Werbung: Idee der Woche 30.04.2021

Werbung: Idee der Woche 30.04.2021

Werbung: Idee der Woche 30.04.2021

Werbung: Idee der Woche 30.04.2021

Deutsche Börse
mit gutem
Jahresauftakt

Deutsche Börse
mit gutem
Jahresauftakt

Deutsche Börse mit gutem Jahresauftakt

Deutsche Börse mit gutem Jahresauftakt

Die Deutsche Börse hat trotz gesunkener Ergebnisse einen soliden Jahresstart
verzeichnet. Mit einem breiten Angebot an Produkten und Diensten sollte der
Marktinfrastrukturanbieter von den strukturellen Wachstumstrends profitieren.

Risikobeschreibung siehe Folgeseite.

Werbung: Aktien-Trading 05.05.2021

Werbung: Aktien-Trading 05.05.2021

Werbung: Aktien-Trading 05.05.2021

Werbung: Aktien-Trading 05.05.2021

Facebook startet
durch - Aktie mit
neuen Bestwerten

Facebook startet
durch - Aktie mit
neuen Bestwerten

Facebook startet durch -
Aktie mit neuen Bestwerten

Facebook startet durch -
Aktie mit neuen Bestwerten

Der Markt bewertete den zuletzt vorgelegten Quartalsbericht von Facebook mit
„Daumen hoch“. Zahlen und Prognosen überzeugten. Das Kerngeschäft mit
Werbung entwickelte sich erneut prächtig. Die Aktie markierte neue Rekorde.

Risikobeschreibung siehe Folgeseite.

Werbung: Besser traden mit System 05.05.2021

Werbung: Besser traden mit System 05.05.2021

Werbung: Besser traden mit System 05.05.2021

Werbung: Besser traden mit System 05.05.2021

Startet Siemens
Healthineers nach
Prognoseerhöhung durch?

Startet Siemens
Healthineers nach
Prognoseerhöhung durch?

Startet Siemens Healthineers
nach Prognoseerhöhung durch?

Startet Siemens Healthineers
nach Prognoseerhöhung durch?

Beim Screening der Trendstabilitäts-Ranglisten ist mir die Aktie von Siemens Healthineers
aufgefallen. Der Medizintechnik-Konzern überraschte zuletzt mit unerwartet starken
Q2-Zahlen. Frische Impulse verspricht ein Milliardenzukauf im Onkologie-Segment
.

Werbung: Zins-Spezial 30.04.2021

Werbung: Zins-Spezial 30.04.2021

Werbung: Zins-Spezial 30.04.2021

Werbung: Zins-Spezial 30.04.2021

Hochtief -
Trends und
Innovationen im Bau

Hochtief -
Trends und
Innovationen im Bau

Hochtief - Trends und
Innovationen im Bau

Hochtief - Trends und Innovationen im Bau

Die Corona-Pandemie hat Spuren in der Bilanz von Hochtief hinterlassen. Globale
Megatrends und Innovationen könnten langfristig wieder für Wachstum sorgen.
Die DZ BANK hat ab sofort ein neues Zinsprodukt auf den Baukonzern im Angebot.

Risikobeschreibung siehe Folgeseite.

Werbung: Rohstoff-Trading 28.04.2021

Werbung: Rohstoff-Trading 28.04.2021

Werbung: Rohstoff-Trading 28.04.2021

Werbung: Rohstoff-Trading 28.04.2021

Brent:
Bullen machen
weiter Druck

Brent:
Bullen machen
weiter Druck

Brent: Bullen machen weiter Druck

Brent: Bullen machen weiter Druck

Die Ölpreisnotierungen zeigten sich zuletzt in einem schwierigen Marktumfeld
fester. Für Support sorgte dabei die Aussicht auf eine graduelle Erholung der
Ölnachfrage im Zuge der laufenden COVID-19-Impfstoffkampagne.

Risikobeschreibung siehe Folgeseite.

Unverb. Kursindikationen Unverbindliche Kursindikationen
DAX 05.05.
15.163,00 --
ESTOXX 05.05.
4.002,79 --
Dow Jones 05.05.
34.230,34 0,29%
Brent Öl 05:27:14
69,20 0,95%
EUR/USD 05:37:10
1,19970 -0,07%
BUND-F. 05:19:11
170,59 0,00%

News

06.05.2021 | 05:32:10 (dpa-AFX)
Lehrerverband: Eine Milliarde Euro für Nachhilfe reicht nicht

BERLIN (dpa-AFX) - Der Präsident des Deutschen Lehrerverbandes, Heinz-Peter Meidinger, hält das von der Bundesregierung auf den Weg gebrachte Corona-"Aufholprogramm" zur Finanzierung von Nachhilfestunden für "absolut unzureichend". Vorgesehen ist dafür eine Milliarde Euro. "Ohne eine massive Aufstockung dieser Mittel durch zusätzliche Länderprogramme in mindestens gleicher, am besten aber dreifacher Höhe, werden die Fördermaßnahmen nicht wirklich greifen können", sagte der Verbandschef der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (Donnerstag). Jetzt seien die Bundesländer in der Pflicht, sehr schnell ergänzende Maßnahmenpakete zu verabschieden.

Das Bundeskabinett hatte am Mittwoch ein zwei Milliarden Euro schweres Corona-"Aufholprogramm" für Kinder und Jugendliche beschlossen. Das Programm besteht aus zwei Säulen: Rund eine Milliarde Euro sollen in Nachhilfe- und Förderprogramme für Schüler gesteckt werden. Eine weitere Milliarde ist für die Aufstockung verschiedener sozialer Projekte vorgesehen, die Kinder, Jugendliche und Familien unterstützen, um auch in diesem Bereich Krisenfolgen abzufedern. Das Geld soll in diesem und im nächsten Jahr fließen und die Folgen der Corona-Maßnahmen bestmöglich abfedern.

"Allein ein Land wie die Niederlande wendet trotz erheblich geringerer Einwohnerzahl im Vergleich zu Deutschland ein Mehrfaches der Finanzmittel für die Sicherung der Bildungschancen nach Corona auf", sagte Meidinger. Er zeigte sich auch enttäuscht darüber, dass noch keine genaueren Informationen zur Ausgestaltung der Programme vorlägen. Die Zeit dränge enorm. "In sechs Wochen fangen in einigen Bundesländern schon die Sommerferien an."

Es wird davon ausgegangen, dass rund ein Viertel der rund elf Millionen Schüler in Deutschland Lernrückstände aufzuholen hat, weil sie mit dem sogenannten Fernunterricht kaum oder nur schlecht erreicht wurden./hme/DP/zb

06.05.2021 | 05:31:03 (dpa-AFX)
Flixtrain rollt ab jetzt durch Schweden
06.05.2021 | 05:30:02 (dpa-AFX)
Die Kartoffel trotzt Corona - Pommes-Versorgung nicht gefährdet
06.05.2021 | 05:29:36 (dpa-AFX)
Google-Prognose: Jeder Fünfte Beschäftigte wird von Zuhause arbeiten
06.05.2021 | 05:28:20 (dpa-AFX)
RKI registriert 21 953 Corona-Neuinfektionen und 250 neue Todesfälle
06.05.2021 | 04:50:03 (dpa-AFX)
dpa-AFX KUNDEN-INFO: Impressum
06.05.2021 | 04:50:02 (dpa-AFX)
dpa-AFX KUNDEN-INFO: Finanzanalysen in den dpa-AFX Diensten