Werbung: Idee der Woche 20.11.2020

Werbung: Idee der Woche 20.11.2020

Werbung: Idee der Woche 20.11.2020

Werbung: Idee der Woche 20.11.2020

Bechtle:
krisenfestes
Geschäftsmodell
hat geliefert

Bechtle:
krisenfestes
Geschäftsmodell
hat geliefert

Bechtle: krisenfestes
Geschäftsmodell hat geliefert

Bechtle: krisenfestes
Geschäftsmodell hat geliefert

Der IT-Dienstleister hat im dritten Quartal starke Ergebnisse verzeichnet.
In einem schwierigen Umfeld schlug er sich damit weiterhin wacker.
Außerdem stimmen die mittel- bis langfristigen Perspektiven.

Risikobeschreibung siehe Folgeseite.

Werbung: Einblick 20.11.2020

Werbung: Einblick 20.11.2020

Werbung: Einblick 20.11.2020

Werbung: Einblick 20.11.2020

EUR/NOK:
norwegische
Krone wieder im
Aufwertungsmodus

EUR/NOK:
norwegische
Krone wieder im
Aufwertungsmodus

EUR/NOK: norwegische Krone
wieder im Aufwertungsmodus

EUR/NOK: norwegische Krone
wieder im Aufwertungsmodus

Die norwegische Wirtschaft hat sich wieder gefangen. Optimismus, dass
sich die Konjunktur des skandinavischen Landes weiterhin robust zeigen wird,
ist ein möglicher Katalysator für eine Aufwertung der norwegischen Währung.

Risikobeschreibung siehe Folgeseite.

Besser traden mit DZ BANK Webinaren

Besser traden mit DZ BANK Webinaren

Besser traden mit DZ BANK Webinaren

Besser traden mit DZ BANK Webinaren

Euro/US-Dollar:
Weiterer Höhenflug
oder erneuter Einbruch?

Euro/US-Dollar:
Weiterer Höhenflug
oder erneuter Einbruch?

Euro/US-Dollar: Weiterer Höhenflug
oder erneuter Einbruch?

Euro/US-Dollar: Weiterer Höhenflug
oder erneuter Einbruch?

Montag, 23.11.2020, um 19 Uhr

Marktanalyse und Trading 2.0!“
Montag, 23.11.2020, um 19 Uhr

Werbung: Besser traden mit System 20.11.2020

Werbung: Besser traden mit System 20.11.2020

Werbung: Besser traden mit System 20.11.2020

Werbung: Besser traden mit System 20.11.2020

EU-Kommission plant
Verfünffachung von
Offshore-Windenergie!

EU-Kommission plant
Verfünffachung von
Offshore-Windenergie!

EU-Kommission plant Verfünffachung
von Offshore-Windenergie!

EU-Kommission plant Verfünffachung
von Offshore-Windenergie!

Der Windstrom von Anlagen vor Europas Küsten soll sich binnen
zehn Jahren verfünffachen. Ich habe auf die Pläne der EU-Kommission
reagiert und eine Long-Position auf RWE eröffnet.

Werbung: Rohstoff-Trading 18.11.2020

Werbung: Rohstoff-Trading 18.11.2020

Werbung: Rohstoff-Trading 18.11.2020

Werbung: Rohstoff-Trading 18.11.2020

Gold bringt sich für
neuen Aufwärtsimpuls
in Stellung!

Gold bringt sich für
neuen Aufwärtsimpuls
in Stellung!

Gold bringt sich für neuen
Aufwärtsimpuls in Stellung!

Gold bringt sich für neuen
Aufwärtsimpuls in Stellung!

Angesichts hoher Neuinfektionszahlen und neuer Lockdown-Maßnahmen
rückt Gold als „sicherer Hafen“ wieder stärker in den Fokus der Anleger.
Auch das charttechnische Bild hat sich zuletzt aufgehellt.

Risikobeschreibung siehe Folgeseite.

Werbung: Zins-Spezial 18.11.2020

Werbung: Zins-Spezial 18.11.2020

Werbung: Zins-Spezial 18.11.2020

Werbung: Zins-Spezial 18.11.2020

Volkswagen
investiert in
die Zukunft

Volkswagen
investiert in
die Zukunft

Volkswagen investiert in die Zukunft

Volkswagen investiert in die Zukunft

Volkswagen hat seinen neuen Investitionsplan vorgestellt. Ein Großteil des Betrags
soll in die Zukunftstechnologien E-Mobilität, Digitalisierung und Hybridisierung fließen.
Die DZ BANK hat ab sofort ein neues Zinsprodukt auf den Autobauer im Angebot.

Risikobeschreibung siehe Folgeseite.

Unverb. Kursindikationen Unverbindliche Kursindikationen
DAX 07:06:32
13.260,00 1,01%
ESTOXX 23.11.
3.463,04 --
Dow Jones 23.11.
29.591,27 1,12%
Brent Öl 06:57:38
46,55 1,57%
EUR/USD 07:07:48
1,18500 0,13%
BUND-F. 06:52:12
175,27 -0,09%

BESSER TRADEN MIT SYSTEM

News

24.11.2020 | 07:01:29 (dpa-AFX)
DGAP-News: Brockhaus Capital Management AG: Trotz Corona stabile Marge über 20% bei deutlich wachsendem Auftragseingang (deutsch)

Brockhaus Capital Management AG: Trotz Corona stabile Marge über 20% bei deutlich wachsendem Auftragseingang

^

DGAP-News: Brockhaus Capital Management AG / Schlagwort(e): 9-Monatszahlen

Brockhaus Capital Management AG: Trotz Corona stabile Marge über 20% bei

deutlich wachsendem Auftragseingang

24.11.2020 / 07:01

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

BCM AG (Neunmonatsbericht): Trotz Corona stabile Marge über 20% bei deutlich

wachsendem Auftragseingang

- BCM-Gruppe erzielt in den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres 2020

Umsatzerlöse in Höhe von EUR 33,9 Mio.; Rückgang von -16% gegenüber

(pro-forma) Vorjahreszeitraum

- Bereinigte EBITDA-Marge wie bereits in H1 2020 stabil über 20%

- Deutlicher Anstieg des gruppenweiten Auftragseingangs in Q3 2020 um +24%

gegenüber Q2 2020

- Kapitalerhöhung aus dem Börsengang steht voll für Akquisitionen zur

Verfügung; liquide Mittel von insgesamt EUR 122 Mio.

Frankfurt am Main, 24. November 2020. Die Brockhaus Capital Management AG

(BKHT, ISIN: DE000A2GSU42, "BCM"), eine langfristig orientierte

Technologiegruppe mit Fokus auf Akquisitionen von margen- und

wachstumsstarken Technologie-Champions im deutschen Mittelstand,

veröffentlicht ihre Neunmonatszahlen für das Geschäftsjahr 2020.

In den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres 2020 hat die BCM-Gruppe

Umsatzerlöse in Höhe von EUR 33,9 Mio. erzielt. Dies entspricht einem Rückgang

von -16% verglichen mit dem pro-forma Vorjahreszeitraum 9M 2019. Ursächlich

dafür waren die COVID-19 bedingten rückläufigen Umsatzerlöse des Segments

Security Technologies. Im Segment Environmental Technologies hingegen hat

die BCM-Gruppe die Umsatzerlöse weiterhin signifikant gesteigert. Aufgrund

der geringeren absoluten Größe im Vergleich zu dem Segment Security

Technologies, konnte dessen Geschäftsrückgang jedoch nicht vollständig

kompensiert werden. Auf non-pro-forma Basis, also unter Einbeziehung des

anorganischen Wachstums durch Akquisitionen, beträgt das Umsatzwachstum

gegenüber dem Vorjahreszeitraum +290,4%. Mit einem bereinigten EBITDA in

Höhe von EUR 7,0 Mio. hat BCM darüber hinaus die Marge, wie bereits in H1

2020, konstant über 20% gehalten. Darüber hinaus stieg der Auftragseingang

der BCM-Gruppe im dritten Quartal deutlich um +24% gegenüber Q2 2020.

Zum Berichtsstichtag betrugen die liquiden Mittel rund EUR 122 Mio. Auf dieser

Basis sieht sich die BCM-Gruppe gut gerüstet, um auf attraktive

Akquisitionssituationen flexibel reagieren zu können.

Umsatzerlöse im Segment Environmental Technologies wachsen um +17%;

weiterhin starke Nachfrage mit massivem Anstieg des Auftragseingangs

gegenüber 9M 2019

In dem Segment Environmental Technologies - bestehend aus Palas - nahmen die

Umsatzerlöse in 9M 2020 trotz der COVID-19-Pandemie um +17,3% zu. Nachdem

das erste Quartal, insbesondere aufgrund genereller Umsatzschwankungen

zwischen den Quartalen sowie erster Lockdown-Auswirkungen, vergleichsweise

schwach war, zog die Kundennachfrage im zweiten und dritten Quartal deutlich

an. Die COVID-19-Pandemie hat Aerosole (Partikel in Luft) in das Zentrum der

öffentlichen Aufmerksamkeit gerückt und Palas konnte sich mit ihrer

Messtechnologie erfolgreich als Technologieführer positionieren. Die

Prüfstände zur Effektivitätsprüfung von Atemschutzmasken verkauften sich

weiterhin besonders gut. Weitere Produkte rund um die Aerosolmessung, etwa

in Innenräumen oder der Atemluft, folgten bzw. folgen. Der Auftragseingang

lag im Berichtszeitraum massiv über dem Vorjahreszeitraum 9M 2019.

Am 27. August 2020 reichte Palas darüber hinaus beim Europäischen Patentamt

ein Patent für ein Messgerät zum sofortigen Nachweis der Partikelanzahl und

-größe in ausgeatmeter Luft ein. Das von Palas entwickelte universell

einsetzbare Messgerät kann Partikel in der ausgeatmeten Luft mit hochgenauer

Größenauflösung unmittelbar identifizieren und könnte so helfen, bei

Menschen eine Infektiosität zu erkennen. Dies könnte insbesondere während

der aktuellen COVID-19-Pandemie zu deren Eindämmung beitragen. Die

Patentanmeldung ist noch nicht offengelegt. Eine solche wird generell 18

Monate ab dem Anmeldetag veröffentlicht und erst danach stehen der

Anmelderin Rechte aus der Patentanmeldung zu.

Signifikant steigende Auftragseingänge im Segment Security Technologies,

trotz COVID-19 bedingter Projektverschiebungen

Das Segment Security Technologies verzeichnete in 9M 2020 einen Rückgang der

Umsatzerlöse um

-25,1%. Nachdem die Umsatzerlöse im ersten Quartal substanziell über denen

des Vorjahreszeitraums lagen, trübte sich die Geschäftsentwicklung im

zweiten Quartal deutlich ein, was sich umsatzseitig auch im dritten Quartal

fortgesetzt hat. Wichtige Projekte verzögerten sich aufgrund der weltweiten

Lockdown-Maßnahmen sowie aufgrund von Reise- und Kontaktbeschränkungen.

Verstärkt wurde dieser Effekt im dritten Quartal 2020 durch den Vergleich

zum sehr erfolgreichen Q3 2019, welches das mit Abstand umsatzstärkste

Quartal des vergangenen Geschäftsjahres und der Unternehmenshistorie

markiert hatte. Hinsichtlich des Auftragseingangs verzeichnete das dritte

Quartal 2020 mit einem signifikanten Anstieg jedoch eine deutliche Erholung

verglichen mit Q2 2020.

Wie bereits in der Ad-hoc-Mitteilung vom 13. November 2020 bekanntgegeben,

geht die BCM-Gruppe für das Geschäftsjahr 2020 von einem Umsatzrückgang im

einstelligen Prozentbereich gegenüber den (pro-forma) Umsatzerlösen von EUR

54,3 Mio. des Vorjahres 2019 aus. Aufgrund der "mission critical"-Natur

ihrer Technologien erwartet die BCM-Gruppe jedoch deutliche Aufholeffekte im

Folgejahr 2021, vorbehaltlich der weiterhin bestehenden Unsicherheiten im

Hinblick auf den Verlauf, die Dauer sowie die Auswirkungen der

COVID-19-Pandemie auf die weltweite wirtschaftliche Entwicklung.

Der Quartalsmitteilung 9M 2020 steht ab sofort auf

https://ir.bcm-ag.com/publikationen zur Verfügung.

Finanzkalender

15. April 2021 Geschäftsbericht 2020

15. Mai 2021 Quartalsmitteilung Q1 2021

16. Juni 2021 Ordentliche Hauptversammlung 2021

Über Brockhaus Capital Management

Die Brockhaus Capital Management AG (BKHT, ISIN: DE000A2GSU42, "BCM") mit

Sitz in Frankfurt am Main ist eine Technologiegruppe, die margen- und

wachstumsstarke Technologie-Champions mit B2B-Geschäftsmodellen im deutschen

Mittelstand akquiriert. Mit einem einzigartigen Plattformansatz und einem

langfristigen Horizont unterstützt BCM ihre Tochtergesellschaften aktiv und

strategisch dabei, langfristig profitables Wachstum über Branchen- und

Ländergrenzen hinweg zu erzielen. Gleichzeitig bietet BCM hiermit einen

Zugang zu diesen nicht börsennotierten deutschen Technologie-Champions, die

für Kapitalmarktinvestoren ansonsten unzugänglich sind.

Kontaktinformationen

Für Investoren:

Brockhaus Capital Management

Paul Göhring

Head of Investor Relations

Phone: +49 69 20 43 40 978

E-Mail: goehring@bcm-ag.com

Für Medien:

USC

Iris Sistemich

Phone: +49 221 280 655 10

E-Mail: presse@us-communications.de

---------------------------------------------------------------------------

24.11.2020 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht,

übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten,

Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.

Medienarchiv unter http://www.dgap.de

---------------------------------------------------------------------------

Sprache: Deutsch

Unternehmen: Brockhaus Capital Management AG

Thurn-und-Taxis-Platz 6

60313 Frankfurt am Main

Deutschland

Telefon: +49 (0)69 2043 409 0

Fax: +49 (0)69 2043 409 71

E-Mail: info@bcm-ag.com

Internet: http://bcm-ag.com

ISIN: DE000A2GSU42

WKN: A2GSU4

Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard)

EQS News ID: 1150121

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

---------------------------------------------------------------------------

1150121 24.11.2020

°

24.11.2020 | 07:00:19 (dpa-AFX)
DGAP-News: KWS mit stabiler Geschäftsentwicklung im Auftaktquartal trotz belastender Währungseffekte - Jahresprognose bestätigt (deutsch)
24.11.2020 | 06:59:47 (dpa-AFX)
ROUNDUP/13 554 Fälle: Corona-Neuinfektionen etwas unter dem Vorwochenstand
24.11.2020 | 06:12:27 (dpa-AFX)
Sparen statt Reisen: N26 richtet Premium-Angebot neu aus
24.11.2020 | 06:09:56 (dpa-AFX)
Umfrage: Deutsche vermissen Kontakt zu Familie, Freunden und Nachbarn
24.11.2020 | 06:09:40 (dpa-AFX)
Ban Ki Moon: Deutschland hat Schlüsselrolle beim Klimaschutz
24.11.2020 | 06:05:08 (dpa-AFX)
WOCHENVORSCHAU: Termine bis 07. Dezember 2020