Werbung: Besser traden mit System 26.02.2020

Werbung: Besser traden mit System 26.02.2020

Werbung: Besser traden mit System 26.02.2020

Werbung: Besser traden mit System 26.02.2020

Trendfolge-Depot zerstört
vom Coronavirus und
jetzt kommt der Griff
ins fallende Messer bei…

Depot zerstört vom
Coronavirus und jetzt
kommt der Griff ins
fallende Messer bei…

Depot zerstört vom Coronavirus und jetzt
kommt der Griff ins fallende Messer bei…

Depot zerstört vom Coronavirus und jetzt
kommt der Griff ins fallende Messer bei…

Der Corona-Crash hat mein Trendfolge-Depot quasi zerstört.
Glücklicherweise hatte ich den Take-Profit bei Münchener Rück
realisiert. Der Nachrücker ist die Aktie der Hannover-Rück.

Werbung: Rohstoff-Trading 26.02.2020

Werbung: Rohstoff-Trading 26.02.2020

Werbung: Rohstoff-Trading 26.02.2020

Werbung: Rohstoff-Trading 26.02.2020

Brent: Chance für
neuen Short-Einstieg

Brent: Chance für neuen
Short-Einstieg

Brent: Chance für neuen Short-Einstieg

Brent: Chance für neuen Short-Einstieg

Charttechnisch bleibt das Bild bei Brent trotz der jüngsten
Erholung weiter angeschlagen, was auf eine Fortsetzung
der übergeordneten Abwärtsbewegung hindeutet.

Risikobeschreibung siehe Folgeseite.

Werbung: Idee der Woche 21.02.2020

Werbung: Idee der Woche 21.02.2020

Werbung: Idee der Woche 21.02.2020

Werbung: Idee der Woche 21.02.2020

Airbus:
Orderbuch
verleiht Auftrieb

Airbus: Orderbuch
verleiht Auftrieb

Airbus: Orderbuch verleiht Auftrieb

Airbus: Orderbuch verleiht Auftrieb

Airbus hat es geschafft: Der europäische Flugzeugbauer hat 2019 mehr Maschinen
ausgeliefert als der US-Rivale Boeing. Zudem stimmen die Branchentrends,
weshalb die weiteren Perspektiven aussichtsreich bleiben.

Risikobeschreibung siehe Folgeseite.

dzbank-derivate.de auf Instagram

dzbank-derivate.de auf Instagram

dzbank-derivate.de auf Instagram

dzbank-derivate.de auf Instagram

Bleiben Sie auch
bei Instagram auf
dem Laufenden!

Bleiben Sie auch
bei Instagram auf
dem Laufenden!

Bleiben Sie auch bei
Instagram auf dem Laufenden!

Bleiben Sie auch bei
Instagram auf dem Laufenden!

Unser Instagram-Kanal (@dzbank_derivate) bietet Ihnen Wissenswertes rund um
Derivate und Aktien direkt auf Ihrem Smartphone. Freuen Sie sich auf exklusive
Hintergründe zum DAX-Trading-Event im Videoformat mit Marvin Herzberger.

Unverb. Kursindikationen Unverbindliche Kursindikationen
DAX 27.02.
12.059,00 --
ESTOXX 27.02.
3.455,92 --
Dow Jones 27.02.
25.766,64 -4,42%
Brent Öl 06:33:52
50,85 -0,99%
EUR/USD 06:55:05
1,09990 -0,04%
BUND-F. 06:39:54
176,91 0,20%

BESSER TRADEN MIT SYSTEM

News

28.02.2020 | 06:50:56 (dpa-AFX)
DGAP-Adhoc: VZ Holding AG: VZ Gruppe steigert Ertrag um 6 Prozent (deutsch)

VZ Holding AG: VZ Gruppe steigert Ertrag um 6 Prozent

^

EQS Group-Ad-hoc: VZ Holding AG / Schlagwort(e): Jahresergebnis

VZ Holding AG: VZ Gruppe steigert Ertrag um 6 Prozent

28.02.2020 / 06:50 CET/CEST

Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung gemäss Art. 53 KR

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

Medienmitteilung

Source: VZ Holding AG / SIX: VZN / ISIN: CH0028200837

VZ Gruppe steigert Ertrag um 6 Prozent

Zürich, 28. Februar 2020 - Die VZ Gruppe steigerte ihre Betriebserträge um

6,2 Prozent auf 301,7 Mio. Nachdem der Gewinn im ersten Halbjahr stagnierte,

stieg er über das gesamte Jahr um 4,1 Prozent auf 102,3 Mio. Franken. Die

Dividende soll von 4.90 auf 5.10 Franken pro Aktie erhöht werden. CEO

Matthias Reinhart erwartet für das Geschäftsjahr 2020 ein weiteres Wachstum

von Ertrag und Gewinn.

6,2 Prozent mehr Betriebsertrag

Wie erwartet schlug sich die positive Stimmung in der zweiten Jahreshälfte

in den Betriebserträgen und im Gewinn nieder. Nach einem verhaltenen ersten

Halbjahr stiegen die Erträge über das gesamte Jahr um 6,2 Prozent auf 301,7

Mio. Franken. Das langsamere Wachstum im Vergleich zum Vorjahr ist darauf

zurückzuführen, dass sich die Erträge aus den verwalteten Vermögen zeitlich

verzögert entwickeln. Zudem bleiben die Bankerträge unter Druck. Der Trend

zu passiv bewirtschafteten Vermögen und pauschalen Verwaltungsgebühren führt

zu tieferen Handels- und Transaktions-erträgen. Nachdem der Gewinn im ersten

Halbjahr stagnierte, stieg er über das gesamte Jahr um 4,1 Prozent auf 102,3

Mio. Franken.

5000 zusätzliche Verwaltungskunden

Die VZ Gruppe konnten wieder sehr viele neue Kundinnen und Kunden beraten,

und viele von ihnen entschieden sich für eine der

Verwaltungsdienstleistungen. Mit 5000 Neukunden in der Verwaltung

verzeichnete die Gruppe einen neuen Spitzenwert. Gleichzeitig nutzen die

bestehenden Kunden immer mehr Dienstleistungen. Dazu trägt auch das VZ

Finanzportal bei, mit dem sie ihr Vermögen inklusive Versicherungen,

Hypotheken und vielem mehr bequem online bewirtschaften können. Das

Netto-Neugeld wuchs 2019 um 5,5 Prozent auf 2,7 Mia. Franken.

Höhere Bilanz und Dividende

Auch die Bilanz ist 2019 stark gewachsen, nämlich von 3,1 auf 4,1 Mia.

Franken. Das ist auf die steigende Anzahl Kunden und auf die höheren

Cash-Bestände der Kunden zurückzuführen. Trotz der wachsenden Bilanzsumme

beträgt die Kernkapitalquote solide 27,7 Prozent. Der Verwaltungsrat schlägt

der Generalversammlung vor, die Dividende von 4.90 auf 5.10 Franken pro

Aktie zu erhöhen. Damit werden wie in der Vergangenheit rund 40 Prozent des

Gewinns an die Aktionäre ausgeschüttet. Über die nächsten Jahre will der

Verwaltungsrat die Ausschüttungsquote sukzessive auf bis zu 50 Prozent

anheben. Zudem schlägt er einen Aktiensplit im Verhältnis 1:5 vor.

Ausblick

«Falls sich die Finanzmärkte stabil entwickeln, dürften Ertrag und Gewinn im

laufenden Jahr weiter wachsen», sagt Matthias Reinhart, Vorsitzender der

Geschäftsleitung. «Insbesondere das Gewinnwachstum wird sich verbessern,

weil die Steuerbelastung wieder abnimmt.»

Geschäftsbericht

Der Geschäftsbericht und die Investoren-Präsentation stehen auf vzch.com in

der Rubrik «Investoren» bereit zum Download.

Telefonkonferenz

Matthias Reinhart (Vorsitzender der Geschäftsleitung) und Rafael Pfaffen

(CFO) laden Medienverantwortliche, Analystinnen und Analysten ein, die

Ergebnisse der VZ Gruppe heute an einer Telefonkonferenz mit ihnen zu

besprechen. Die Details für die Einwahl erfahren Sie von Adriano Pavone oder

Petra Märk:

Ansprechpartner

Adriano Pavone Petra Märk

Leiter Medienarbeit Head Investor Relations

Telefon: 044 207 25 22 Telefon: 044 207 26 32

E-Mail: E-Mail: [1]petra.maerk@vzch.com 1.

adriano.pavone@vzch.com mailto:petra.maerk@vzch.com

[1]www.vzch.com/medien 1. [1]www.vzch.com/investor-relations 1.

http://www.vzch.com/medien http://www.vzch.com/investor-relations

Alternative Performance-Kennzahlen

Zur Messung seiner Leistung verwendet die VZ Gruppe Kennzahlen, die nicht

unter den International Financial Reporting Standards (IFRS) definiert sind.

Diese alternativen Performance-Kennzahlen sind auf Seite 174 des

Geschäftsberichts 2019 aufgelistet.

Zum VZ

Das VZ ist ein Schweizer Finanzdienstleister, und die Aktien der VZ Holding

sind an der SIX Swiss Exchange kotiert. Pensionierungs- und

Nachlassberatung, Vermögensverwaltung für Privatpersonen und die Verwaltung

von Versicherungen und Pensionskassen für Unternehmen sind die wichtigsten

Dienstleistungen der VZ Gruppe. Der Hauptsitz der VZ Holding AG befindet

sich in Zürich, und das VZ ist an 34 weiteren Standorten in der ganzen

Schweiz und in Deutschland präsent.

Zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Pressemitteilung enthält Aussagen, die in die Zukunft gerichtet sind.

Die tatsächlichen Ergebnisse hängen von bekannten und unbekannten Faktoren,

Risiken und Unsicherheiten ab. Darum können sie von den Ergebnissen,

Leistungen oder Errungenschaften abweichen, die in diesen Aussagen

impliziert sind. Vor diesem Hintergrund darf sich niemand auf diese

zukunftsgerichteten Aussagen verlassen. Die VZ Gruppe übernimmt keine

Verpflichtung, solche Aussagen zu aktualisieren oder an zukünftige

Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen.

Die wichtigsten Kennzahlen

Erfolgsrechnung (in CHF '000) 2019 2018

Total Betriebsertrag 301'718 284'188

Total Betriebsaufwand 159'340 157'004

Betriebsergebnis (EBIT) 124'750 116'764

Reingewinn 102'305 98'246

Bilanz (in CHF '000) 31.12.2019 31.12.2018

Bilanzsumme 4'056'231 3'087'945

Eigenkapital 549'774 512'266

Netto-Liquidität 432'380 439'543

Eigenkapital-Kennzahlen 31.12.2019 31.12.2018

Eigenkapitalquote 13,6% 16,6%

Harte Kernkapitalquote (CET 1-Quote) 27,7% 30,1%

Regulatorische Gesamtkapitalquote (T1 & T2) 27,7% 30,1%

Verwaltungsbestände (in CHF Mio.) 31.12.2019 31.12.2018

Assets under Management 27'627 23'056

Personal 31.12.2019 31.12.2018

Mitarbeitende auf Vollzeitbasis 944,8 897,5

Zusatzmaterial zur Meldung:

Dokument: http://n.eqs.com/c/fncls.ssp?u=EVXNCFOQSX

Dokumenttitel: Medienmitteilung

---------------------------------------------------------------------------

Ende der Ad-hoc-Mitteilung

---------------------------------------------------------------------------

Sprache: Deutsch

Unternehmen: VZ Holding AG

Gotthardstrasse 6

8002 Zürich

Schweiz

Telefon: +41 44 207 27 27

Fax: +41 44 207 27 28

E-Mail: ir@vzch.com

Internet: www.vzch.com

ISIN: CH0028200837

Börsen: SIX Swiss Exchange

EQS News ID: 985067

Ende der Mitteilung EQS Group News-Service

---------------------------------------------------------------------------

985067 28.02.2020 CET/CEST

°

28.02.2020 | 06:35:03 (dpa-AFX)
ROUNDUP/Fachkräfte dringend gesucht: Deutschland öffnet seinen Arbeitsmarkt
28.02.2020 | 06:35:02 (dpa-AFX)
ROUNDUP: Karliczek drückt bei Wasserstoff-Strategie aufs Tempo
28.02.2020 | 06:35:01 (dpa-AFX)
ROUNDUP: Laschet hat im Kandidatenrennen Unterstützung der NRW-CDU
28.02.2020 | 06:35:00 (dpa-AFX)
ROUNDUP: Chemiekonzern BASF legt Zahlen für 2019 vor - Konzern in Bewegung
28.02.2020 | 06:34:59 (dpa-AFX)
ROUNDUP/Vor IAA-Enscheidung: Münchner Messechef siegessicher
28.02.2020 | 06:18:10 (dpa-AFX)
DAX-FLASH: Rutsch unter 12 000 Punkte droht - Ausverkauf geht weiter