•  

     FAQ

    In unseren FAQ finden Sie die häufigsten Fragen und Antworten.

    Für Begriffserklärungen können Sie unser Glossar nutzen.

    FAQ
  •  

     Kontaktformular

    Kontaktieren Sie uns über das Kontaktformular.

    Servicezeiten: Montag bis Freitag von 08:30 Uhr bis 17:30 Uhr

    Kontaktformular
  •  

     E-Mail

    Kontaktieren Sie uns per E-Mail.

    wertpapiere@dzbank.de

    Mail schreiben
  •  

     Live-Chat

    Kontaktieren Sie uns über den Live-Chat.

    Servicezeiten: Montag bis Freitag von 08:30 Uhr bis 17:30 Uhr

    Chat
  •  

     Anruf

    Montags bis Freitags von 08:30 Uhr bis 17:30 Uhr sind wir unter der Nummer (069)-7447-7035 für Sie da.

    Anruf

Werbung: Idee der Woche 30.07.2021

Werbung: Idee der Woche 30.07.2021

Werbung: Idee der Woche 30.07.2021

Werbung: Idee der Woche 30.07.2021

ASML Holding:
Führt hohe Nachfrage
zu Prognoseanhebung?

ASML Holding:
Führt hohe Nachfrage
zu Prognoseanhebung?

ASML Holding:
Führt hohe Nachfrage zu Prognoseanhebung?

ASML Holding:
Führt hohe Nachfrage zu Prognoseanhebung?

Durch den weltweiten Chipmangel ist die Nachfrage nach den Maschinen von ASML
derzeit enorm. Zugleich nimmt der Absatz der neuen EUV-Technologie immer mehr Fahrt
auf. Diese birgt auch langfristig vielversprechende Perspektiven für die Niederländer.

Risikobeschreibung siehe Folgeseite.

Besser traden mit DZ BANK Webinaren

Besser traden mit DZ BANK Webinaren

Besser traden mit DZ BANK Webinaren

Besser traden mit DZ BANK Webinaren

Apple, Tesla, Amazon,
AMD & Co. - Kaufen,
Halten oder Verkaufen?

Apple, Tesla, Amazon,
AMD & Co. - Kaufen,
Halten oder Verkaufen?

Apple, Tesla, Amazon, AMD & Co. -
Kaufen, Halten oder Verkaufen?

Apple, Tesla, Amazon, AMD & Co. -
Kaufen, Halten oder Verkaufen?

Montag, 02.08.2021, um 19 Uhr

The BIG Picture“
Montag, 02.08.2021, um 19 Uhr

Werbung: Besser traden mit System 30.07.2021

Werbung: Besser traden mit System 30.07.2021

Werbung: Besser traden mit System 30.07.2021

Werbung: Besser traden mit System 30.07.2021

Es gibt immer mehr
Millionäre: Gut für
die LVMH-Aktie!

Es gibt immer mehr
Millionäre: Gut für
die LVMH-Aktie!

Es gibt immer mehr Millionäre:
Gut für die LVMH-Aktie!

Es gibt immer mehr Millionäre:
Gut für die LVMH-Aktie!

Der weltweit führende Luxusartikelhersteller ist mit seinem breit diversifizierten Markenportfolio
bestens aufgestellt, um von den kräftig anziehenden Konsumausgaben vor allem junger,
zahlungskräftiger Millennials überdurchschnittlich stark profitieren zu können.

Werbung: Aktien-Trading 28.07.2021

Werbung: Aktien-Trading 28.07.2021

Werbung: Aktien-Trading 28.07.2021

Werbung: Aktien-Trading 28.07.2021

Evotec:
Innovativer Dienstleister
in Sachen Gesundheit

Evotec:
Innovativer Dienstleister
in Sachen Gesundheit

Evotec: Innovativer Dienstleister
in Sachen Gesundheit

Evotec: Innovativer Dienstleister
in Sachen Gesundheit

Evotec ist ein weltweiter Anbieter von Lösungen für die Forschung und Entwicklung neuer
medizinischer Wirkstoffe. Nach einem guten Jahresauftakt blickt der Vorstand zuversichtlich
auf das Gesamtjahr. Die Aktie weist aktuell eine interessante charttechnische Konstellation auf.

Risikobeschreibung siehe Folgeseite.

Werbung: Rohstoff-Trading 21.07.2021

Werbung: Rohstoff-Trading 21.07.2021

Werbung: Rohstoff-Trading 21.07.2021

Werbung: Rohstoff-Trading 21.07.2021

Richtungsentscheidung
beim Ölpreis nach Einigung
der OPEC+-Allianz?

Richtungsentscheidung
beim Ölpreis nach Einigung
der OPEC+-Allianz?

Richtungsentscheidung beim Ölpreis
nach Einigung der OPEC+-Allianz?

Richtungsentscheidung beim Ölpreis
nach Einigung der OPEC+-Allianz?

Der Streit zwischen einigen Mitgliedern der OPEC+-Allianz über das weitere Vorgehen bei
der Anpassung der Förderquoten bestimmte zuletzt das Geschehen an den Terminmärkten.
Vom nun gefundenen Kompromiss ist ein Richtungsentscheid bei Brent zu erwarten.

Risikobeschreibung siehe Folgeseite.

Unverb. Kursindikationen Unverbindliche Kursindikationen
DAX 11:53:47
15.584,50 0,10%
ESTOXX 11:38:45
4.124,34 0,19%
Dow Jones 02.08.
34.838,16 --
Brent Öl 11:43:46
73,48 0,33%
EUR/USD 11:53:46
1,18840 0,09%
BUND-F. 11:38:44
176,72 -0,10%

News

03.08.2021 | 11:49:46 (dpa-AFX)
Aktien Europa: Verhaltenes Geschäft - Gute Zahlen stützen Banksektor

PARIS/LONDON (dpa-AFX) - Europas wichtigste Aktienmärkte haben am Dienstagvormittag leicht zugelegt. Der Leitindex EuroStoxx 50 <EU0009658145> gewann 0,14 Prozent auf 4122,56 Punkte.

Etwas deutlicher ging es an der französischen Börse nach oben. Der Cac 40 <FR0003500008> legte um 0,8 Prozent auf 6729,18 Punkte zu, der britische FTSE 100 <GB0001383545> rückte um 0,34 Prozent auf 7106,06 Zähler vor.

Analyst Jochen Stanzl vom Broker CMC verwies allerdings auf die weiterhin belastenden Faktoren, die großen Kursgewinnen im Weg stehen könnten: "Die Ausbreitung der Delta-Variante verunsichert, die Messlatte in der Berichtssaison liegt zu hoch, um positive Überraschungen hervorbringen zu können, und dann wäre da noch das Thema Inflation, das die Gewinnmargen der Unternehmen in den kommenden Wochen belasten dürfte."

Die erneute Vorsicht am Markt mit Blick auf Corona spiegelte sich in den Verlusten der Reise- und Freitzeitunternehmen wider, die das Ende der Einzelsektoren bildeten. Besser sah es im Bankensektor aus. Die französische Großbank Societe Generale (SocGen) <FR0000130809> blickt nach einem überraschend hohen Gewinn im zweiten Quartal etwas optimistischer auf das laufende Jahr. In den drei Monaten April bis Juni musste die Bank wie viele ihrer Konkurrentinnen deutlich weniger für den Ausfall von Krediten zur Seite legen als noch vor einem Jahr. Die Aktie kletterte um über fünf Prozent.

Auch der Ölsektor, der um 1,9 Prozent vorrückte, profitierte von guten Unternehmensnachrichten. Der britische Konzern BP <GB0007980591> zahlt angesichts eines überraschend hohen Quartalsgewinns erstmals seit einem Jahr wieder mehr Dividende. Zudem beginnt der Energiemulti nun mit einem Aktienrückkauf von 1,4 Milliarden US-Dollar, der aus im ersten Halbjahr generierten überschüssigen Barmitteln finanziert werde.

Bei den Pharmawerten, die ebenfalls gesucht waren, sorgte ein Übernahme für Aufsehen. Der französische Pharmakonzern Sanofi <FR0000120578> will sein Geschäft rund um mRNA-Anwendungen mit der Milliardenübernahme des US-Biotechunternehmens Translate Bio stärken. Analyst Richard Vosser von JP Morgan wertete den Schritt als strategisch sinnvoll. Die mRNA-Technologie dürfte die Entwicklung von Impfstoffen vorantreiben. Sanofi rückten um 0,6 Prozent vor./mf/mis

03.08.2021 | 11:46:10 (dpa-AFX)
Erneut über 3000 Corona-Infektionen in Olympia-Stadt Tokio
03.08.2021 | 11:41:23 (dpa-AFX)
ROUNDUP: Frühere Fondsanlage belastet Aareal Bank - Aktie gibt nach
03.08.2021 | 11:37:29 (dpa-AFX)
AKTIE IM FOKUS: Anleger zweifeln weiter an Marketing-Offensive von Teamviewer
03.08.2021 | 11:36:24 (dpa-AFX)
DGAP-Stimmrechte: Nordex SE (deutsch)
03.08.2021 | 11:34:11 (dpa-AFX)
ANALYSE-FLASH: Baader Bank belässt Krones auf 'Buy' - Ziel 100 Euro
03.08.2021 | 11:33:40 (dpa-AFX)
ANALYSE-FLASH: Warburg Research hebt Commerzbank auf 'Hold' - Ziel 5,80 Euro