•  

     FAQ

    In unseren FAQ finden Sie die häufigsten Fragen und Antworten.

    Für Begriffserklärungen können Sie unser Glossar nutzen.

    FAQ
  •  

     Kontaktformular

    Kontaktieren Sie uns über das Kontaktformular.

    Servicezeiten: Montag bis Freitag von 08:30 Uhr bis 17:30 Uhr

    Kontaktformular
  •  

     E-Mail

    Kontaktieren Sie uns per E-Mail.

    wertpapiere@dzbank.de

    Mail schreiben
  •  

     Live-Chat

    Kontaktieren Sie uns über den Live-Chat.

    Servicezeiten: Montag bis Freitag von 08:30 Uhr bis 17:30 Uhr

    Chat
  •  

     Anruf

    Montags bis Freitags von 08:30 Uhr bis 17:30 Uhr sind wir unter der Nummer (069)-7447-7035 für Sie da.

    Anruf

Werbung: Idee der Woche 29.11.2022

Werbung: Idee der Woche 29.11.2022

Werbung: Idee der Woche 29.11.2022

Werbung: Idee der Woche 29.11.2022

Porsche – Sportwagenhersteller
überzeugt in schwachem Marktumfeld
​mit starker Performance!

Porsche – Sportwagenhersteller
überzeugt in schwachem Marktumfeld
mit starker Performance!

Porsche – Sportwagenhersteller überzeugt in
​schwachem Marktumfeld mit starker Performance!

Porsche – Sportwagenhersteller überzeugt in
schwachem Marktumfeld mit starker Performance!

Eines der Highlights des eher durchwachsenen Börsenjahres 2022 war das spektakuläre IPO des Sportwagenherstellers Porsche, welcher Ende September sein Debüt gegeben hatte.

Risikobeschreibung siehe Folgeseite.

Werbung: Besser traden mit System 02.12.2022

Werbung: Besser traden mit System 02.12.2022

Werbung: Besser traden mit System 02.12.2022

Werbung: Besser traden mit System 02.12.2022

Teamviewer – Wachstumschancen
bei AR-Solutions sollte
Trendwende einleiten!

Teamviewer – Wachstumschancen
bei AR-Solutions sollte
Trendwende einleiten!

Teamviewer – Wachstumschancen bei 
AR-Solutions sollte Trendwende einleiten!

Teamviewer – Wachstumschancen bei 
AR-Solutions sollte Trendwende einleiten!

Teamviewer sogenannte Augmented Reality-Lösungen erweisen. Hier hatte man sich bereits Mitte 2020 mit der Übernahme des AR-Werable-Spezialisten Ubimax verstärkt.

Risikobeschreibung siehe Folgeseite.

Werbung: Anlage-Spezial 02.12.2022

Werbung: Anlage-Spezial 02.12.2022

Werbung: Anlage-Spezial 02.12.2022

Werbung: Anlage-Spezial 02.12.2022

Turnarounds: Shopify - 
Neue Rekorde am Black 
Friday und Cyber Monday

Turnarounds: Shopify - 
Neue Rekorde am Black 
Friday und Cyber Monday

Turnarounds: Shopify - Neue Rekorde
am Black Friday und Cyber Monday

Turnarounds: Shopify - Neue Rekorde
am Black Friday und Cyber Monday

Als Technologiekonzern hatte es Shopify im Jahr 2022 nicht leicht. Rekordhohe Inflationsraten haben zu rückläufigen Verbraucherausgaben geführt und steigende Zinsen dürften die Gewinnentwicklung belasten.

Risikobeschreibung siehe Folgeseite.

Werbung: Aktien-Trading 01.12.2022

Werbung: Aktien-Trading 01.12.2022

Werbung: Aktien-Trading 01.12.2022

Werbung: Aktien-Trading 01.12.2022

Electronic Arts –
Wachstum durch
​plattformübergreifende Spiele

Electronic Arts –
Wachstum durch
plattformübergreifende Spiele

Electronic Arts – Wachstum
​durch plattformübergreifende Spiele

Electronic Arts – Wachstum
durch plattformübergreifende Spiele

Eine verschärfte Regulatorik in China und eine nachlassende Dynamik durch das Wegfallen der Lockdowns ließ die operative Performance vieler Gamingunternehmen einbrechen. 

Risikobeschreibung siehe Folgeseite.

Werbung: Rohstoff-Trading 23.11.2022

Werbung: Rohstoff-Trading 23.11.2022

Werbung: Rohstoff-Trading 23.11.2022

Werbung: Rohstoff-Trading 23.11.2022

Brent Crude Oil - Scharfer
Rücksetzer eröffnet Chance
​für antizyklischen Long-Einstieg!

Brent Crude Oil - Scharfer
Rücksetzer eröffnet Chance
für antizyklischen Long-Einstieg!

Brent Crude Oil - Scharfer
Rücksetzer eröffnet Chance
für antizyklischen Long-Einstieg!

Brent Crude Oil - Scharfer
Rücksetzer eröffnet Chance
für antizyklischen Long-Einstieg!

Die Ölpreisnotierungen präsentierten sich in den vergangenen Wochen deutlich schwächer. 

Risikobeschreibung siehe Folgeseite.

In eigener Sache

In eigener Sache

In eigener Sache

In eigener Sache

Die Expertenmeinung -
aktuelle Kapitalmarkttrends

Die Expertenmeinung -
aktuelle Kapitalmarkttrends

Die Expertenmeinung -
aktuelle Kapitalmarkttrends

Die Expertenmeinung -
aktuelle Kapitalmarkttrends

Hier finden Interessierte:

- Regelmäßige Interviews mit Kapitalmarktexperte Falko Block der DZ BANK

- Aktuelle Trends, Ideen und Anlagemöglichkeiten.

Besser traden mit DZ BANK Webinaren

Besser traden mit DZ BANK Webinaren

Besser traden mit DZ BANK Webinaren

Besser traden mit DZ BANK Webinaren

Aktienmarkt 2023 –
von riskant zu reizvoll?

Aktienmarkt 2023 –
von riskant zu reizvoll?

Aktienmarkt 2023 –
von riskant zu reizvoll?

Aktienmarkt 2023 –
von riskant zu reizvoll?

Montag, 05.12.2022, um 19 Uhr

ZertifikateAwards 2022 / 2023

ZertifikateAwards 2022 / 2023

ZertifikateAwards 2022 / 2023

ZertifikateAwards 2022 / 2023

DZ BANK gewinnt zwei erste
Plätze bei ZertifikateAwards

DZ BANK gewinnt zwei erste
Plätze bei ZertifikateAwards

DZ BANK gewinnt zwei erste
Plätze bei ZertifikateAwards

DZ BANK gewinnt zwei erste
Plätze bei ZertifikateAwards

Platz 1: Aktienanleihen und Discountzertifikate
Platz 2: Bonus- und Expresszertifikaten

Die DZ BANK gewinnt den 1. Platz in den Kategorien Aktienanleihen
und Discountzertifikate sowie den 2. Platz für das Angebot bei Bonus- 
und Expresszertifikaten bei den ZertifikateAwards 2022/2023! 

 

Unverb. Kursindikationen Unverbindliche Kursindikationen
DAX 16:58:26
14.537,00 0,32%
ESTOXX 02.12.
3.977,90 -0,17%
Dow Jones 02.12.
34.429,88 0,10%
Brent Öl 03.12.
85,57 -1,51%
EUR/USD 03.12.
1,05380 0,03%
BUND-F. 02.12.
141,89 -0,38%

News

04.12.2022 | 16:51:01 (dpa-AFX)
Russland will Öl-Preisobergrenze des Westens nicht hinnehmen

MOSKAU (dpa-AFX) - Russland will die Preisobergrenze des Westens auf sein Öl von 60 Dollar je Barrel nicht hinnehmen und hat mit Gegenmaßnahmen gedroht. Russland sehe das Instrument als nicht marktwirtschaftlich an und werde einen Mechanismus entwickeln, um die Anwendung der Obergrenze zu verbieten, sagte der russische Vizeregierungschef Alexander Nowak am Sonntag im Moskauer Staatsfernsehen. Details nannte er nicht. Allerdings sagte Nowak, dass die Energiegroßmacht bereit sei, ihre Erdölförderung zurückzufahren, wenn die Länder diese Obergrenze anwenden wollten.

Der Ölmarkt sei heute wieder in einem besseren Zustand als vor zwei Monaten, meinte Nowak. Trotzdem blieben Unwägbarkeiten wegen der hohen Inflation und etwa auch wegen der Coronavirus-Ausbrüche in China.

Die Gruppe der sieben führenden Industrienationen G7, Australien und die EU-Staaten hatten sich zuvor auf die Höhe eines Preisdeckels für russisches Öl geeinigt. Sie wollen Russland gemeinsam mit internationalen Partnern dazu zwingen, Erdöl von diesem Montag an für zunächst höchstens 60 US-Dollar (etwa 57 Euro) pro Barrel (159 Liter) an Abnehmer in anderen Staaten zu verkaufen. Die Ukraine hält das für zu hoch und schlägt 30 US-Dollar als Grenze vor, damit Russlands Wirtschaft nach Angaben aus Kiew schneller zerstört wird./mau/DP/he

04.12.2022 | 16:46:35 (dpa-AFX)
ROUNDUP: Weiter Finanzstreit ums 49-Euro-Ticket - Wissing wirbt für Start
04.12.2022 | 16:18:56 (dpa-AFX)
GESAMT-ROUNDUP 2: Westen will Öl- und Gaseinnahmen Putins schmerzlich drosseln
04.12.2022 | 16:08:08 (dpa-AFX)
ROUNDUP: Dreyer für sachliche Migrationsdebatte - 'Lösungen und keine Polemik'
04.12.2022 | 16:06:47 (dpa-AFX)
Bericht: Zeitung meldet Katzen für Vorstandswahl der Républicains an
04.12.2022 | 15:58:35 (dpa-AFX)
Blinken: Welt erwartet verantwortungsvollen Umgang mit China
04.12.2022 | 15:57:39 (dpa-AFX)
ROUNDUP: Wieder Debatte um Kliniken - Pochen auf Länderzuständigkeit