Werbung: Besser traden mit System 21.09.2018

Werbung: Besser traden mit System 21.09.2018

Werbung: Besser traden mit System 21.09.2018

Werbung: Besser traden mit System 21.09.2018

Zwei Aktien, die aus den
Trendstabilitäts-Ranglisten
hervorstechen!

Zwei Aktien, die aus den
Trendstabilitäts-
Ranglisten
hervorstechen!

Zwei Aktien, die aus den Trendstabilitäts-
Ranglisten hervorstechen!

Zwei Aktien, die aus den Trendstabilitäts-
Ranglisten hervorstechen!

Beim Screening der Trendstabilitäts-Ranglisten ist mir Brenntag
aufgefallen. Der Chemikalienhändler hat sich dank zahlreicher
Übernahmen in Asien und Europa verstärkt, was sich nun auszahlt.

Besser traden mit DZ BANK Webinaren

Besser traden mit DZ BANK Webinaren

Besser traden mit DZ BANK Webinaren

Besser traden mit DZ BANK Webinaren

Marktanalyse
und Trading 2.0“

„Marktanalyse
und Trading 2.0“

„Marktanalyse und Trading 2.0“

„Marktanalyse und Trading 2.0“

So analysieren erfahrene Trader -
denn Charttechnik alleine funktioniert nicht

Werbung: Idee der Woche 21.09.2018

Werbung: Idee der Woche 21.09.2018

Werbung: Idee der Woche 21.09.2018

Werbung: Idee der Woche 21.09.2018

Royal Dutch Shell:
Börsengigant kauft
massiv eigene Aktien

Royal Dutch Shell:
Börsengigant kauft
massiv eigene Aktien

Royal Dutch Shell: Börsengigant
kauft massiv eigene Aktien

Royal Dutch Shell: Börsengigant
kauft massiv eigene Aktien

Mit einer Marktkapitalisierung von rund 233 Mrd. Euro
zählt Royal Dutch Shell zu Europas Börsengiganten. Der
Vorstand hat ein Aktienrückkaufprogramm angekündigt.

Risikobeschreibung siehe Folgeseite.

Besser traden mit dem 1x1 der Geldanlage
(2. Staffel) 21.09.2018

Besser traden mit dem 1x1 der Geldanlage (2. Staffel) 21.09.2018

Besser traden mit dem 1x1 der Geldanlage (2. Staffel) 21.09.2018

Besser traden mit dem 1x1 der Geldanlage (2. Staffel) 21.09.2018

16. Teil: Systematisch
investieren mit
Dauerläufer-Aktien!

16. Teil: Systematisch
investieren mit
Dauerläufer-Aktien!

16. Teil: Systematisch investieren
mit Dauerläufer-Aktien!

16. Teil: Systematisch investieren
mit Dauerläufer-Aktien!

Mit der „Dauerläufer-Aktien“-Strategie
Aktien mit guter Wertentwicklung und
geringen Kursrücksetzern finden.

Werbung: Zertifikate Spezial 17.09.2018

Werbung: Zertifikate Spezial 17.09.2018

Werbung: Zertifikate Spezial 17.09.2018

Werbung: Zertifikate Spezial 17.09.2018

KION GROUP: Zahlen mit Licht und Schatten, Aufträge top

KION GROUP: Zahlen mit Licht und Schatten, Aufträge top

KION GROUP: Zahlen mit Licht und Schatten, Aufträge top

KION GROUP: Zahlen mit Licht und Schatten, Aufträge top

KION ist die Nummer zwei für Gegengewichtsstapler (Verbrennungsmotor / Elektromotor) und Lagertechnikanwendungen.

Werbung: Aktien-Trading 19.09.2018

Werbung: Aktien-Trading 19.09.2018

Werbung: Aktien-Trading 19.09.2018

Werbung: Aktien-Trading 19.09.2018

Börsengigant Alibaba:
Nicht nur an der Börse
ein Schwergewicht

Börsengigant Alibaba:
Nicht nur an der Börse
ein Schwergewicht

Börsengigant Alibaba: Nicht nur
an der Börse ein Schwergewicht

Börsengigant Alibaba:
Nicht nur an der Börse ein Schwergewicht

Der hohe Marktwert von Alibaba spiegelt das kräftige Wachstum
in der Vergangenheit sowie die vielversprechenden Perspektiven
wider. Das Kerngeschäft des Unternehmens ist der Internethandel.

Risikobeschreibung siehe Folgeseite.

Unverb. Kursindikationen Unverbindliche Kursindikationen
DAX 22.09.
12.399,00 0,59%
ESTOXX 21.09.
3.430,81 0,81%
Brent Öl 21.09.
78,77 0,08%
Gold 21.09.
1.198,80 --
EUR/USD 22.09.
1,17490 0,03%
BUND-F. 21.09.
159,06 0,13%

Neues auf dzbank-derivate.de

Neues auf dzbank-derivate.de

Neues auf dzbank-derivate.de

Neues auf dzbank-derivate.de

Investments
mit Zukunft!

Investments
mit Zukunft!

Investments mit Zukunft!

Investments mit Zukunft!

Mit den Zukunftstrends geben wir Ihnen eine
Orientierungshilfe zu wichtigen Trends und werfen einen
Blick auf die Unternehmen, die diese Trends prägen.

News

23.09.2018 | 15:06:35 (dpa-AFX)
ROUNDUP: Streit um Falschmeldung im Iran - Handelsminister tritt nicht zurück

TEHERAN (dpa-AFX) - Berichte über einen angeblichen Rücktritt des Handelsministers haben im Iran zu einem Streit zwischen der Regierung und zwei den Hardlinern nahestehenden Medien geführt. Die Presseabteilungen der Regierung sowie des Handelsministeriums dementierten am Sonntag die Berichte der Agenturen Fars und Tasnim. Die regierungskritischen Medien wollten mit solchen Falschmeldungen Stimmung gegen die Regierung machen und bei den Menschen für Misstrauen und Unruhe sorgen, so das Statement.

Hintergrund des Streits sind Berichte der beiden Agenturen am Sonntag über den angeblichen Rücktritt von Handelsminister Mohammed Schariatmadari. Die Agenturen Fars und Tasnim stehen den Hardlinern und den Revolutionsgarden nahe. Ihre Berichterstattungen sind meistens äußerst regierungskritisch. Beide sind auch in sozialen Netzwerken wie Twitter sehr aktiv.

Die Agenturen hatten berichtet, dass wegen der akuten Finanzkrise und des steigenden Drucks auf Präsident Hassan Ruhani dessen Handelsminister zurückgetreten sei. Minister Schariatmadari habe sein Rücktrittsschreiben bereits bei Ruhani eingereicht. Beide Agenturen hatten auch behauptet, dass das Parlament ihre Berichte bestätigt habe. Das Parlament wies dies jedoch vehement zurück.

Schariatmadari, auch zuständig für Industrie und Minen, ist einer der engsten Vertrauten Ruhanis. In den letzten Wochen mussten wegen der Wirtschaftskrise bereits die Arbeits- und Wirtschaftsminister sowie der Chef und der Vizechef der Zentralbank das Feld räumen. Im gleichen Zusammenhang musste sogar Ruhani selbst im August den Abgeordneten im Parlament Rede und Antwort stehen./str/fmb/DP/he

23.09.2018 | 14:58:56 (dpa-AFX)
Ruhani will bei der UN mit Trumps Iran-Politik abrechnen
23.09.2018 | 14:58:00 (dpa-AFX)
Maas wirft USA mangelnde Abstimmung mit Deutschland vor
23.09.2018 | 14:56:59 (dpa-AFX)
ZDF-Krimi hält TV-Shows auf Distanz - Henssler schwach
23.09.2018 | 14:55:28 (dpa-AFX)
Südkoreas Präsident informiert Trump in New York über Korea-Gipfel
23.09.2018 | 14:54:12 (dpa-AFX)
Trump-Regierung will Einwanderung per Green Card weiter eindämmen
23.09.2018 | 14:53:35 (dpa-AFX)
Umfragewerte für Frankreichs Präsidenten Macron im Sinkflug

BESSER TRADEN - MIT SYSTEM

Lernen Sie, wie man systematisch tradet
Von und mit Profi-Trader Simon Betschinger

Sie sind live dabei, wenn er echte 100.000 € investiert!

BESSER TRADEN - MIT SYSTEM
Gewinn/Verlust +5.098,91 EUR
Performance 5,10%
Performance in 2018 -4,58%
Derzeit investiertes Kapital 19.037,94 EUR
Zum Trading-Event

Chartsignale

Chartsignale

Chartsignale von Traderfox bieten Ihnen die Möglichkeit anhand von technischen Signalen und Formationen Aussagen über Kursverlaufe zu prognostizieren. Durch Klick auf die jeweilige Produktstruktur erhalten Sie passende Produkte ausgehend von der Marktrichtung des Signals. Durch Klick auf das Signal selbst kommen Sie in das Tool "Chart-Trader" und können dort das Chartsignal genauer analysieren.  

XING SE
short
Unterstützungslinie Kursziel EUR 314,25 - 314,38
IBM Corporation
short
Bärischer Keil Kursziel EUR 128,48 - 128,58
GRAND CITY PROPERTIES S.A.
short
Unterstützungslinie Kursziel EUR 22,28 - 22,34
Steinhoff International Holdings N.V.
short
Unterstützungslinie Kursziel EUR 0,14 - 0,14
Innogy SE
short
Bärischer Keil Kursziel EUR 38,26 - 38,26
XING SE
short
Unterstützungslinie Kursziel EUR 314,25 - 314,38
IBM Corporation
short
Bärischer Keil Kursziel EUR 128,48 - 128,58
GRAND CITY PROPERTIES S.A.
short
Unterstützungslinie Kursziel EUR 22,28 - 22,34
Steinhoff International Holdings N.V.
short
Unterstützungslinie Kursziel EUR 0,14 - 0,14
Innogy SE
short
Bärischer Keil Kursziel EUR 38,26 - 38,26

Werbung

DAX (Performance)

  • 12.430,88 PKT
  • 0,85%
  • WKN 846900
  • (21.09., 17:45:00)

Passende Produkte für steigende Märkte

WKN DDG3K9
Produkttyp long
Kurs 8,60 EUR
Basiswert DAX (Performance)
Knock-Out 11.665,00 PKT
Hebel 14,40x

6 weitere Mini-Futures Zum Produkt

WKN DD9E10
Produkttyp long
Kurs 6,31 EUR
Basiswert DAX (Performance)
Knock-Out 11.800,00 PKT
Hebel 19,64x

345 weitere Turbos Zum Produkt

Mini-Futures Turbos

Für Finanzexperten mit Erfahrung in Hebelprodukten / Emittentin DZ BANK / Verlust des eingesetzten Kapitals möglich