•  

     FAQ

    In unseren FAQ finden Sie die häufigsten Fragen und Antworten.

    Für Begriffserklärungen können Sie unser Glossar nutzen.

    FAQ
  •  

     Kontaktformular

    Kontaktieren Sie uns über das Kontaktformular.

    Servicezeiten: Montag bis Freitag von 08:30 Uhr bis 17:30 Uhr

    Kontaktformular
  •  

     E-Mail

    Kontaktieren Sie uns per E-Mail.

    wertpapiere@dzbank.de

    Mail schreiben
  •  

     Live-Chat

    Kontaktieren Sie uns über den Live-Chat.

    Servicezeiten: Montag bis Freitag von 08:30 Uhr bis 17:30 Uhr

    Chat
  •  

     Anruf

    Montags bis Freitags von 08:30 Uhr bis 17:30 Uhr sind wir unter der Nummer (069)-7447-7035 für Sie da.

    Anruf

Werbung: Aktien-Trading 22.09.2021

Werbung: Aktien-Trading 22.09.2021

Werbung: Aktien-Trading 22.09.2021

Werbung: Aktien-Trading 22.09.2021

RWE elektrisiert
an Haltezonen

RWE elektrisiert
an Haltezonen

RWE elektrisiert an Haltezonen

RWE elektrisiert an Haltezonen

Die allgegenwärtige Elektrifizierung ist ein struktureller Trend, der für
den Versorger RWE langfristig gute Ergebnisperspektiven bietet. Der
Konzern profitiert dabei von seinem Fokus auf die Stromerzeugung.

Risikobeschreibung siehe Folgeseite.

Werbung: Idee der Woche 17.09.2021

Werbung: Idee der Woche 17.09.2021

Werbung: Idee der Woche 17.09.2021

Werbung: Idee der Woche 17.09.2021

Brenntag:
Akquisitionen sind Teil
der Wachstumsformel

Brenntag:
Akquisitionen sind Teil
der Wachstumsformel

Brenntag: Akquisitionen sind
Teil der Wachstumsformel

Brenntag: Akquisitionen sind
Teil der Wachstumsformel

Brenntag beliefert Kunden in aller Welt mit Industrie- und Spezialchemikalien.
Der neue DAX-Wert hat eine marktführende Stellung. Es gibt einige Faktoren,
die helfen sollten, die starke Position auszubauen.

Risikobeschreibung siehe Folgeseite.

Werbung: Besser traden mit System 17.09.2021

Werbung: Besser traden mit System 17.09.2021

Werbung: Besser traden mit System 17.09.2021

Werbung: Besser traden mit System 17.09.2021

Deutsche Biotech-Aktie Evotec:
Umsatzverdopplung bis
2025 geplant!

Deutsche Biotech-Aktie Evotec:
Umsatzverdopplung bis
2025 geplant!

Deutsche Biotech-Aktie Evotec:
Umsatzverdopplung bis 2025 geplant!

Deutsche Biotech-Aktie Evotec:
Umsatzverdopplung bis 2025 geplant!

Nach den durch die Coronavirus-Pandemie verursachten Rückgängen im vergangenen Jahr
hat sich die Ausgangssituation bei Evotec mittlerweile wieder deutlich aufgehellt. Der Biotech-
Konzern profitiert aktuell von kräftig steigenden Investitionen in der Pharmabranche.

Werbung: Zins-Spezial 15.09.2021

Werbung: Zins-Spezial 15.09.2021

Werbung: Zins-Spezial 15.09.2021

Werbung: Zins-Spezial 15.09.2021

Hochtief kehrt auf
Wachstumskurs
zurück

Hochtief kehrt auf
Wachstumskurs zurück

Hochtief kehrt auf
Wachstumskurs zurück

Hochtief kehrt auf
Wachstumskurs zurück

Bei Hochtief läuft es wieder rund. Die Umsätze wachsen und die
Auftragsbücher sind so gefüllt wie vor der Pandemie. Die DZ BANK
hat jetzt ein neues Zinsprodukt auf den Baukonzern im Angebot.

Risikobeschreibung siehe Folgeseite.

Werbung: Rohstoff-Trading 15.09.2021

Werbung: Rohstoff-Trading 15.09.2021

Werbung: Rohstoff-Trading 15.09.2021

Werbung: Rohstoff-Trading 15.09.2021

Ölpreis bringt sich für
neuen Aufwärtsimpuls
in Stellung!

Ölpreis bringt sich für
neuen Aufwärtsimpuls
in Stellung!

Ölpreis bringt sich für neuen
Aufwärtsimpuls in Stellung!

Ölpreis bringt sich für neuen
Aufwärtsimpuls in Stellung!

Die Ölpreise konnten ihre jüngsten Zugewinne in einem ansonsten schwierigen Marktumfeld
erfolgreich verteidigen. Neben der laufenden Erholung der Weltwirtschaft sorgten vor allem
Produktionsausfälle in den USA im Zuge der Hurrikansaison für Unterstützung.

Risikobeschreibung siehe Folgeseite.

Unverb. Kursindikationen Unverbindliche Kursindikationen
DAX 14:04:38
15.524,00 -0,77%
ESTOXX 13:49:30
4.158,48 -0,87%
Dow Jones 23.09.
34.764,82 --
Brent Öl 13:54:27
77,21 -0,06%
EUR/USD 14:04:39
1,17150 -0,20%
BUND-F. 13:49:35
170,33 -0,18%

News

24.09.2021 | 14:02:24 (dpa-AFX)
Norwegen verabschiedet sich von meisten Corona-Beschränkungen

OSLO (dpa-AFX) - Norwegen verabschiedet sich von den meisten in der Pandemie erhobenen Corona-Beschränkungen. Am Samstag um 16.00 Uhr werden die allermeisten Maßnahmen innerhalb des Landes aufgehoben, wie die scheidende Ministerpräsidentin Erna Solberg am Freitag auf einer Pressekonferenz in Oslo bekanntgab. Unter anderem gilt künftig nicht mehr die Ein-Meter-Abstandsregel, auch die Teilnehmerbeschränkungen bei Veranstaltungen und Zusammenkünften fallen weg. Einzig die Anforderung, im Falle einer Corona-Erkrankung in Isolation zu gehen, bleibt bestehen. Auch die Einreisebeschränkungen werden schrittweise aufgehoben.

"Jetzt ist die Zeit gekommen. Jetzt werden wir zu einem normalen Alltag zurückkehren", sagte Solberg nach mehr als eineinhalb Jahren mit Beschränkungen. Die Infektionszahlen gingen zurück, die Einlieferungen von Corona-Patienten ins Krankenhaus ebenfalls. Die Pandemie sei jedoch nicht vorbei. Es sei deshalb wichtig, dass sich die Menschen gegen Corona impfen lassen. Nach Angaben des nationalen Gesundheitsinstituts FHI sind in dem Land mit 5,4 Millionen Einwohnern fast 84 Prozent aller Erwachsenen vollständig geimpft.

Norwegen ist im europäischen Vergleich relativ gut durch die Pandemie gekommen. Solbergs Regierung hatte im Frühjahr 2020 früh und strikt auf die Corona-Krise reagiert. Dennoch wurde die Konservative vor eineinhalb Wochen bei der Parlamentswahl abgewählt. Ihr Nachfolger wird aller Voraussicht nach der Sozialdemokrat Jonas Gahr Støre, derzeit laufen Sondierungsgespräche mit möglichen Koalitionspartnern./trs/DP/stw

24.09.2021 | 14:01:28 (dpa-AFX)
WOCHENAUSBLICK: Mit der Wahl werden auch an der Börse die Karten neu gemischt
24.09.2021 | 13:57:04 (dpa-AFX)
EU-Kommission startet Kampagne für eine gesunde Lebensweise
24.09.2021 | 13:56:26 (dpa-AFX)
Devisen: Euro gibt leicht nach
24.09.2021 | 13:41:55 (dpa-AFX)
Ökonomen-Überblick zum Rückgang des Ifo-Geschäftsklimas
24.09.2021 | 13:36:53 (dpa-AFX)
KORREKTUR: Klare Mehrheit gegen Ende aller Corona-Auflagen
24.09.2021 | 13:31:43 (dpa-AFX)
WAHL/Scholz: Dass Klimastreik ist, ist richtig