deutsches

Brief- und Paketgeschäft und schafft neue DHL eCommerce Solutions Division

zur optimalen Positionierung in globalem Wachstumssektor

- Post - eCommerce - Parcel (PeP) wird in eigenständige Divisionen für das

deutsche beziehungsweise internationale Geschäft mit jeweils eigenen

Vorstandsressorts aufgeteilt

- Fokussierung von Post - eCommerce - Parcel (PeP) auf deutsches Post- und

Paketgeschäft spiegelt sich in der Umbenennung in Post & Paket Deutschland

wider

- Konzernvorstand Ken Allen wird CEO des neuen Unternehmensbereichs

DHL eCommerce Solutions

- John Pearson rückt in den Konzernvorstand auf und wird CEO von DHL Express

Bonn, 17. September: Deutsche Post DHL Group ebnet den Weg für eine

konsequentere Fokussierung auf das deutsche Post- und Paketgeschäft und eine

noch effektivere Nutzung der enormen Wachstumschancen im E-Commerce-Sektor.

Dazu wird sich der Unternehmensbereich Post - eCommerce - Parcel (PeP)

künftig ausschließlich auf das deutsche Post- und Paketgeschäft

konzentrieren. Der Unternehmensbereich wird in Post & Paket Deutschland

umbenannt und weiterhin kommissarisch von Frank Appel, CEO von Deutsche Post

DHL Group, geleitet. Das internationale Paket- und E-Commerce-Geschäft, das

zuvor unter DHL Parcel Europe beziehungsweise DHL eCommerce firmierte, wird

im neuen, eigenständigen Unternehmensbereich DHL eCommerce Solutions unter

der Leitung von Konzernvorstand Ken Allen gebündelt.

Durch die Einrichtung eines ausschließlich auf das deutsche Post- und

Paketgeschäft fokussierten Unternehmensbereichs wird sichergestellt, dass

der zuvor angekündigte PeP Turnaround-Plan künftig noch konsequenter

umgesetzt wird. Dieser sieht ein verbessertes Ertragsmanagement, die Senkung

der indirekten Kosten sowie Maßnahmen zur Steigerung der Produktivität vor.

Durch die neue Division DHL eCommerce Solutions stellt sich der Konzern

gleichzeitig noch besser auf, um die neuen Geschäftschancen zu nutzen, die

sich durch das enorme Wachstum des Marktes für E-Commerce-Logistik in Europa

und weltweit ergeben.

Der Aufsichtsrat der Deutschen Post AG hat heute Konzernvorstand Ken Allen

(63) mit dem Mandat für DHL eCommerce Solutions betraut und seinen Vertrag

als Mitglied des Konzernvorstands bis 2022 verlängert. Allens neues Mandat

umfasst die Geschäftsbereiche Parcel Europe und eCommerce, die aktuell noch

im Unternehmensbereich PeP in seiner bisherigen Form angesiedelt sind. Allen

behält die Verantwortung für Customer Solutions & Innovation (CSI) und wird

die Weiterentwicklung der übergreifenden E-Commerce-Strategie des Konzerns

federführend vorantreiben.

John Pearson (55) wird als neues Mitglied des Konzernvorstands das Mandat

für DHL Express übernehmen. Pearson kam 1986 zu DHL Express, wo er seitdem

als CEO für die Regionen Asien-Pazifik, EEMEA und Europa tätig war und als

Global Head of Commercial für die globalen Vertriebs-, Marketing- und

Kundenservice-Funktionen von DHL Express verantwortlich war.

Alle Veränderungen treten am 1. Januar 2019 in Kraft.

- Ende -

Kontakt:

Martin Ziegenbalg

EVP Investor Relations

Tel: 0228-182-63000

---------------------------------------------------------------------------

17.09.2018 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche

Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.

Medienarchiv unter http://www.dgap.de

---------------------------------------------------------------------------

Sprache: Deutsch

Unternehmen: Deutsche Post AG

Charles-de-Gaulle-Straße 20

53113 Bonn

Deutschland

Telefon: +49 (0)228 182 - 63 100

Fax: +49 (0)228 182 - 63 199

E-Mail: ir@deutschepost.de

Internet: www.dpdhl.com

ISIN: DE0005552004

WKN: 555200

Indizes: DAX

Börsen: Regulierter Markt in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt

(Prime Standard), Hamburg, Hannover, München,

Stuttgart; Freiverkehr in Tradegate Exchange

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

---------------------------------------------------------------------------

724219 17.09.2018 CET/CEST

°

14.09.2018 | 15:05:35 (dpa-AFX)
ANALYSE-FLASH: Baader Bank belässt Deutsche Post auf 'Buy' - Ziel 46 Euro
13.09.2018 | 10:59:47 (dpa-AFX)
DGAP-DD: Deutsche Post AG (deutsch)
13.09.2018 | 10:55:29 (dpa-AFX)
DGAP-DD: Deutsche Post AG (deutsch)
13.09.2018 | 10:47:10 (dpa-AFX)
DGAP-DD: Deutsche Post AG (deutsch)
13.09.2018 | 06:25:22 (dpa-AFX)
Studie: autonomes Fahren kann Logistik-Kosten halbieren
10.09.2018 | 12:38:44 (dpa-AFX)
DGAP-Stimmrechte: Deutsche Post AG (deutsch)