•  

     FAQ

    In unseren FAQ finden Sie die häufigsten Fragen und Antworten.

    Für Begriffserklärungen können Sie unser Glossar nutzen.

    FAQ
  •  

     Kontaktformular

    Kontaktieren Sie uns über das Kontaktformular.

    Servicezeiten: Montag bis Freitag von 08:30 Uhr bis 17:30 Uhr

    Kontaktformular
  •  

     E-Mail

    Kontaktieren Sie uns per E-Mail.

    wertpapiere@dzbank.de

    Mail schreiben
  •  

     Live-Chat

    Kontaktieren Sie uns über den Live-Chat.

    Servicezeiten: Montag bis Freitag von 08:30 Uhr bis 17:30 Uhr

    Chat
  •  

     Anruf

    Montags bis Freitags von 08:30 Uhr bis 17:30 Uhr sind wir unter der Nummer (069)-7447-7035 für Sie da.

    Anruf

Werbung: Anlage-Impulse 30.09.2022

Werbung: Anlage-Impulse 30.09.2022

Werbung: Anlage-Impulse 30.09.2022

Werbung: Anlage-Impulse 30.09.2022

Krypto-Spezial: FinTech Block 
hat mit Bitcoin und Afterpay 
enorme Wachstumschancen

Krypto-Spezial: FinTech Block 
hat mit Bitcoin und Afterpay 
enorme Wachstumschancen

Krypto-Spezial: FinTech Block 
hat mit Bitcoin und Afterpay 
enorme Wachstumschancen

Krypto-Spezial: FinTech Block 
hat mit Bitcoin und Afterpay 
enorme Wachstumschancen

Inflations- und Rezessionsängste sowie angehobene Zinsprognosen der US-Notenbank haben die Märkte in den letzten Monaten stark belastet. 

Risikobeschreibung siehe Folgeseite.

Werbung: Aktien-Trading 29.09.2022

Werbung: Aktien-Trading 29.09.2022

Werbung: Aktien-Trading 29.09.2022

Werbung: Aktien-Trading 29.09.2022

Porsche AG: 
Rasanter
Börsengang

Porsche AG: 
Rasanter
Börsengang

Porsche AG: 
Rasanter Börsengang

Porsche AG: 
Rasanter Börsengang 

Der größte Börsengang am deutschen Aktienmarkt seit über 25 Jahren verläuft trotz der schwierigen
Marktphase sehr erfolgreich. Die VW-Tochter bietet langfristig große Wachstumschancen.

Risikobeschreibung siehe Folgeseite.

Werbung: Besser traden mit System 30.09.2022

Werbung: Besser traden mit System 30.09.2022

Werbung: Besser traden mit System 30.09.2022

Werbung: Besser traden mit System 30.09.2022

AIXTRON – Technologiekonzern
profitiert vom Siegeszug bei 
Leistungshalbleitern und Micro-LEDs!

AIXTRON – Technologiekonzern
profitiert vom Siegeszug bei 
Leistungshalbleitern und Micro-LEDs!

AIXTRON – Technologiekonzern
profitiert vom Siegeszug bei 
Leistungshalbleitern und Micro-LEDs!

AIXTRON – Technologiekonzern
profitiert vom Siegeszug bei 
Leistungshalbleitern und Micro-LEDs!

Besonders gefragt sind die MOCVD-Anlagen von AIXTRON und frische Impulse verspricht der Siegeszug von Siliziumkarbid-Halbleitern!

Risikobeschreibung siehe Folgeseite.

Werbung: Rohstoff-Trading 28.09.2022

Werbung: Rohstoff-Trading 28.09.2022

Werbung: Rohstoff-Trading 28.09.2022

Werbung: Rohstoff-Trading 28.09.2022

Brent Crude Oil -
Bären verbuchen
​wichtigen Etappensieg!

Brent Crude Oil -
Bären verbuchen
wichtigen Etappensieg!

Brent Crude Oil - Bären
verbuchen wichtigen Etappensieg!

Brent Crude Oil - Bären
verbuchen wichtigen Etappensieg!

Deutlich schwächer präsentierten sich in den vergangenen Wochen die Notierungen bei Brent Crude Oil. Sorgen über ein mögliches Abgleiten der Weltwirtschaft in eine Rezession belasteten zuletzt auch das Geschehen an den Terminmärkten, zumal viele Analysten von einer deutlich sinkenden Ölnachfrage ausgehen. 

Risikobeschreibung siehe Folgeseite.

Werbung: Idee der Woche 27.09.2022

Werbung: Idee der Woche 27.09.2022

Werbung: Idee der Woche 27.09.2022

Werbung: Idee der Woche 27.09.2022

Continental – Automobil-
zulieferer nach Kursrutsch
​mit attraktiver Bewertung!

Continental – Automobil-
zulieferer nach Kursrutsch
mit attraktiver Bewertung!

Continental – Automobilzulieferer nach
​Kursrutsch mit attraktiver Bewertung!

Continental – Automobilzulieferer nach
Kursrutsch mit attraktiver Bewertung!

Zykliker aus dem Automobilsektor haben derzeit einen schweren Stand. Angesichts der wachsenden konjunkturellen Unsicherheiten haben sich die Aussichten für viele Schwergewichte zuletzt deutlich verschlechtert, während steigende Rohstoff-, Fracht- und Energiekosten sowie anhaltende Lieferkettenprobleme für Bremsspuren beim Konzernergebnis sorgen. 

Risikobeschreibung siehe Folgeseite.

Die neue Podcast-Folge verfügbar

Die neue Podcast-Folge verfügbar

Die neue Podcast-Folge verfügbar

Die neue Podcast-Folge verfügbar

Fit4Trading –
Der Podcast 

Fit4Trading –
Der Podcast 

Fit4Trading –
Der Podcast 

Fit4Trading –
Der Podcast 

Bitcoin, Ethereum & Co. –
gehört das in mein Depot?

In eigener Sache

In eigener Sache

In eigener Sache

In eigener Sache

Die Expertenmeinung -
aktuelle Kapitalmarkttrends

Die Expertenmeinung -
aktuelle Kapitalmarkttrends

Die Expertenmeinung -
aktuelle Kapitalmarkttrends

Die Expertenmeinung -
aktuelle Kapitalmarkttrends

Hier finden Interessierte:

- Regelmäßige Interviews mit Kapitalmarktexperte Falko Block der DZ BANK

- Aktuelle Trends, Ideen und Anlagemöglichkeiten.

Unverb. Kursindikationen Unverbindliche Kursindikationen
DAX 30.09.
11.968,00 --
ESTOXX 30.09.
3.318,20 --
Dow Jones 30.09.
28.725,51 -1,71%
Brent Öl 02:52:02
87,36 2,61%
EUR/USD 03:02:24
0,98055 0,10%
BUND-F. 02:47:01
138,20 -0,21%

News

02.10.2022 | 20:35:01 (dpa-AFX)
dpa-AFX-Überblick: UNTERNEHMEN - Die wichtigsten Meldungen vom Wochenende

RWE übernimmt US-Solarfirma - Qatar wird größter Aktionär

ESSEN - Die Übernahme eines US-Solar-Spezialisten macht Qatar zum mit Abstand größten Aktionär von RWE <DE0007037129>. Die Essener teilten am Wochenende die Übernahme von Con Edison Clean Energy Businesses mit, einem "im US-Markt führender Betreiber und Entwickler von Solaranlagen und Speichern". Bewertet wird der Konzern bei der Transaktion mit 6,8 Milliarden US-Dollar.

United Internet hebt Gewinnprognose wegen geringerer Investitionen bei 1&1

MONTABAUR - Der Internetkonzern United Internet <DE0005089031> rechnet im laufenden Jahr mit mehr Gewinn als bisher. Hintergrund sind allerdings nicht Hoffnungen auf mehr Umsatz - hier bleiben die Erwartungen unverändert. Vielmehr führt der stockende Netzaufbau bei der Tochter 1&1 <DE0005545503> zu weniger Investitionsaufwendungen, wie das Unternehmen am Freitagabend mitteilte. Beim Umsatz geht United Internet für 2022 also weiter von einem Anstieg auf 5,85 Milliarden Euro aus.

Sixt rechnet trotz erwarteter Rezession mit stabiler Entwicklung

FRANKFURT - Der Autovermieter Sixt <DE0007231326> gibt sich trotz der allgemein erwarteten Rezession zuversichtlich. "Die schwächere Konjunktur spüren wir derzeit noch nicht", sagte Finanzvorstand Kai Andrejewski der "Börsen-Zeitung" (Samstagausgabe). "Trotz der wachsenden Un­sicherheiten gehen wir von einer im Großen und Ganzen stabilen Entwicklung aus."

Tesla wieder mit Auslieferungsrekord

AUSTIN - Tesla <US88160R1014> hat im vergangenen Quartal den nächsten Rekordwert bei den Auslieferungen erreicht - aber zugleich noch höhere Erwartungen von Analysten verfehlt. Die Firma von Tech-Milliardär Elon Musk brachte von Juli bis September 343 830 Elektroautos zu den Käufern. Der bisherige Rekordwert lag bei gut 310 000 im ersten Vierteljahr dieses Jahres.

Alte BVB-Leier vor Gipfel: 'Diese Dinge passieren immer wieder'

KÖLN - Im Endeffekt ist es immer dieselbe Leier. "Heute war wieder einmal sehr sichtbar, woran es seit Jahren hapert, um konstant oben anzuklopfen", sagte Trainer Edin Terzic nach dem 2:3 (1:0) von Borussia Dortmund <DE0005493092> beim 1. FC Köln. Nach jedem Sieg werde der hochtalentierten Mannschaft die Frage gestellt, "was diese Saison drin ist", ergänzte der sichtlich enttäuschte Terzic, "Spiele wie diese zeigen, dass wir darüber nicht nachdenken müssen. Weil uns diese Dinge immer wieder passieren".

IPO: Intel stößt Börsengang der Autotochter Mobileye an

SANTA CLARA - Der Chipkonzern Intel <US4581401001> hat den Börsengang seiner Roboterauto-Tochter Mobileye offiziell auf den Weg gebracht. Mobileye veröffentlichte in der Nacht zum Samstag den Börsenprospekt bei der US-Aufsichtsbehörde SEC. Daraus geht unter anderem hervor, dass Intel auch nach der Aktienplatzierung die Kontrolle über die israelische Firma behalten wird.

Tesla: Wochenproduktion in Grünheide bei 2000 Autos

AUSTIN/BERLIN - Tesla <US88160R1014> hat im Werk Grünheide bei Berlin gut ein halbes Jahr nach dem Start eine wöchentliche Produktion von 2000 Fahrzeugen erreicht. Der Elektroauto-Hersteller gab die Marke am Wochenende bei Twitter bekannt. Dazu gab es ein Foto von Mitarbeitern neben einem Tesla mit dem aufgeklebten Schriftzug "2000" - wie schon bei Erreichen der 1000er-Marke Mitte Juni.

Nestle kauft nicht mehr bei indonesischem Palmöl-Hersteller AAL ein

BERN - Der schweizerische Lebensmittelkonzern Nestlé <CH0038863350> will kein Palmöl mehr bei drei Tochtergesellschaften des indonesischen Unternehmens Astra Agro Lestari AAL beziehen. Zuvor war es zu Protesten von Umweltgruppen gekommen.

ROUNDUP: Bisheriger Investmentchef rückt an die Spitze von Societe Generale

PARIS - Die französische Großbank Societe Generale (SocGen) <FR0000130809> hat einen neuen Chef gefunden. Der Verwaltungsrat habe in seiner Sitzung am Freitag entschieden, mit Slawomir Krupa den bisherigen Leiter des Investmentgeschäfts zum neuen Konzernchef vorzuschlagen, teilte das Unternehmen am Freitag in Paris mit. Zuvor hatte die Nachrichtenagentur Bloomberg die Personalie mit Verweis auf eine mit der Angelegenheit vertraute Person berichtet. Krupa hätte sich damit im Rennen um den Spitzenposten gegen Strategiechef Sebastien Proto durchgesetzt.

Regierung will Herkunftskennzeichnung auch bei Fleisch an der Theke

BERLIN - Die Bundesregierung will die Pflicht zur Herkunftskennzeichnung bei Fleisch auch auf unverpackte Ware ausweiten. Damit Verbraucher auch bei loser Ware erfahren, in welchem Land das Tier aufgezogen und geschlachtet wurde, bereite das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft "einen Legislativvorschlag vor, in dem die bereits geltenden Regeln auf nicht vorverpacktes frisches, gekühltes oder gefrorenes Schweine-, Schaf-, Ziegen- und Geflügelfleisch ausgeweitet werden", sagte eine Ministeriumssprecherin am Samstag. Zuvor hatte die "Neue Osnabrücker Zeitung" darüber berichtet.

^

Weitere Meldungen

-'Wilsberg' entscheidet als Quotenkönig den Samstagabend für sich

-Russland liefert kein Gas mehr nach Italien

-Regierungschefs wollen in Prag über Nord-Stream-Schäden beraten

-Linken-Chef fordert vom Bund Gesetz zur Entwicklung von PCK Schwedt

-CDU-Wirtschaftsrat: Ampel braucht bei Uniper von Anfang an Exit-Plan

-CDU-Politiker angesichts Putins Atom-Drohung für mehr Abschreckung

-Schulze: Keine Verschiebung des Lieferkettengesetzes

-Lambrecht: Ukraine bekommt zusätzlich 16 Haubitzen aus Slowakei

-Gazprom-Sprecher vor UN zu Leck-Reparatur: Kein Zeitplan absehbar

-Viele Passagiere am Hauptstadtflughafen BER - Betrieb stabil

-Dänemark verschiebt wegen Energiekrise Abschaltung dreier Kraftwerke

-Handwerkspräsident fordert anderen Umgang mit Zuwanderern

-Opposition kritisiert fehlenden Plan für Verteilung bei Gasmangel

-Rund 4,6 Millionen Corona-Impfdosen verfallen

-Grünen-Politiker warnt vor Angriffen auf kritische Infrastruktur

-Buschmann: Länder können Isolationspflicht ändern - RKI nicht bindend

-Russland verhängt Einfuhrverbot für Laster aus EU-Ländern

-Hurrikan 'Orlene' gewinnt an Stärke und steuert auf Mexikos Küste zu

-Russland schränkt Zugriff auf Musikanbieter Soundcloud ein

-ROUNDUP: Dänische Behörde: Gas-Austritt aus Nord-Stream-Pipelines wohl vorbei

-Tesla-Chef Musk führt gehenden Roboter-Prototypen vor

-Bahnstreik in Großbritannien - Großteil der Züge steht still

-Frankreich: Kohlekraftwerk an deutscher Grenze wieder in Betrieb

-Trend zur Automatik - Viele Autofahrer schalten nicht mehr selbst

-Umfrage: Verbraucher wollen beim Weihnachtsshopping sparen

-Ärger über die Post: Zahl der Beschwerden steigt deutlich

-Bitcoin-Gewinnung: Virtuelles Schürfen wird immer klimaschädlicher

-Neue Corona-Regeln in Kraft - Kritik von Patientenschützer

-Minister Buschmann: Deutsche Ermittlungen zu Pipeline-Lecks möglich

-Faeser kündigt Ermittlungsgruppe zu Nord-Stream-Pipelines an

-RKI registriert 73 856 Corona-Neuinfektionen - Inzidenz bei 497,0

-FDP-Nachwuchs fordert Enddatum für Eingriff in Energiemarkt

-Mieter quer durch alle Schichten sorgen sich um Nebenkosten

-Bundestag soll bald über Grundgesetzänderung zum BSI abstimmen

-Gazprom drosselt Gaslieferungen nach Moldau - droht mit Stopp

-'Ein Jahr zum halben Preis' - Die Bahncard wird 30

-ROUNDUP: Sturm 'Ian' verliert an Kraft - Überflutungen an US-Ostküste

-Panini trotz Inflation zuversichtlich bei Verkauf von WM-Stickern

-ROUNDUP: Lauterbach rät zu frühzeitiger Anwendung neuer Corona-Regeln

-Gas sparen: Ältere Braunkohlekraftwerke dürfen wieder Strom erzeugen

-Teures Toilettenpapier - Energiekrise belastet Papierindustrie°

Kundenhinweis:

ROUNDUP: Sie lesen im Unternehmens-Überblick eine Zusammenfassung. Zu diesem Thema gibt es mehrere Meldungen auf dem dpa-AFX Nachrichtendienst.

/he

02.10.2022 | 19:45:29 (dpa-AFX)
Ministerpräsidenten mahnen schnelle Lösung für Gaspreisbremse an
02.10.2022 | 19:32:54 (dpa-AFX)
ROUNDUP: Venezuela lässt in Gefangenenaustausch inhaftierte US-Amerikaner frei
02.10.2022 | 19:27:27 (dpa-AFX)
WDH: RWE übernimmt US-Solarfirma - Qatar wird größter Aktionär
02.10.2022 | 19:13:19 (dpa-AFX)
WDH: Trend zur Automatik - Viele Autofahrer schalten nicht mehr selbst
02.10.2022 | 19:11:18 (dpa-AFX)
Scholz beendet Corona-Isolation und nimmt wieder Termine wahr
02.10.2022 | 19:03:23 (dpa-AFX)
Tesla wieder mit Auslieferungsrekord