Werbung: Besser traden mit System 20.11.2019

Werbung: Besser traden mit System 20.11.2019

Werbung: Besser traden mit System 20.11.2019

Werbung: Besser traden mit System 20.11.2019

Trendfolge-Depot:
Turbos auf Hannover Rück
mit +40% verkauft!

Trendfolge-Depot:
Turbos auf Hannover Rück
mit +40% verkauft!

Trendfolge-Depot: Turbos auf
Hannover Rück mit +40% verkauft!

Trendfolge-Depot: Turbos auf
Hannover Rück mit +40% verkauft!

In diesem Jahr sind es die vermeintlich langweiligen Aktien,
die am besten performen. Bei meinem Trendfolge-Trade in der
Hannover Rück hat nun das Take-Profit-Limit zugeschlagen.

Werbung: Rohstoff-Trading 20.11.2019

Werbung: Rohstoff-Trading 20.11.2019

Werbung: Rohstoff-Trading 20.11.2019

Werbung: Rohstoff-Trading 20.11.2019

Brent: Bullen bereiten
neuen Aufwärtsimpuls vor!

Brent: Bullen bereiten
neuen Aufwärtsimpuls vor!

Brent: Bullen bereiten neuen Aufwärtsimpuls vor!

Brent: Bullen bereiten neuen Aufwärtsimpuls vor!

Die Ölpreisnotierungen haben sich zuletzt oberhalb der Marke von
62 US-Dollar stabilisiert. Ein nachhaltiger Breakout über dieses Niveau
sollte eine Fortsetzung der zuletzt gebildeten Aufwärtsbewegung einleiten.

Risikobeschreibung siehe Folgeseite.

Werbung: Zertifikate Spezial 18.11.2019

Werbung: Zertifikate Spezial 18.11.2019

Werbung: Zertifikate Spezial 18.11.2019

Werbung: Zertifikate Spezial 18.11.2019

RWE: Ausblick bestätigt

RWE: Ausblick bestätigt

RWE: Ausblick bestätigt

RWE: Ausblick bestätigt

RWE entwickelte sich im Zuge einer Neuausrichtung zu einem führenden Stromproduzenten mit Schwerpunkt Erneuerbare Energien.

RWE entwickelte sich im Zuge einer Neuausrichtung zu einem führenden Stromproduzenten mit Schwerpunkt Erneuerbare Energien. Bei diesen Erneuerbaren Energien wird ein globaler Ansatz verfolgt.

Werbung: Idee der Woche 15.11.2019

Werbung: Idee der Woche 15.11.2019

Werbung: Idee der Woche 15.11.2019

Werbung: Idee der Woche 15.11.2019

HELLA: ein Zulieferer,
der elektrisiert

HELLA: ein Zulieferer,
der elektrisiert

HELLA: ein Zulieferer, der elektrisiert

HELLA: ein Zulieferer, der elektrisiert

Die Elektrifizierung ist ein großer Trend in der Mobilität, der
immer mehr an Fahrt aufnimmt. HELLA könnte einer der Profiteure
der tiefgreifenden Veränderungen in der Autoindustrie sein.

Risikobeschreibung siehe Folgeseite.

Werbung: Zins-Spezial 15.11.2019

Werbung: Zins-Spezial 15.11.2019

Werbung: Zins-Spezial 15.11.2019

Werbung: Zins-Spezial 15.11.2019

Volkswagen steht
unter Strom

Volkswagen steht unter Strom

Volkswagen steht unter Strom

Volkswagen steht unter Strom

Die DZ BANK hat ein neues
Zinsprodukt auf die VW AG im Angebot.

In wenigen Monaten kann das neue Elektroauto von Volkswagen, der ID.3,
käuflich erworben werden. Bereits heute können Anleger das neue Zinsprodukt
der DZ BANK auf Deutschlands größten Automobilkonzern zeichnen.

Risikobeschreibung siehe Folgeseite.

Unverb. Kursindikationen Unverbindliche Kursindikationen
DAX 20.11.
13.135,00 --
ESTOXX 20.11.
3.683,88 --
Dow Jones 20.11.
27.821,09 -0,40%
Brent Öl 02:41:16
62,13 -0,50%
EUR/USD 02:51:25
1,10771 0,02%
BUND-F. 02:35:29
171,29 0,06%

BESSER TRADEN MIT SYSTEM

News

20.11.2019 | 23:10:06 (dpa-AFX)
Kreise: LVMH lässt bei Tiffany nicht locker - Angebot erhöht

PARIS/NEW YORK (dpa-AFX) - Im Kampf um die Übernahme des US-Juweliers Tiffany <US8865471085> hat der Luxusgüterkonzern LVMH <FR0000121014> Kreisen zufolge nachgelegt. Die Franzosen hätten ihr Gebot auf etwa 130 US-Dollar je Aktie erhöht, berichtete die Nachrichtenagentur Bloomberg am Mittwoch unter Berufung auf mit der Angelegenheit vertraute Personen. Ende Oktober hatte LVMH zehn Dollar weniger geboten.

Nach dem Gebot hätten die beiden Unternehmen Gespräche aufgenommen, hieß es in den Kreisen weiter. Es gebe aber keine endgültige Entscheidung und die Verhandlungen könnten auch noch scheitern. LVMH wollte zu dem Bericht keine Stellung nehmen, bei den Amerikanern war zunächst niemand zu erreichen.

Börsianer zeigten sich dennoch zuversichtlich. Im nachbörslichen Handel stieg der Tiffany-Aktienkurs um 3,44 Prozent auf 127,57 Dollar.

Eine Übernahme von Tiffany wäre die bisher größte von LVMH. 2017 bezahlten die Franzosen 7 Milliarden Dollar für die restlichen Anteile von Christian Dior <FR0000130403>. Der vor 182 Jahren gegründete Juwelier ist weltweit bekannt für seine eckigen blauen Kartons und seine Rolle im Hollywood-Streifen "Frühstück bei Tiffany"./he

20.11.2019 | 22:38:47 (dpa-AFX)
DGAP-Adhoc: USU Software AG: USU passt Prognose an (deutsch)
20.11.2019 | 22:27:35 (dpa-AFX)
ROUNDUP/Aktien New York Schluss: Sorgen um Lösung im Handelsstreit belasten
20.11.2019 | 22:18:12 (dpa-AFX)
Aktien New York Schluss: Sorgen um Lösung im Handelsstreit belasten
20.11.2019 | 22:15:11 (dpa-AFX)
DGAP-News: Kaya Holdings, Inc.: Das internationale Cannabisunternehmen Kaya Holdings, Inc. (OTCQB:KAYS) meldet im Formular 10-Q zum 3. Quartal 2019 niedrigere Kosten im Inland, teilt die Testergebnisse des Produktionslaufs von Kaya FarmsTM für Haschischöl im Herbst 2019 mit und äußert sich zu den Entwicklungen bei der Expansion von KAYS auf die internationalen Cannabismärkte (deutsch)
20.11.2019 | 22:03:30 (dpa-AFX)
DGAP-News: Markus Enzelberger, Forschungsvorstand von MorphoSys, erklärt seinen Rücktritt (deutsch)
20.11.2019 | 22:01:20 (dpa-AFX)
DGAP-News: Petro Welt Technologies AG: Ergebnis Q1-Q3/2019: Effizienzsteigerung unterstützt weiteres Wachstum (deutsch)