Werbung: Zertifikate Spezial 14.10.2019

Werbung: Zertifikate Spezial 14.10.2019

Werbung: Zertifikate Spezial 14.10.2019

Werbung: Zertifikate Spezial 14.10.2019

Deutsche Post: Vorstellung der neuen Strategie und Mittelfristziele 2020-22

Deutsche Post: Vorstellung der neuen Strategie und Mittelfristziele 2020-22

Deutsche Post: Vorstellung der neuen Strategie und Mittelfristziele 2020-22

Deutsche Post: Vorstellung der neuen Strategie und Mittelfristziele 2020-22

Die Deutsche Post DHL bietet ihren Kunden sowohl einfach zu handhabende Standardprodukte als auch maßgeschneiderte Lösungen – vom Dialogmarketing über die eCommerce-bezogene Logistik bis zur industriellen Versorgungskette.

Werbung: Neues auf dzbank-derivate.de 16.10.2019

Werbung: Neues auf dzbank-derivate.de 16.10.2019

Werbung: Neues auf dzbank-derivate.de 16.10.2019

Werbung: Neues auf dzbank-derivate.de 16.10.2019

Neue Anlageideen –
Nachhaltigkeit und
DivDAX

Neue Anlageideen –
Nachhaltigkeit und
DivDAX

Neue Anlageideen –
Nachhaltigkeit und DivDAX

Neue Anlageideen –
Nachhaltigkeit und DivDAX

Auf vielfachen Wunsch erweitert die DZ BANK ab dem 15. Oktober 2019
ihr Zeichnungsangebot um zwei ZinsFix Express StepDown ST-Zertifikate.

Risikobeschreibung siehe Folgeseite.

Werbung: Besser traden mit System 16.10.2019

Werbung: Besser traden mit System 16.10.2019

Werbung: Besser traden mit System 16.10.2019

Werbung: Besser traden mit System 16.10.2019

Reales 100.000 €
Trendfolge-Depot:
Chance oder Value-Trap?

Reales 100.000 €
Trendfolge-Depot:
Chance oder Value-Trap?

Reales 100.000 € Trendfolge-Depot:
Chance oder Value-Trap?

Reales 100.000 € Trendfolge-Depot:
Chance oder Value-Trap?

Hohe Dividendenrenditen können auf Schnäppchen hinweisen.
Beispielhaft dazu nehme ich einige Branchen unter die Lupe.

Werbung: Aktien-Trading 16.10.2019

Werbung: Aktien-Trading 16.10.2019

Werbung: Aktien-Trading 16.10.2019

Werbung: Aktien-Trading 16.10.2019

Beim Luxusgüterkonzern liefen die Geschäfte auch im dritten Quartal glänzend.
Er trotzte damit dem international schwierigen Umfeld. Darin sehen wir einen
weiteren Beweis für die Tragfähigkeit des Geschäftsmodells.

Risikobeschreibung siehe Folgeseite.

Werbung: Idee der Woche 11.10.2019

Werbung: Idee der Woche 11.10.2019

Werbung: Idee der Woche 11.10.2019

Werbung: Idee der Woche 11.10.2019

McDonald’s: der King
im Fastfood-Geschäft

McDonald’s: der King
im Fastfood-Geschäft

McDonald’s: der King im Fastfood-Geschäft

McDonald’s: der King im Fastfood-Geschäft

McDonald‘s ist der König in der Systemgastronomie. Das Geschäftsmodell
ist relativ einfach und seit Jahrzehnten hoch profitabel. Wir sehen gute
Chancen, dass sich die Erfolgsgeschichte des Fastfood-Riesen fortsetzt.

Risikobeschreibung siehe Folgeseite.

ZertifikateAwards 2019/2020

ZertifikateAwards 2019/2020

ZertifikateAwards 2019/2020

ZertifikateAwards 2019/2020

Ihre Stimme für die
DZ BANK!

Ihre Stimme für die
DZ BANK!

Ihre Stimme für die DZ BANK!

Ihre Stimme für die DZ BANK!

Stimmen Sie für die DZ BANK als
„Zertifikatehaus des Jahres“!

Stimmen Sie bis zum 31. Oktober 2019 für die DZ BANK
in den Kategorien „Zertifikatehaus des Jahres“ und
„Zertifikat des Jahres“ sowie für den GENO Broker
als „Bester Online-Broker“!

Unverb. Kursindikationen Unverbindliche Kursindikationen
DAX 08:18:02
12.650,50 -0,15%
ESTOXX 16.10.
3.599,25 --
Dow Jones 16.10.
27.001,98 -0,08%
Brent Öl 08:08:00
58,91 -0,25%
EUR/USD 08:18:06
1,10699 -0,02%
BUND-F. 08:03:09
171,74 0,09%

BESSER TRADEN MIT SYSTEM

News

17.10.2019 | 08:16:45 (dpa-AFX)
Ölpreise geben leicht nach

SINGAPUR (dpa-AFX) - Die Ölpreise sind am Donnerstag im frühen Handel leicht gefallen. Händler nannten neue Lagerdaten aus den USA als Grund. Im frühen Handel kostete ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent 58,93 US-Dollar. Das waren 49 Cent weniger als am Mittwoch. Der Preis für ein Barrel der amerikanischen Sorte West Texas Intermediate (WTI) sank um 52 Cent auf 52,84 Dollar.

Am Markt wurden die Preisabschläge mit Vorratszahlen des American Petroleum Institute (API) begründet. Demnach sind die Rohölbestände der USA in der vergangenen Woche kräftig um 10,5 Millionen Barrel gestiegen. Die Daten sind Wasser auf die Mühlen derer, die vor einer schwächeren Erdölnachfrage warnen. Als ein Hauptgrund gilt der Handelskonflikt zwischen den USA und China, der die Weltwirtschaft belastet.

Die amerikanische Regierung wird ihre wöchentlichen Lagerzahlen am Donnerstagnachmittag präsentieren. Analysten rechnen im Mittel mit einem wesentlich schwächeren Vorratsaufbau um drei Millionen Barrel. Die Daten des Energieministeriums werden am Ölmarkt meist noch stärker beachtet als die API-Zahlen./bgf/fba

17.10.2019 | 08:09:21 (dpa-AFX)
DGAP-Adhoc: CONSUS Real Estate AG: Consus Real Estate AG beabsichtigt die Aufstockung der besicherten EUR 400 Millionen Unternehmensanleihe für Refinanzierungszwecke (deutsch)
17.10.2019 | 08:03:11 (dpa-AFX)
Netzwerkausrüster Ericsson mit hohem Verlust - Schraubt Ziele dank 5G hoch
17.10.2019 | 08:01:50 (dpa-AFX)
Online-Tierbedarfshändler Zooplus steigert Umsatz - Wachstum schwächt sich ab
17.10.2019 | 08:00:19 (dpa-AFX)
DGAP-News: DEMIRE Deutsche Mittelstand Real Estate AG: Portfoliodynamisierung erfolgreich gestartet (deutsch)
17.10.2019 | 07:46:41 (dpa-AFX)
Devisen: Euro und Pfund halten Gewinne
17.10.2019 | 07:41:50 (dpa-AFX)
ANALYSE-FLASH: Credit Suisse hebt National Grid auf 'Outperform'