Werbung: Zertifikate Spezial 02.12.2019

Werbung: Zertifikate Spezial 02.12.2019

Werbung: Zertifikate Spezial 02.12.2019

Werbung: Zertifikate Spezial 02.12.2019

Allianz: Freundliche Entwicklung

Allianz: Freundliche Entwicklung

Allianz: Freundliche Entwicklung

Allianz: Freundliche Entwicklung

Die Allianz ist einer der weltweit größten Versicherungskonzerne.

Die Allianz ist einer der weltweit größten Versicherungskonzerne. In Deutschland ist die Allianz Marktführer. Das Geschäft gliedert sich in drei Kerngeschäftsfelder: Schaden- und Unfallversicherung, Lebens- und Krankenversicherung sowie Asset Management.

Werbung: Zins-Spezial 29.11.2019

Werbung: Zins-Spezial 29.11.2019

Werbung: Zins-Spezial 29.11.2019

Werbung: Zins-Spezial 29.11.2019

Vodafone rollt
5G-Netz in Europa aus

Vodafone rollt 5G-Netz
in Europa aus

Vodafone rollt 5G-Netz in Europa aus

Vodafone rollt 5G-Netz in Europa aus

Die DZ BANK hat ein neues
Zinsprodukt auf Vodafone im Angebot.

Vodafone ist in Europa einer der bekanntesten und größten Telekommunikationskonzerne.
Mit einer neuen bonitätsabhängigen Schuldverschreibung bietet die DZ BANK ein
interessantes Anlageprodukt auf das britische Unternehmen an.

Risikobeschreibung siehe Folgeseite.

Werbung: Besser traden mit System 29.11.2019

Werbung: Besser traden mit System 29.11.2019

Werbung: Besser traden mit System 29.11.2019

Werbung: Besser traden mit System 29.11.2019

Die trendstabile
Aktie Airbus plant
den Bau von Flugzeugen
mit 3D Druckern

Die trendstabile Aktie Airbus
plant den Bau von Flugzeugen
mit 3D Druckern

Die trendstabile Aktie Airbus plant
den Bau von Flugzeugen mit 3D Druckern

Die trendstabile Aktie Airbus plant
den Bau von Flugzeugen mit 3D Druckern

Airbus plant in Zukunft, verstärkt Bauteile über 3D-Druck zu fertigen.
Auf diese Weise können große Stückzahlen zu geringen Kosten
hergestellt werden. Zudem sollte sich die Profitabilität erhöhen.  

 

Werbung: Rohstoff-Trading 04.12.2019

Werbung: Rohstoff-Trading 04.12.2019

Werbung: Rohstoff-Trading 04.12.2019

Werbung: Rohstoff-Trading 04.12.2019

Brent: All Eyes
on Vienna!

Brent: All Eyes on Vienna!

Brent: All Eyes on Vienna!

Brent: All Eyes on Vienna!

Die Ölpreisnotierungen zeigten sich in den vergangenen Wochen angesichts des
bevorstehenden OPEC-Treffens am 5. und 6. Dezember in Wien weiter behauptet.
Übergeordnet bleibt das Chartbild damit weiterhin bullisch.

Risikobeschreibung siehe Folgeseite.

Werbung: Neues auf dzbank-derivate.de 29.11.201

Werbung: Neues auf dzbank-derivate.de 29.11.201

Werbung: Neues auf dzbank-derivate.de 29.11.201

Werbung: Neues auf dzbank-derivate.de 29.11.2019

Nachhaltig anlegen

Nachhaltig anlegen

Nachhaltig anlegen

Nachhaltig anlegen

Aufgrund des wachsenden Interesses
an nachhaltigen Anlageprodukten hat
die DZ BANK ihr Produktangebot erweitert.

Das Thema Nachhaltigkeit beschäftigt immer mehr Anleger. Neben attraktiven Renditen
spielen auch ökologische, soziale und ethische Faktoren bei der Investmentauswahl eine Rolle.
Aufgrund des wachsenden Interesses hat die DZ BANK ihr Produktangebot erweitert.

Risikobeschreibung siehe Folgeseite.

Werbung: Idee der Woche 29.11.2019

Werbung: Idee der Woche 29.11.2019

Werbung: Idee der Woche 29.11.2019

Werbung: Idee der Woche 29.11.2019

Beiersdorf:
Neue Produkte,
stärkeres Portfolio

Beiersdorf:
Neue Produkte,
stärkeres Portfolio

Beiersdorf: Neue Produkte, stärkeres Portfolio

Beiersdorf: Neue Produkte, stärkeres Portfolio

Beiersdorf ist bereits gut im Hautpflegemarkt aufgestellt. Um die
Wachstumschancen in der wettbewerbsintensiven Branche zu nutzen,
investiert der Traditionskonzern in neue Produkte und Märkte.

Risikobeschreibung siehe Folgeseite.

Unverb. Kursindikationen Unverbindliche Kursindikationen
DAX 13:56:02
13.079,50 0,19%
ESTOXX 13:41:00
3.661,87 0,38%
Dow Jones 05.12.
27.677,79 --
Brent Öl 13:46:03
63,26 -0,03%
EUR/USD 13:56:03
1,10930 -0,11%
BUND-F. 12:29:46
170,53 0,08%

BESSER TRADEN MIT SYSTEM

News

06.12.2019 | 13:47:16 (dpa-AFX)
DGAP-Adhoc: PAUL HARTMANN AG: Ergebnisprognose Geschäftsjahr 2020 - Fokussierung der strategischen Ausrichtung (deutsch)

PAUL HARTMANN AG: Ergebnisprognose Geschäftsjahr 2020 - Fokussierung der strategischen Ausrichtung

^

DGAP-Ad-hoc: PAUL HARTMANN AG / Schlagwort(e): Prognose

PAUL HARTMANN AG: Ergebnisprognose Geschäftsjahr 2020 - Fokussierung der

strategischen Ausrichtung

06.12.2019 / 13:47 CET/CEST

Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung

(EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

Ad-hoc-Mitteilung

06.12.2019

Schlagwort(e): Prognose

PAUL HARTMANN AG (ISIN DE0007474041): Ergebnisprognose Geschäftsjahr 2020 -

Fokussierung der strategischen Ausrichtung

Die wettbewerbliche Stärkung von HARTMANN steht im Vordergrund der aktuellen

Mehrjahresplanung des Vorstands der PAUL HARTMANN AG. Diese mehrjährige

Planung, welcher der Aufsichtsrat heute zugestimmt hat, bewirkt ein deutlich

reduziertes EBIT für 2020. Gleichzeitig geht der Vorstand für 2020 von einem

moderaten organischen Umsatzwachstum und einem bereinigten EBITDA von EUR

159 bis EUR 176 Mio. aus.

Der Vorstand zieht im Rahmen der aktuellen Mehrjahresplanung mit einer

strategischen Fokussierung die Konsequenz aus dem aktuell herausfordernden

Marktumfeld. Die neu fokussierte Strategie adressiert den weiter zunehmenden

Preisdruck in den Absatzmärkten, insbesondere durch den wachsenden Druck auf

öffentliche Gesundheitsbudgets, sich verschärfende regulatorische

Anforderungen in und außerhalb der EU sowie den Trend zur Digitalisierung.

Sie hat zum Ziel, die Wettbewerbsfähigkeit von HARTMANN zu steigern, damit

führende Marktpositionen in den Kerngeschäftsfeldern des Unternehmens

erlangt werden und HARTMANN als Partner seiner Kunden einen wichtigen

Beitrag im Gesundheitswesen leisten kann. Wesentliche Zielsetzungen dabei

sind

- Erhöhte Innovationsrate und Erschließung neuer digitaler Geschäftsmodelle

- Gezielte Investitionen in profitable Kundensegmente und Vertriebskanäle

- Erhöhung der Effizienz in globalen Prozessen

- Verbesserung der Kosten- und Wettbewerbsposition

Die Umsetzung erfordert deutliche Investitionen in neue Produktionsanlagen,

Logistiklösungen und Infrastruktur. Ebenso werden erhöhte Aufwendungen im

Bereich der Produktentwicklung, Vertrieb und Marketing sowie für

regulatorische Anforderungen und Zukunftsinvestitionen z.B. im Bereich der

Digitalisierung geplant.

Vor diesem Hintergrund gibt der Vorstand ab dem Geschäftsjahr 2020 eine

Prognose für die HARTMANN GRUPPE ausschließlich auf die erwartete

Entwicklung des bereinigten EBITDA und auf das erwartete organische

Umsatzwachstum ab. Das bereinigte EBITDA und das organische Umsatzwachstum

sind für die HARTMANN GRUPPE wichtige interne und externe

Bewertungskennzahlen, die nicht durch Sondereffekte belastet sind und damit

die zugrundeliegende Geschäftsentwicklung besser darstellen als das EBIT

bzw. das Umsatzwachstum (gesamt).

Für das Geschäftsjahr 2019 wurde in der Prognoseberichterstattung im

Konzernlagebericht 2018 von einem EBIT in einer Bandbreite von EUR 102 bis

EUR 112 Mio. ausgegangen. Der Vorstand geht weiterhin davon aus, diese

Prognose im Gesamtjahr 2019 zu erreichen.

Erläuterungen zu den verwendeten Kennzahlen EBIT, bereinigtes EBITDA und

organisches Umsatzwachstum finden Sie auf der Internetseite der Gesellschaft

unter Investor Relations/Downloads/Ad-hoc-Mitteilungen/Alternative

Leistungskennzahlen (APM) (

https://hartmann.info/en-corp/investor-relations/l/corp/ad-hoc-mitteilungen).

PAUL HARTMANN AG

Der Vorstand

Heidenheim an der Brenz, 06.12.2019

Mitteilende Person:

Michael Banz

Vice President Corporate Legal

T: +49 (0) 7321 36-1080

michael.banz@hartmann.info

---------------------------------------------------------------------------

06.12.2019 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche

Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.

Medienarchiv unter http://www.dgap.de

---------------------------------------------------------------------------

Sprache: Deutsch

Unternehmen: PAUL HARTMANN AG

Paul-Hartmann-Straße 12

89522 Heidenheim

Deutschland

Telefon: +49 (0)7321 36 0

Fax: +49 (0)7321 36 3636

E-Mail: info@hartmann.info

Internet: www.hartmann.info

ISIN: DE0007474041

WKN: 747404

Börsen: Freiverkehr in Düsseldorf, Frankfurt (Basic Board),

München, Stuttgart, Tradegate Exchange

EQS News ID: 930567

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

---------------------------------------------------------------------------

930567 06.12.2019 CET/CEST

°

06.12.2019 | 13:46:22 (dpa-AFX)
NRW-Premier Laschet fordert Ende der 'taktischen Spiele' in der GroKo
06.12.2019 | 13:45:56 (dpa-AFX)
Walter-Borjans: Parteimeinung nicht aus Koalitionsdisziplin bilden
06.12.2019 | 13:43:50 (dpa-AFX)
Umstrittener Insektenkiller Chlorpyrifos wird in der EU verboten
06.12.2019 | 13:42:04 (dpa-AFX)
Walter-Borjans stellt schwarze Null und Schuldenbremse in Frage
06.12.2019 | 13:41:18 (dpa-AFX)
Neuer Hauptstadtflughafen bekommt Fernbahn-Anschluss
06.12.2019 | 13:33:44 (dpa-AFX)
Energieversorger EWE verkauft 26 Prozent an Investor Ardian