Werbung: Besser traden mit System 25.04.2018

Werbung: Besser traden mit System 25.04.2018

Werbung: Besser traden mit System 25.04.2018

Werbung: Besser traden mit System 25.04.2018

Mr. Market erteilt
den sorglosen Bullen
eine Lektion

Mr. Market erteilt
den sorglosen Bullen
eine Lektion

Mr. Market erteilt den sorglosen
Bullen eine Lektion

Mr. Market erteilt den sorglosen
Bullen eine Lektion

Nach 9 Jahren Bullenmarkt setzt zwangsläufig eine Art
Gewöhnungseffekt ein. Viele Anleger kommen nun nicht
damit klar, dass der Markt die andere Richtung eingeschlagen hat.

Werbung: Zertifikate Spezial 23.04.2018

Werbung: Zertifikate Spezial 23.04.2018

Werbung: Zertifikate Spezial 23.04.2018

Werbung: Zertifikate Spezial 23.04.2018

Linde: Fusion mit Praxair geht in die heiße Phase

Linde: Fusion mit Praxair geht in die heiße Phase

Linde: Fusion mit Praxair geht in die heiße Phase

Linde: Fusion mit Praxair geht in die heiße Phase

Linde weltweit führend in den Bereichen technische Gase und Ingenieurdienstleistungen.

Linde kann in den Bereichen technische Gase und Ingenieurdienstleistungen auf eine führende Stellung weltweit verweisen. Durch eine Fusion mit Praxair würde das größte Gaseunternehmen der Welt entstehen.

Werbung: Rohstoff-Trading 25.04.2018

Werbung: Rohstoff-Trading 25.04.2018

Werbung: Rohstoff-Trading 25.04.2018

Werbung: Rohstoff-Trading 25.04.2018

Brent gelingt markanter
Ausbruch auf ein neues
Jahreshoch!

Brent gelingt markanter
Ausbruch auf ein neues
Jahreshoch!

Brent gelingt markanter Ausbruch
auf ein neues Jahreshoch!

Brent gelingt markanter Ausbruch
auf ein neues Jahreshoch!

Brent brach zuletzt auf ein neues Jahreshoch aus. Im weiteren Verlauf
setzte sich die Aufwärtsbewegung dynamisch fort, was das unserer
Einschätzung nach übergeordnet bullische Gesamtbild bei Brent bestätigt.

Risikobeschreibung siehe Folgeseite.

Der menschliche Faktor 25.04.2018

Der menschliche Faktor 25.04.2018

Der menschliche Faktor 25.04.2018

Der menschliche Faktor 25.04.2018

DAX-Rally gerät ins Stocken

DAX-Rally gerät ins Stocken

DAX-Rally gerät ins Stocken

DAX-Rally gerät ins Stocken

Der DAX steht kurz vor einem Kursbereich, in dem nach der laufenden Rally
das Angebot wieder die Oberhand gewinnen dürfte. Insbesondere das
permanente Desinteresse von strategischen Käufern bleibt ein Grundproblem.

Werbung: Idee der Woche 20.04.2018

Werbung: Idee der Woche 20.04.2018

Werbung: Idee der Woche 20.04.2018

Werbung: Idee der Woche 20.04.2018

Total profitiert
von steigendem
Ölpreis

Total profitiert
von steigendem
Ölpreis

Total profitiert von steigendem Ölpreis

Total profitiert von steigendem Ölpreis

Die französische Total S.A. ist eines der größten internationalen Öl-
und Gasunternehmen. Durch die Inbetriebnahme neuer Projekte
erwartet der Vorstand 2018 eine Erhöhung der Förderung um 6%.

Risikobeschreibung siehe Folgeseite.

Unverb. Kursindikationen Unverbindliche Kursindikationen
DAX 15:08:56
12.439,50 0,14%
ESTOXX 14:53:45
3.497,58 0,34%
Brent Öl 14:58:47
74,75 0,93%
Gold 15:08:56
1.323,19 0,05%
EUR/USD 15:08:56
1,21931 0,25%
BUND-F. 14:53:58
158,14 0,23%

Werbung: Besser traden mit der Expertenlounge 18.04.2018

Werbung: Besser traden mit der Expertenlounge 18.04.2018

Werbung: Besser traden mit der Expertenlounge 18.04.2018

Werbung: Besser traden mit der Expertenlounge 18.04.2018

Forschung - das „A & O“
in der Pharmaindustrie

Forschung - das „A & O“
in der Pharmaindustrie,
Sartorius profitiert

Forschung - das „A & O“ in der Pharmaindustrie, Sartorius profitiert

Forschung - das „A & O“ in der Pharmaindustrie,
Sartorius profitiert als Zulieferer

Forschung und Entwicklung werden in der Pharma- und Biotechbranche
auch künftig vorangetrieben. Davon werden u.E. auch die Firmen profitieren,
die die dazu nötigen Geräte liefern. Eine von ihnen ist die Sartorius AG.

Risikobeschreibung siehe Folgeseite.

News

26.04.2018 | 15:05:37 (dpa-AFX)
IRW-News: European Lithium Ltd.: EUROPEAN LITHIUM beim Kick-Off Meeting der Implementierungsphase der Europäischen Batterie-Allianz @250

IRW-PRESS: European Lithium Ltd.: EUROPEAN LITHIUM beim Kick-Off Meeting der Implementierungsphase der Europäischen Batterie-Allianz @250

EUROPEAN LITHIUM beim Kick-Off Meeting der Implementierungsphase der Europäischen Batterie-Allianz @250

Brüssel, 26.04.2018: EUROPEAN LITHIUM (repräsentiert durch die DGWA GmbH) nahm am gestrigen dritten hochrangigen Treffen der Europäischen Batterie-Allianz (EBA) in Brüssel teil.

Die EBA fordert die europäische Industrie auf, gemeinsam den globalen Batteriemarkt zu erschließen, welcher im Jahr 2025 weltweit rund 250 Milliarden Euro schwer sein wird; unterstützt Teilnehmer entlang der Wertschöpfungskette und bringt Hauptakteure wie Tesla, Volkswagen, Daimler, Ford, Renault, BMW, NorthVolt, BASF etc. sowie führende Forschungsinstitute und Kommissionsdienststellen an einen Tisch.

Einer der zentralen Punkte der Agenda betrifft die Vereinfachung des Ausbaus/ bzw. die Schaffung von europäischen Quellen für Rohstoffe um die Versorgung in Europa zu sichern.

EUROPEAN LITHIUM genießt hier starkes Interesse von allen Seiten.

EUROPEAN LITHIUM freut sich mit zahlreiche potenziellen Partnern aus der Industrie, führenden Forschungsinstituten und der Europäischen Kommission zusammen zu arbeiten, um die wettbewerbsfähige Elektrifizierung in Europa nachhaltig und unternehmerisch zu etablieren.

Stefan Müller

CEO/Geschäftsführer

DGWA GmbH

Kaiserhofstraße 13

60313 Frankfurt am Main

Tel.: +49 69 247 471 047

E-Mail: info@dgwa.org

***

EUROPEAN LITHIUM at the Kick-Off implementation phase meeting of the "European Battery Alliance @250"

Brussels, 26/04/2018: EUROPEAN LITHIUM (represented by the DGWA GmbH) took part in the third high level meeting of the European Battery Alliance (EBA) in Brussels yesterday.

The EBA is calling on the European industry to take advantage of the global market for batteries, which is expected to reach 250 billion annually by 2025; supporting members all along the supply chain, gathering key players round the table such as Tesla, Volkswagen, Daimler, Ford, Renault, BMW, NorthVolt, BASF etc. as well as leading research institutes and commission services.

A key point on the agenda addresses the facilitation of the expansion/creation of European source of raw materials to ensure supply within Europe.

EUROPEAN LITHIUM is enjoying strong interest from all players.

EUROPEAN LITHIUM is excited to be working with numerous potential partners from industry, leading research institutes and the European Commission to develop a competitive edge for the European electrification in a sustainable, business-minded way.

Stefan Müller

CEO

DGWA GmbH

Kaiserhofstraße 13

60313 Frankfurt am Main

T: +49 69 247 471 047

E: info@dgwa.org

<p><b>NEWSLETTER REGISTRIERUNG: </b></p>

Aktuelle Pressemeldungen dieses Unternehmens direkt in Ihr Postfach:

http://www.irw-press.com/alert_subscription.php?lang=de&isin=AU000000EUR7

Mitteilung übermittelt durch IRW-Press.com. Für den Inhalt ist der Aussender verantwortlich.

Kostenloser Abdruck mit Quellenangabe erlaubt.

26.04.2018 | 15:04:53 (dpa-AFX)
DGAP-Stimmrechte: MorphoSys AG (deutsch)
26.04.2018 | 15:04:00 (dpa-AFX)
Aktien Frankfurt: Dax pendelt sich im Plus ein - Berichtssaison im Fokus
26.04.2018 | 14:59:41 (dpa-AFX)
DGAP-Stimmrechte: MorphoSys AG (deutsch)
26.04.2018 | 14:58:18 (dpa-AFX)
ROUNDUP: Barclays büßt mit roten Zahlen für Verfehlungen - Aktienhandel läuft
26.04.2018 | 14:56:52 (dpa-AFX)
EZB-Präsident Draghi dämpft Wachstumssorgen
26.04.2018 | 14:55:26 (dpa-AFX)
Snapchat unternimmt zweiten Anlauf mit Kamera-Brille

Chartsignale

Chartsignale

Chartsignale von Traderfox bieten Ihnen die Möglichkeit anhand von technischen Signalen und Formationen Aussagen über Kursverlaufe zu prognostizieren. Durch Klick auf die jeweilige Produktstruktur erhalten Sie passende Produkte ausgehend von der Marktrichtung des Signals. Durch Klick auf das Signal selbst kommen Sie in das Tool "Chart-Trader" und können dort das Chartsignal genauer analysieren.  

AXA S.A.
short
Unterstützungslinie Kursziel EUR 23,37 - 23,37
AXA S.A.
short
Unterstützungslinie Kursziel EUR 23,37 - 23,37
GFT TECHNOLOGIES
short
Unterstützungslinie Kursziel EUR 13,03 - 13,03
GFT TECHNOLOGIES
short
Unterstützungslinie Kursziel EUR 13,04 - 13,05
GFT TECHNOLOGIES
short
Unterstützungslinie Kursziel EUR 13,04 - 13,04

Werbung

DAX (Performance)

  • 12.445,17 PKT
  • 0,18%
  • WKN 846900
  • (26.04., 14:53:58)

Passende Produkte für steigende Märkte

WKN DD6N57
Produkttyp long
Kurs 7,16 EUR
Basiswert DAX (Performance)
Knock-Out 11.830,00 PKT
Hebel 17,35x

260 weitere Mini-Futures Zum Produkt

WKN DD6PBH
Produkttyp long
Kurs 6,27 EUR
Basiswert DAX (Performance)
Knock-Out 11.830,00 PKT
Hebel 19,84x

441 weitere Turbos Zum Produkt

WKN DD6N8W
Produkttyp long
Kurs 6,34 EUR
Basiswert DAX (Performance)
Knock-Out 11.824,00 PKT
Hebel 19,62x

15 weitere Endlos Turbos Zum Produkt

Mini-Futures Turbos Endlos Turbos

Für Finanzexperten mit Erfahrung in Hebelprodukten / Emittentin DZ BANK / Verlust des eingesetzten Kapitals möglich