Werbung: Rohstoff-Trading 23.10.2019

Werbung: Rohstoff-Trading 23.10.2019

Werbung: Rohstoff-Trading 23.10.2019

Werbung: Rohstoff-Trading 23.10.2019

Brent: Bären weiter
am Drücker!

Brent: Bären weiter
am Drücker!

Brent: Bären weiter am Drücker!

Brent: Bären weiter am Drücker!

Zuletzt wurden Kurserholungen oberhalb der Marke von 60 USD
mit Gewinnmitnahmen beantwortet, was u.E. für eine Fortsetzung
des seit Mitte September bestehenden Abwärtstrends spricht.

Risikobeschreibung siehe Folgeseite.

Werbung: Zertifikate Spezial 21.10.2019

Werbung: Zertifikate Spezial 21.10.2019

Werbung: Zertifikate Spezial 21.10.2019

Werbung: Zertifikate Spezial 21.10.2019

Beiersdorf: Neue Strategie zeigt bereits Erfolge

Beiersdorf: Neue Strategie zeigt bereits Erfolge

Beiersdorf: Neue Strategie zeigt bereits Erfolge

Beiersdorf: Neue Strategie zeigt bereits Erfolge

Neue Wachstumsimpulse durch C.A.R.E.+

Mit dem Strategieprogramm C.A.R.E.+ richtet Beiersdorf das Consumer-Segment auf die neuen Rahmenbedingungen aus.

Werbung: Zins-Spezial 18.10.2019

Werbung: Zins-Spezial 18.10.2019

Werbung: Zins-Spezial 18.10.2019

Werbung: Zins-Spezial 18.10.2019

Lufthansa: Passagierzahlen
steigen kontinuierlich

Lufthansa: Passagierzahlen
steigen kontinuierlich

Lufthansa: Passagierzahlen
steigen kontinuierlich

Lufthansa: Passagierzahlen steigen kontinuierlich

Die DZ BANK hat ein neues Zinsprodukt
auf die Deutsche Lufthansa im Angebot.

Im September konnte sich die Lufthansa über ein steigendes
Passagier- und Frachtaufkommen freuen. Die DZ BANK hat
ein neues Zinsprodukt auf die Airline im Angebot.

Risikobeschreibung siehe Folgeseite.

Werbung: Idee der Woche 18.10.2019

Werbung: Idee der Woche 18.10.2019

Werbung: Idee der Woche 18.10.2019

Werbung: Idee der Woche 18.10.2019

Wirecard: Wachstumsschub
durch Strategieanpassung!

Wirecard: Wachstumsschub
durch Strategieanpassung!

Wirecard: Wachstumsschub durch Strategieanpassung!

Wirecard: Wachstumsschub durch Strategieanpassung!

Im Trend zu mobilen und bargeldlosen Zahlungen sehen wir einen
wesentlichen Wachstumstreiber für das Geschäft von Wirecard.
Durch eine Strategieanpassung könnte es noch stärker zulegen.

Risikobeschreibung siehe Folgeseite.

Werbung: Besser traden mit System 18.10.2019

Werbung: Besser traden mit System 18.10.2019

Werbung: Besser traden mit System 18.10.2019

Werbung: Besser traden mit System 18.10.2019

Reales 100.000 €
Trendfolge-Depot:
Ceconomy fällt, CTS Eventim steigt.
Zwei Trends, eine Ursache!

Reales 100.000 €
Trendfolge-Depot:
Ceconomy fällt, CTS Eventim steigt.
Zwei Trends, eine Ursache!

Reales 100.000 € Trendfolge-Depot:
Die Ceconomy-Aktie fällt, CTS Eventim steigt.
Beide Trends haben die gleiche Ursache!

Reales 100.000 € Trendfolge-Depot:
Die Ceconomy-Aktie fällt, CTS Eventim steigt.
Beide Trends haben die gleiche Ursache!

Mit Hilfe der Trendstabilitäts-Rangliste können die
wirtschaftlichen Gewinner eines Trends herausgefiltert werden.

ZertifikateAwards 2019/2020

ZertifikateAwards 2019/2020

ZertifikateAwards 2019/2020

ZertifikateAwards 2019/2020

Ihre Stimme für die
DZ BANK!

Ihre Stimme für die
DZ BANK!

Ihre Stimme für die DZ BANK!

Ihre Stimme für die DZ BANK!

Stimmen Sie für die DZ BANK als
„Zertifikatehaus des Jahres“!

Stimmen Sie bis zum 31. Oktober 2019 für die DZ BANK
in den Kategorien „Zertifikatehaus des Jahres“ und
„Zertifikat des Jahres“ sowie für den GENO Broker
als „Bester Online-Broker“!

Unverb. Kursindikationen Unverbindliche Kursindikationen
DAX 21:16:27
12.797,00 0,33%
ESTOXX 17:50:00
3.606,89 0,06%
Dow Jones 21:16:42
26.753,07 -0,13%
Brent Öl 21:06:34
61,03 2,40%
EUR/USD 21:16:29
1,11364 0,11%
BUND-F. 21:01:06
171,51 -0,06%

BESSER TRADEN MIT SYSTEM

News

23.10.2019 | 21:09:41 (dpa-AFX)
US-Anleihen treten auf der Stelle

NEW YORK (dpa-AFX) - US-Staatsanleihen haben sich am Mittwoch im späten Handel kaum bewegt. Lediglich Papiere mit langen Laufzeiten verzeichneten moderate Aufschläge. Daten zum US-Immobilienmarkt fielen als Impulsgeber aus.

Im frühen Handel hatten die Notierungen noch etwas stärker zugelegt. Marktbeobachter verwiesen hierfür auf eine Unsicherheit der Anleger wegen des Tauziehens um einen geregelten Austritt Großbritanniens aus der EU. Diese Unsicherheit habe den Festverzinslichen wie bereits am Dienstag etwas Auftrieb verliehen.

Am Vorabend hatten die britischen Abgeordneten den straff gefassten Zeitplan für die Brexit-Beratungen durchfallen lassen. Daraufhin legte Premierminister Boris Johnson das gesamte Gesetzgebungsverfahren zum EU-Austritt auf Eis. Jetzt muss die EU über eine Verschiebung des Austrittsdatums entscheiden. Neuwahlen werden nicht ausgeschlossen.

Zweijährige Anleihen verharrten bei 99 27/32 Punkten und rentierten mit 1,578 Prozent. Fünfjährige Papiere traten mit 99 19/32 Punkten ebenfalls auf der Stelle. Sie rentierten mit 1,583 Prozent. Richtungweisende zehnjährige Anleihen stiegen um 1/32 Punkt auf 98 26/32 Punkte. Sie rentierten mit 1,757 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreißig Jahren gewannen 1/32 Punkt auf 99 31/32 Punkte. Sie rentierten mit 2,251 Prozent./bek/he

23.10.2019 | 20:58:35 (dpa-AFX)
Devisen: Euro erholt sich ein wenig
23.10.2019 | 20:57:19 (dpa-AFX)
ROUNDUP: Takkt wird pessimistischer - Umfeld anhaltend heraufordernd
23.10.2019 | 20:47:05 (dpa-AFX)
ROUNDUP: Ceconomy optimistischer - Aktienkurs steigt deutlich
23.10.2019 | 20:31:18 (dpa-AFX)
ROUNDUP 2: EU prüft weitere Verschiebung des Brexits
23.10.2019 | 20:30:12 (dpa-AFX)
OTS: Börsen-Zeitung / Börsen-Zeitung: Fehler im System, Kommentar zu Boeing ...
23.10.2019 | 20:28:32 (dpa-AFX)
Nur eine Änderung in Dortmunder Startelf im Duell mit Inter Mailand