Besser traden mit DZ BANK Webinaren

Besser traden mit DZ BANK Webinaren

Besser traden mit DZ BANK Webinaren

Besser traden mit DZ BANK Webinaren

„Analyse der Rohstoffmärkte“

„Analyse der Rohstoffmärkte“

„Analyse der Rohstoffmärkte“

„Analyse der Rohstoffmärkte“

Aktuelle Situation und
Ausblick auf die Rohstoffmärkte

Aktuelle Situation und Ausblick auf die Rohstoffmärkte

Werbung: Besser traden mit System 20.07.2018

Werbung: Besser traden mit System 20.07.2018

Werbung: Besser traden mit System 20.07.2018

Werbung: Besser traden mit System 20.07.2018

Trendfolge-Depot:
Diese Aktie dürfte nächste
Woche im Depot landen!

Trendfolge-Depot:
Diese Aktie dürfte nächste
Woche im Depot landen!

100.000 € Trendfolge-Depot: Diese Aktie
dürfte nächste Woche im Depot landen!

100.000 € Trendfolge-Depot: Diese Aktie
dürfte nächste Woche im Depot landen!

Am Montag wird es vermutlich zu einer Neuaufnahme
im Trendfolge-Depot kommen. Gute Chancen haben derzeit
Scout 24 bzw. Rocket Internet aus dem MDAX.

Werbung: Idee der Woche 20.07.2018

Werbung: Idee der Woche 20.07.2018

Werbung: Idee der Woche 20.07.2018

Werbung: Idee der Woche 20.07.2018

Münchener Rück stellt
Gewinnsteigerungen
in Aussicht

Münchener Rück stellt
Gewinnsteigerungen
in Aussicht

Münchener Rück stellt
Gewinnsteigerungen in Aussicht

Münchener Rück stellt
Gewinnsteigerungen in Aussicht

Im April bekräftigte der Vorstand, dass die Münchener Rück ihren
Gewinn bis 2020 schrittweise auf 2,8 Mrd. Euro erhöhen wird.

Risikobeschreibung siehe Folgeseite.

Besser traden mit dem 1x1 der Geldanlage (2. Staffel) 20.07.2018

Besser traden mit dem 1x1 der Geldanlage (2. Staffel) 20.07.2018

Besser traden mit dem 1x1 der Geldanlage (2. Staffel) 20.07.2018

Besser traden mit dem 1x1 der Geldanlage (2. Staffel) 20.07.2018

12. Teil: Das richtige
Hebelprodukt zur
richtigen Zeit

12. Teil: Das richtige
Hebelprodukt zur
richtigen Zeit

12. Teil: Das richtige Hebel-
produkt zur richtigen Zeit

12. Teil: Das richtige Hebel-
produkt zur richtigen Zeit

Tradern stehen verschiedene Hebelprodukte zur
Verfügung. Lernen Sie die Unterschiede kennen,
um das passende Produkt zur richtigen Zeit einzusetzen.

Werbung: Rohstoff-Trading 18.07.2018

Werbung: Rohstoff-Trading 18.07.2018

Werbung: Rohstoff-Trading 18.07.2018

Werbung: Rohstoff-Trading 18.07.2018

Brent: Konjunktursorgen
drücken Ölpreis, Bären
übernehmen das Zepter!

Brent: Konjunktursorgen
drücken Ölpreis, Bären
übernehmen das Zepter!

Brent: Konjunktursorgen drücken Ölpreis,
Bären übernehmen das Zepter!

Brent: Konjunktursorgen drücken Ölpreis,
Bären übernehmen das Zepter!

Die jüngste Kursentwicklung bei Brent macht deutlich, dass
mittlerweile die Bären am Drücker sind. Übergeordnet wird der
Chart durch ein Doppel-Top im Bereich von 80 USD dominiert.

Risikobeschreibung siehe Folgeseite.

Unverb. Kursindikationen Unverbindliche Kursindikationen
DAX 19:39:44
12.565,00 0,03%
ESTOXX 17:50:00
3.454,05 -0,17%
Brent Öl 19:29:54
72,79 -0,29%
Gold 19:39:54
1.225,05 -0,68%
EUR/USD 19:39:53
1,17030 -0,18%
BUND-F. 19:24:53
162,00 -0,28%

Werbung: Besser traden mit der Expertenlounge 11.07.2018

Werbung: Besser traden mit der Expertenlounge 11.07.2018

Werbung: Besser traden mit der Expertenlounge 11.07.2018

Werbung: Besser traden mit der Expertenlounge 11.07.2018

EUR/USD: Rekordhoch
feiert Zehnjähriges

EUR/USD: Rekordhoch
feiert Zehnjähriges

EUR/USD: Rekordhoch feiert Zehnjähriges

EUR/USD: Rekordhoch feiert Zehnjähriges

Vor fast genau zehn Jahren, im Juli 2008, markierte der Euro gegenüber
dem US-Dollar mit mehr als 1,60 US-Dollar seinen bisherigen Rekord.
Seither dominiert im übergeordneten Bild ein langfristiger Abwärtstrend.

Risikobeschreibung siehe Folgeseite.

News

23.07.2018 | 19:18:11 (dpa-AFX)
Starker Euro belastet Ray-Ban-Konzern Luxottica

MAILAND (dpa-AFX) - Der vor der Fusion mit Essilor <FR0000121667> stehende Brillenhersteller Luxottica <IT0001479374> hat im ersten Halbjahr unter dem starken Euro gelitten. Umsatz und Gewinn gingen im Vergleich zum Vorjahreszeitraum zurück, wie der Hersteller von Ray-Ban-Brillen am Montagabend in Mailand mitteilte. Auf Basis stabiler Währungskurse hätten sie zugelegt. An seiner Prognose für 2018 hält Verwaltungsratschef Leonardo Del Vecchio weiter fest. Allerdings sind bei dem angepeilten Umsatzplus Währungseffekte bereits ausgeklammert.

Unterdessen steuert der weltgrößte Brillen-Hersteller Luxottica weiterhin auf seinen Zusammenschluss mit dem Brillenglas-Produzenten Essilor zu. Die Frist war zuletzt auf Ende Juli verschoben worden. Man sei in der Endphase der Gespräche mit den Wettbewerbshütern in China und der Türkei, hieß es nun. Zumindest die Zustimmung aus China erwartet Del Vecchio bis Ende des Monats. Zu Luxottica gehört unter anderem die Marke Ray-Ban, der Konzern stellt aber auch Gestelle für Luxusmarken wie Armani, Chanel oder Prada her.

Im ersten Halbjahr sank der Umsatz des Konzerns um fast acht Prozent auf 4,55 Milliarden Euro. Bei stabilen Währungskursen hätte hier ein Zuwachs von 0,3 Prozent gestanden. Der operative Gewinn ging um zwölf Prozent auf 763 Millionen Euro zurück. Der Überschuss sank um knapp sechs Prozent auf 530 Millionen Euro - ohne Währungseffekte hätte er um zehn Prozent zugelegt./stw/jkr

23.07.2018 | 19:13:15 (dpa-AFX)
Aktien Osteuropa Schluss: Deutliche Gewinne in Warschau und Moskau
23.07.2018 | 18:47:34 (dpa-AFX)
ROUNDUP: Exportgenehmigungen für deutsche Rüstungsindustrie eingebrochen
23.07.2018 | 18:39:42 (dpa-AFX)
Starker Euro macht Reifenhersteller Michelin zu schaffen
23.07.2018 | 18:36:56 (dpa-AFX)
ROUNDUP/Aktien Europa Schluss: Erneut moderate Verluste - Globale Spannungen
23.07.2018 | 18:29:40 (dpa-AFX)
ANALYSE-FLASH: Baader Bank senkt Covestro auf 'Hold' - Ziel weiter 84 Euro
23.07.2018 | 18:24:32 (dpa-AFX)
Aktien Wien Schluss: ATX schließt knapp behauptet - Handelsstreit belastet

BESSER TRADEN - MIT SYSTEM

Lernen Sie, wie man systematisch tradet
Von und mit Profi-Trader Simon Betschinger

Sie sind live dabei, wenn er echte 100.000 € investiert!

BESSER TRADEN - MIT SYSTEM
Gewinn/Verlust +5.794,10 EUR
Performance 5,79%
Performance in 2018 -3,95%
Derzeit investiertes Kapital 31.928,30 EUR
Zum Trading-Event

Chartsignale

Chartsignale

Chartsignale von Traderfox bieten Ihnen die Möglichkeit anhand von technischen Signalen und Formationen Aussagen über Kursverlaufe zu prognostizieren. Durch Klick auf die jeweilige Produktstruktur erhalten Sie passende Produkte ausgehend von der Marktrichtung des Signals. Durch Klick auf das Signal selbst kommen Sie in das Tool "Chart-Trader" und können dort das Chartsignal genauer analysieren.  

Gerresheimer AG
short
Unterstützungslinie Kursziel EUR 73,53 - 73,53
Koninklijke BAM Groep N.V.
short
Unterstützungslinie Kursziel EUR 3,35 - 3,37
Continental AG
long
Bullischer Keil Kursziel EUR 192,93 - 192,87
Rio Tinto Group plc
short
Unterstützungslinie Kursziel EUR 45,37 - 45,47
Coca-Cola Co.
short
Unterstützungslinie Kursziel EUR 38,35 - 38,36
Gerresheimer AG
short
Unterstützungslinie Kursziel EUR 73,53 - 73,53
Koninklijke BAM Groep N.V.
short
Unterstützungslinie Kursziel EUR 3,35 - 3,37
Brent Crude Future Contract
short
Bärischer Keil Kursziel USD 73,14 - 73,14
Continental AG
long
Bullischer Keil Kursziel EUR 192,93 - 192,87
Rio Tinto Group plc
short
Unterstützungslinie Kursziel EUR 45,37 - 45,47

Werbung

DAX (Performance)

  • 12.548,57 PKT
  • -0,10%
  • WKN 846900
  • (23.07., 17:45:00)

Passende Produkte für fallende Märkte

WKN DD8GKH
Produkttyp short
Kurs 7,20 EUR
Basiswert DAX (Performance)
Knock-Out 13.185,17 PKT
Hebel 17,42x

38 weitere Mini-Futures Zum Produkt

WKN DD8N74
Produkttyp short
Kurs 6,32 EUR
Basiswert DAX (Performance)
Knock-Out 13.180,00 PKT
Hebel 19,82x

271 weitere Turbos Zum Produkt

WKN DD4Y9U
Produkttyp short
Kurs 6,25 EUR
Basiswert DAX (Performance)
Knock-Out 13.177,11 PKT
Hebel 20,05x

26 weitere Endlos Turbos Zum Produkt

Mini-Futures Turbos Endlos Turbos

Für Finanzexperten mit Erfahrung in Hebelprodukten / Emittentin DZ BANK / Verlust des eingesetzten Kapitals möglich