Werbung: Zertifikate Spezial 16.07.2019

Werbung: Zertifikate Spezial 16.07.2019

Werbung: Zertifikate Spezial 16.07.2019

Werbung: Zertifikate Spezial 16.07.2019

Commerzbank: Hoher Bewertungsabschlag

Commerzbank: Hoher Bewertungsabschlag

Commerzbank: Hoher Bewertungsabschlag

Commerzbank: Hoher Bewertungsabschlag

Die Commerzbank ist eine der größten Privatbanken
in Deutschland.

Die Commerzbank ist eine der größten Privatbanken in Deutschland und konzentriert sich auf das Geschäft mit Privat- und Firmenkunden mit dem Fokus auf den gehobenen Mittelstand.

Werbung: Idee der Woche 12.07.2019

Werbung: Idee der Woche 12.07.2019

Werbung: Idee der Woche 12.07.2019

Werbung: Idee der Woche 12.07.2019

BMW forciert
E-Mobilität

BMW forciert
E-Mobilität

BMW forciert E-Mobilität

BMW forciert E-Mobilität

Eine Offensive bei Modellen mit Elektroantrieb soll BMW in Sachen E-Mobilität
zurück auf die Überholspur bringen. Hierfür sowie bei einem anderen Zukunfts-
thema setzen die Münchener auch auf Kooperationen mit der Konkurrenz.

Risikobeschreibung siehe Folgeseite.

Werbung: Besser traden mit System 12.07.2019

Werbung: Besser traden mit System 12.07.2019

Werbung: Besser traden mit System 12.07.2019

Werbung: Besser traden mit System 12.07.2019

Deutsche Aktien
stürzen ab, während
die Wall Street
Party macht!

Deutsche Aktien
stürzen ab, während
die Wall Street
Party macht!

Deutsche Aktien stürzen ab,
während die Wall Street Party macht!

Deutsche Aktien stürzen ab,
während die Wall Street Party macht!

In meinem realen 100.000 € Trendfolge-Depot habe ich mit den Problemfällen
am deutschen Markt zum Glück nichts zu tun, denn das Regelwerk setzt
ausschließlich auf trendstabile Aktien, die nach oben laufen.

Werbung: Aktien-Trading 10.07.2019

Werbung: Aktien-Trading 10.07.2019

Werbung: Aktien-Trading 10.07.2019

Werbung: Aktien-Trading 10.07.2019

VARTA adressiert Megatrends

VARTA adressiert Megatrends

VARTA adressiert Megatrends

VARTA adressiert Megatrends

VARTA zeichnet sich durch Innovationsführerschaft
und eine effiziente Produktion aus.

VARTA zeichnet sich durch Innovationsführerschaft und eine effiziente
Produktion aus. Das ermöglicht Wettbewerbsvorteile und erhöht die
Wachstumschancen, die sich aus den adressierten Megatrends ergeben.

Risikobeschreibung siehe Folgeseite.

Werbung: Hebelprodukte der DZ BANK

Werbung: Hebelprodukte der DZ BANK

Werbung: Hebelprodukte der DZ BANK

Werbung: Hebelprodukte der DZ BANK

Hebelprodukte auf
Tech-Giganten der US-Börsen
Neu: Alibaba, Alphabet,
Facebook, Microsoft

Hebelprodukte auf
Tech-Giganten der US-Börsen
Neu: Alibaba, Alphabet,
Facebook, Microsoft

Hebelprodukte auf Tech-Giganten der US-Börsen
Neu: Alibaba, Alphabet, Facebook, Microsoft

Hebelprodukte auf Tech-Giganten der US-Börsen
Neu: Alibaba, Alphabet, Facebook, Microsoft

Profitieren Sie von den Megatrends Cloud Computing, Social Network,
KI und Online-Shopping mit unseren neuen Optionsscheinen auf die
Basiswerte Alibaba, Alphabet, Facebook und Microsoft.

Verlust des eingesetzten Kapitals möglich.

Unverb. Kursindikationen Unverbindliche Kursindikationen
DAX 13:12:12
12.382,00 -0,04%
ESTOXX 12:57:15
3.504,87 0,08%
Dow Jones 15.07.
27.359,16 --
Brent Öl 13:02:26
66,54 0,53%
EUR/USD 13:12:27
1,12206 -0,33%
BUND-F. 12:57:19
172,52 0,09%

BESSER TRADEN MIT SYSTEM

News

16.07.2019 | 13:05:57 (dpa-AFX)
IRW-News: YSS Corp.: YSS Corp. erhält Lizenz zur Eröffnung seines elften Cannabis-Geschäftsstandorts

IRW-PRESS: YSS Corp.: YSS Corp. erhält Lizenz zur Eröffnung seines elften Cannabis-Geschäftsstandorts

Calgary, Alberta, 16. Juli 2019 - YSS Corp.TM (das Unternehmen oder YSS) (TSXV: YSS) (WKN: A2PMAX) freut sich, den Erhalt von einer zusätzlichen Cannabis-Einzelhandelslizenz von der Alberta Gaming, Liquor and Cannabis Commission (AGLC) unter der operativen Marke YSSTM bekannt zu geben, wodurch die Anzahl der lizenzierten Filialen des Unternehmens in Alberta auf elf steigt.

YSS geht davon aus, dass die Eröffnung aller elf Läden im 3. Quartal 2019 stattfinden wird und diese einen maßgeblichen Beitrag zum Geschäfts- und Betriebsergebnis des Unternehmens in der zweiten Jahreshälfte 2019 leisten werden.

Der YSS-Geschäftsstandort, für den die betreffende Cannabis-Einzelhandelslizenz gewährt wurde, befindet sich in Spruce Grove, in günstiger Geschäftslage am Kreuzungspunkt zweier belebter regionaler Straßen, dem Jennifer Heil Way und Parkland Highway.

YSS besitzt derzeit in Calgary und Red Deer vier Geschäftsstandorte und plant im 3. Quartal 2019 die Eröffnung von sieben weiteren Cannabis-Verkaufsläden. Ein weiterer YSS-Geschäftsstandort in Edmonton wurde bereits von der AGLC inspiziert, die Erteilung einer Lizenz steht noch aus. Die sieben zusätzlichen Verkaufslokale, die in den kommenden Wochen eröffnet werden sollen, sind:

- Ein Laden in Sweet Tree High River, der sich in vorteilhafter Lage in unmittelbarer Nachbarschaft zu Geschäftslokalen, Restaurants, Hotels und dem Highway 2, einer der verkehrsreichsten Straßen in der Provinz Alberta, befindet. Der Laden wird voraussichtlich kommende Woche eröffnet.

- Ein YSS-Laden in Calgary (Woodbine) im Einkaufzentrum Woodbine Square, wo sich auch ein Lebensmittelgeschäft, ein Spirituosengeschäft, eine Apotheke und Restaurants befinden.

- YSS Vermilion ist der erste AGLC-lizenzierte Cannabis-Einzelhändler in Vermilion und liegt verkehrsgünstig am Buffalo Trail in einem Einkaufszentrum mit einer Tankstelle, Fast-Food-Restaurants sowie Convenience- und Spirituosenläden;

- YSS Lloydminster liegt an der Autobahn 16 zwischen der Haupteinkaufsstraße von Lloydminster und Wohngegenden;

- YSS Stony Plain (Atim Creek) liegt entlang des Parkland Highway auf dem Weg nach Stony Plain in einem Gebiet mit Restaurants, einer Tankstelle, Spirituosenläden und Hotels; und

- Ein YSS-Laden in Vegreville, der gegenüber dem wichtigsten Lebensmittelgeschäft in Vegreville und im Nahbereich von Restaurants und einer Tankstelle liegt.

- Ein YSS-Laden in Spruce Grove, der sich in günstiger Geschäftslage am Kreuzungspunkt zweier belebter regionaler Straßen, dem Jennifer Heil Way und Parkland Highway, befindet.

Wir sind sehr zufrieden, dass AGLC laufend weitere Lizenzen für den Cannabis-Einzelhandel vergibt, sich die Versorgungslage im Cannabissektor kontinuierlich verbessert und unsere Geschäftslokale so positive Ergebnisse erzielen, meint Theo Zunich, President und CEO von YSS. Wir bauen unser strategisches Portfolio an Geschäftsstandorten in Alberta kontinuierlich aus und erwarten für YSS ein sehr positives Wachstumsprofil.

Weitere Informationen

Für Informationen über die Standorte und Öffnungszeiten besuchen Sie bitte www.ysscorp.ca, www.sweettreecannabis.com und folgen Sie uns in den sozialen Medien.

Weitere Informationen über YSS Corp. finden Sie auf der Website des Unternehmens unter www.ysscorp.ca/investors sowie in den Unternehmensberichten auf SEDAR unter www.sedar.com.

Über YSS Corp.

Mit Einzelhandelsgeschäften unter den Marken YSSTM und Sweet TreeTM ist YSS Corp. ein auf den Einzelhandel mit Cannabis spezialisiertes Unternehmen und hat die Vision, sich als Marktführer im Einzelhandel und vertrauenswürdiger Lieferant von Cannabis in Kanada zu positionieren. YSS Corp. hat für vier Betriebsstandorte in Red Deer und Calgary eine Lizenzverbarung mit Kündigungsrecht unterzeichnet, besitzt einen noch nicht eröffneten, aber von der AGLC lizenzierten Laden in High River sowie drei Standorte, an denen die Errichtung von Läden geplant ist. Was das organische Wachstum betrifft, so hat YSS sechs Läden in Alberta errichtet und dafür eine AGLC-Lizenz erworben. Ein weiterer Laden wurde errichtet und bereits inspiziert, hier erwartet man demnächst die Erteilung einer Lizenz. Darüber hinaus verfügt das Unternehmen über ein strategisches Portfolio von angemieteten und geplanten Standorten, die ein organisches Wachstum in naher Zukunft in Aussicht stellen. Das Führungsteam von YSS überzeugt mit seiner Fachkompetenz auf dem Gebiet der Kapitalmärkte, des Einzelhandels, des Finanzmanagements und seinem klaren Bekenntnis, durch die Nutzung hervorragender Geschäftschancen in dieser faszinierenden neuen Branche einen Mehrwert für die Aktionäre zu schaffen. Die Einzelhandelskompetenz von YSS basieren auf fünf wesentlichen Säulen: Kundenfreundlichkeit, Wertschöpfung, Selektion, Teamwork und - vor allem - Vertrauen.

Ansprechpartner für Anleger und Medien:

Theo Zunich

President, Chief Executive Officer & Director

Tel: (403) 455-7656

Stephanie Bunch, CA

Vice President, Finance & Chief Financial Officer

Tel: (403) 455-7656

YSS Corp.

Suite 1000, 350-7th Ave SW

Calgary, AB T2P 3N9

investor@ysscorp.ca

ODER

Cindy Gray

5 Quarters Investor Relations, Inc.

(403) 231-4372 oder info@5qir.com

Zukunftsgerichtete Aussagen und vorsorgliche Hinweise

Diese Pressemitteilung kann zukunftsgerichtete Aussagen enthalten, zu denen Meinungen, Annahmen, Schätzungen und die Bewertung des Unternehmens im Hinblick auf die zukünftige Planung und Betriebsführung zählen, insbesondere jedoch Aussagen zu folgenden Aspekten: zur Geschäftsstrategie von YSS im Cannabis-Einzelhandel, einschließlich seiner Maßnahmen hinsichtlich des organischen Wachstums und seiner strategischen Initiativen; zur Eröffnung eines Laden in Sweet Tree High River sowie sechs weiterer Verkaufsstandorte samt zeitlicher Planung; zur Erwartung, dass die neu eröffneten Läden einen maßgeblichen Beitrag zum Geschäfts- und Betriebsergebnis des Unternehmens in der zweiten Jahreshälfte 2019 leisten; zur Fähigkeit, weitere Cannabis-Geschäftslokale zu errichten, zu besitzen und zu betreiben; zum Erhalt der für eine Ladeneröffnung erforderlichen Genehmigungen und Lizenzen; und zur Fähigkeit, die sich bietenden Geschäftschancen zu nutzen und in der Praxis umzusetzen. Die in diesem Dokument verwendeten Ausdrücke wie z.B. wird, erwartet, glaubt, schätzt, geht davon aus, beabsichtigt, möglicherweise, plant, sollte bzw. ähnliche Ausdrücke sollen Aussagen darstellen, die als zukunftsgerichtete Aussagen zu werten sind. Die zukunftsgerichteten Aussagen basieren auf den Erwartungen und Annahmen des Unternehmens. Zukunftsgerichtete Aussagen sind mit zahlreichen Risiken und Unsicherheiten behaftet, und obwohl das Unternehmen die Erwartungen, die in diesen zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebracht werden, für angemessen hält, kann nicht garantiert werden, dass sich diese Erwartungen auch als richtig erweisen. Eine beliebige Anzahl von wesentlichen Faktoren könnte dazu führen, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von den zukunftsgerichteten Aussagen unterscheiden. Zu diesen zählen unter anderem: dass die Genehmigungen von Behörden und Drittunternehmen - einschließlich Prüfberichte und Lizenzen der AGLC - nicht zeitgerecht bzw. nicht in der vorgesehenen Art und Weise bewilligt werden; dass die Unternehmensstrategien umgesetzt werden können; die Lage an den heimischen Kapitalmärkten; die Beschaffung von Finanzmitteln; Änderungen der allgemeinen Marktsituation; Rahmenbedingungen und Ereignisse in der Branche; die Größe des Marktes für Cannabis als Genussmittel; Änderungen bei den Kundengewohnheiten; die Versorgungssicherheit im Hinblick auf die von Lizenzherstellern gelieferten Cannabis-Einzelhandelsprodukte; Regierungsvorschriften, einschließlich zukünftige gesetzliche und regulatorische Entwicklungen in Zusammenhang mit Cannabis als Genussmittel; der Mitbewerb anderer Branchenteilnehmer; sowie weitere Faktoren, die von Zeit zu Zeit in den vom Unternehmen bei den Wertpapierbehörden eingereichten Berichten und Dokumenten detailliert beschrieben werden. Weitere Informationen zu den Risikofaktoren, die auf das Unternehmen zutreffen, sind dem Jahresbericht (endend am 31. Dezember 2018) des Unternehmens sowie den Erläuterungen und Analysen der Unternehmensführung zu entnehmen, welche im Firmenprofil auf www.sedar.com eingesehen werden können.

Sofern nicht in den geltenden Gesetzen vorgeschrieben, ist das Unternehmen nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Aussagen öffentlich zu aktualisieren oder anderweitig zu korrigieren.

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Pressemeldung.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Die englische Originalmeldung finden Sie unter folgendem Link:

https://www.irw-press.at/press_html.aspx?messageID=48324

Die übersetzte Meldung finden Sie unter folgendem Link:

https://www.irw-press.at/press_html.aspx?messageID=48324&tr=1

<p><b>NEWSLETTER REGISTRIERUNG: </b></p>

Aktuelle Pressemeldungen dieses Unternehmens direkt in Ihr Postfach:

http://www.irw-press.com/alert_subscription.php?lang=de&isin=CA98817Q2080

Mitteilung übermittelt durch IRW-Press.com. Für den Inhalt ist der Aussender verantwortlich.

Kostenloser Abdruck mit Quellenangabe erlaubt.

16.07.2019 | 13:04:20 (dpa-AFX)
DGAP-News: sino AG | High End Brokerage: Trade Republic Bank erhält frisches Kapital / FinTech Beteiligung der sino sammelt in Series A Finanzierungsrunde 8,5 Mio. Euro ein (deutsch)
16.07.2019 | 13:00:13 (dpa-AFX)
DGAP-News: Tele Columbus und Wohnungsgenossenschaft UNITAS beschließen Verlängerung der Zusammenarbeit (deutsch)
16.07.2019 | 12:56:17 (dpa-AFX)
Umwelthilfe fordert Pfandsystem für Batterien in Deutschland
16.07.2019 | 12:53:06 (dpa-AFX)
Ölpreise steigen etwas
16.07.2019 | 12:50:09 (dpa-AFX)
ROUNDUP: Diallo wechselt von Dortmund nach Paris - Zorc: 'Hat sich so ergeben'
16.07.2019 | 12:49:38 (dpa-AFX)
ROUNDUP/Rettung für Gerry Weber: Finanzinvestoren übernehmen Modehersteller

16.07.2019 | 12:02:55 (dpa-AFX)
Aktien Frankfurt: Dax müht sich vor Bilanzreigen weiter ab

FRANKFURT (dpa-AFX) - Am deutschen Aktienmarkt ist wieder einmal Warten angesagt: Nach der Stabilisierung zu Wochenbeginn hielten sich die Anleger vor den am frühen Nachmittag anstehenden Bilanzen weiterer US-Großbanken zurück.

Die moderaten Gewinne zum Auftakt im Dax <DE0008469008> waren schnell verflogen und bis zum Mittag hielt sich der deutsche Leitindex eher lethargisch in einer engen Spanne um seinen Vortagesschluss. Zuletzt stand er mit 0,08 Prozent leicht im Minus bei 12 376,89 Zählern. Dabei mühte sich der Dax wie am Vortag an der charttechnischen Widerstandszone bei 12 400 Punkten ab.

Wenig Bewegung gab es auch in den hinteren Börsenreihen: Der MDax <DE0008467416> der mittleren Werte trat zuletzt mit minus 0,10

Prozent bei 25 967,50 Zählern nahezu auf der Stelle. Auch der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 <EU0009658145> kam kaum vom Fleck.

Nach seiner sechstägigen Verlustserie hatte der Dax sich zu Wochenbeginn zwar wieder etwas fangen können. Der Rally an den US-Börsen, wo die Leitindizes am Vorabend neue Höchstkurse erklommen hatten, kann das wichtigste deutsche Börsenbarometer jedoch weiterhin nicht folgen. Nun hoffen die Anleger auf Impulse durch die Bilanzsaison. In den USA öffnen mit JPMorgan <US46625H1005>, Goldman Sachs <US38141G1040> und Wells Fargo <US9497461015> gleich drei Großbanken ihre Bücher.

"Die Investoren erwarten sich von der laufenden Berichtssaison vor allem einen besseren Einblick, wie sich der laufende Handelsstreit in der Geschäftsentwicklung der Unternehmen niederschlägt", sagte Marktbeobachter Milan Cutkovic vom Broker Axitrader. Am deutschen Aktienmarkt wachse nach den jüngsten Gewinnwarnungen namhafter Unternehmen wie etwa BASF <DE000BASF111> und Daimler <DE0007100000> jedoch die Nervosität.

Im Dax standen am Mittag Lufthansa <DE0008232125> mit fast zweieinhalb Prozent Aufschlag an der Index-Spitze. Hier trieb die Aussicht auf eine geringere Zunahme der Kapazitäten in Europas Luftfahrtbranche. Der irische Billigflieger Ryanair <IE00BYTBXV33> kündigte an, das Kapazitätswachstum im Sommer 2020 zu drosseln.

Den Papieren der Deutschen Bank <DE0005140008> verschaffte ein positiver Kommentar der Ratingagentur S&P zum Konzernumbau ein Kursplus von zwei Prozent. Die Experten bezeichneten die Neuorganisation als nötig und zeigten sich überzeugt, dass das Management seine Ziele erreichen dürfte.

Seit dem Morgen hielten sich auch Bayer <DE000BAY0017> mit fast eineinhalb Prozent Aufschlag ganz oben in der Gunst der Anleger: Die Investoren erfreute, dass ein US-Richter eine von Geschworenen in einem Glyphosat-Prozess geforderte Strafe deutlich reduziert hat.

Der Immobiliensektor gehörte unterdessen zu den größten Verlierern in Deutschland und Europa. Händler verwiesen auf Nachwirkungen der gestrigen Meldung, dass das Land Berlin mit dem Kauf hunderter Wohnungen in einer ehemaligen DDR-Prachtstraße in Berlin den Wohnimmobilienkonzern Deutsche Wohnen <DE000A0HN5C6> ausgestochen hat. Die Schlappe für den MDax-Konzern ahndeten die Anleger mit einem Abschlag von mehr als einem Prozent.

Aktien des Branchenkollegen Aroundtown <LU1673108939> wurden durch eine Kapitalerhöhung geschwächt, sie verloren am MDax-Ende fast drei Prozent. Papiere der Gesellschaft Vonovia <DE000A1ML7J1> gaben in diesem Sog als einer der größten Dax-Verlierer mehr als einen Prozent nach.

Bei Drägerwerk <DE0005550636> drängten unterdessen die etwas optimistischeren Umsatzziele den Gewinneinbruch im zweiten Quartal in den Hintergrund gedrängt. Die Aktien des Medizintechnikkonzerns legten zuletzt um 1,29 Prozent zu. Damit beendetet sie erst einmal die jüngste Verlustserie, die zu Wochenbeginn zeitweise im tiefsten Stand seit fast drei Monaten resultiert hatte./tav/fba

--- Von Tanja Vedder, dpa-AFX ---

16.07.2019 | 10:11:21 (dpa-AFX)
ROUNDUP/Aktien Frankfurt Eröffnung: Dax kämpft vor Bilanzreigen um Boden
16.07.2019 | 09:17:25 (dpa-AFX)
Aktien Frankfurt Eröffnung: Dax erkämpft sich vor Bilanzreigen weitere Gewinne
16.07.2019 | 08:25:17 (dpa-AFX)
Aktien Frankfurt Ausblick: Anleger hoffen auf Impulse durch Bilanzreigen
16.07.2019 | 07:34:29 (dpa-AFX)
dpa-AFX Börsentag auf einen Blick: Anleger zögern vor Berichtssaison
16.07.2019 | 07:31:23 (dpa-AFX)
WDH 2/DAX-FLASH: US-Banken geben die nächsten Impulse
16.07.2019 | 07:18:30 (dpa-AFX)
WDH/DAX-FLASH: US-Banken geben die nächsten Impulse

Chartsignale

Chartsignale

Chartsignale von Traderfox bieten Ihnen die Möglichkeit anhand von technischen Signalen und Formationen Aussagen über Kursverlaufe zu prognostizieren. Durch Klick auf die jeweilige Produktstruktur erhalten Sie passende Produkte ausgehend von der Marktrichtung des Signals. Durch Klick auf das Signal selbst kommen Sie in das Tool "Chart-Trader" und können dort das Chartsignal genauer analysieren.  

E.ON SE
long
Bullischer Keil Kursziel EUR 9,41 - 9,41
AEGON N.V.
short
Bärischer Keil Kursziel EUR 4,56 - 4,56
MorphoSys AG
long
Widerstandslinie Kursziel EUR 95,10 - 95,08
Süss Microtec AG
short
Unterstützungslinie Kursziel EUR 8,93 - 8,93
MorphoSys AG
long
Widerstandslinie Kursziel EUR 94,60 - 94,57