Werbung: Idee der Woche 09.04.2021

Werbung: Idee der Woche 09.04.2021

Werbung: Idee der Woche 09.04.2021

Werbung: Idee der Woche 09.04.2021

Intel baut
wegen Chip-Boom
Kapazitäten aus

Intel baut
wegen Chip-Boom
Kapazitäten aus

Intel baut wegen Chip-Boom Kapazitäten aus

Intel baut wegen Chip-Boom Kapazitäten aus

Die Halbleiterbranche bietet aussichtsreiche Wachstumschancen.
Davon will auch Branchenprimus Intel profitieren. Mit seinen jüngst
veröffentlichten strategischen Vorhaben stellt er dafür die Weichen.

Risikobeschreibung siehe Folgeseite.

Besser traden mit DZ BANK Webinaren

Besser traden mit DZ BANK Webinaren

Besser traden mit DZ BANK Webinaren

Besser traden mit DZ BANK Webinaren

Ausblick zweites Quartal:
Folgt eine Überraschung?

Ausblick zweites Quartal:
Folgt eine Überraschung?

Ausblick zweites Quartal:
Folgt eine Überraschung?

Ausblick zweites Quartal:
Folgt eine Überraschung?

Montag, 12.04.2021, um 19 Uhr

„The BIG Picture - Technische Marktanalyse“
Montag, 12.04.2021, um 19 Uhr

Werbung: Besser traden mit System 09.04.2021

Werbung: Besser traden mit System 09.04.2021

Werbung: Besser traden mit System 09.04.2021

Werbung: Besser traden mit System 09.04.2021

Aurubis profitiert
von Elektroautos,
da der Kupferanteil
deutlich steigt!

Aurubis profitiert
von Elektroautos,
da der Kupferanteil
deutlich steigt!

Aurubis profitiert von Elektroautos,
da der Kupferanteil deutlich steigt!

Aurubis profitiert von Elektroautos,
da der Kupferanteil deutlich steigt!

Aurubis finde ich spannend. Die Firma profitiert vom Siegeszug
der Elektroautos, da hier der Kupferanteil pro Fahrzeug deutlich
höher liegt als bei Autos mit Verbrennungsmotoren.

Werbung: Aktien-Trading 07.04.2021

Werbung: Aktien-Trading 07.04.2021

Werbung: Aktien-Trading 07.04.2021

Werbung: Aktien-Trading 07.04.2021

Deutsche Post:
Logistik-Power für den
boomenden Onlinehandel

Deutsche Post:
Logistik-Power für den
boomenden Onlinehandel

Deutsche Post: Logistik-Power
für den boomenden Onlinehandel

Deutsche Post: Logistik-Power
für den boomenden Onlinehandel

Nach einer glänzenden Geschäftsentwicklung mit Rekordergebnissen im
vergangenen Jahr will der Logistiker auch 2021 und darüber hinaus zulegen.
Eine treibende Kraft ist das strukturelle Wachstum des Onlinehandels.

Risikobeschreibung siehe Folgeseite.

Werbung: Zins-Spezial 31.03.2021

Werbung: Zins-Spezial 31.03.2021

Werbung: Zins-Spezial 31.03.2021

Werbung: Zins-Spezial 31.03.2021

Vodafone:
Vantage Towers
IPO gelungen

Vodafone:
Vantage Towers
IPO gelungen

Vodafone: Vantage Towers IPO gelungen

Vodafone: Vantage Towers IPO gelungen

Vodafone hat das gute Marktumfeld genutzt und seine Funkmastentochter
Vantage Towers erfolgreich an die Börse gebracht. Die DZ BANK bietet jetzt
ein neues Zinsprodukt auf Vodafone zur Zeichnung an.

Risikobeschreibung siehe Folgeseite.

Unverb. Kursindikationen Unverbindliche Kursindikationen
DAX 17:44:38
15.222,00 -0,08%
ESTOXX 17:29:30
3.966,09 -0,32%
Dow Jones 17:44:38
33.750,19 -0,15%
Brent Öl 17:34:37
63,60 0,87%
EUR/USD 17:44:32
1,19120 0,13%
BUND-F. 17:29:30
171,29 -0,05%

News

12.04.2021 | 17:41:49 (dpa-AFX)
Ölpreise legen zu

NEW YORK/LONDON (dpa-AFX) - Die Ölpreise haben am Montag zugelegt. Ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent kostete zuletzt 63,53 US-Dollar. Das waren 58 Cent mehr als am Freitag. Der Preis für ein Fass der US-Sorte West Texas Intermediate (WTI) stieg um 67 Cent auf 59,99 Dollar.

Die Ölpreise haben zuletzt keine klare Richtung gefunden. "Gemessen an der Preisentwicklung befindet sich der Ölmarkt aktuell in einer ausgeglichenen Situation, wobei sich positive und negative Faktoren gegenseitig aufheben", sagte Eugen Weinberg, Rohstoffexperte bei der Commerzbank. So würden der schwächere Dollar, die höhere Risikobereitschaft der Anleger und eine anhaltend gute Förderdisziplin der Opec preisstützend wirken.

Zudem hätten sich die Hoffnungen auf eine schnelle Einigung im Atomstreit zwischen den USA und dem Opec-Land Iran nicht erfüllt. Iranische Hardliner haben Präsident Hassan Ruhani am Montag aufgefordert, die für diese Woche geplanten diplomatischen Verhandlungen zur Rettung des Wiener Atomabkommens von 2015 abzubrechen. Hintergrund ist ein Angriff auf die Atomanlage Natans am Sonntag, für den der Iran seinen Erzfeind Israel verantwortlich macht.

Tendenziell belastet würden die Preise durch die anhaltenden Beschränkungen in der Corona-Krise und die signifikante Steigerung der Produktion der Opec+, schreibt Weinberg. Daher seien insbesondere Großanleger zuletzt pessimistischer gewesen./jsl/he

12.04.2021 | 17:40:53 (dpa-AFX)
Mögliche EU-Zulassung von Sputnik V: EMA-Experten in Moskau
12.04.2021 | 17:39:57 (dpa-AFX)
Russlands Außenminister Lawrow zu Gesprächen im Iran
12.04.2021 | 17:39:21 (dpa-AFX)
ROUNDUP 2: Unternehmen sollen zu Corona-Testangeboten verpflichtet werden
12.04.2021 | 17:34:59 (dpa-AFX)
WOCHENVORSCHAU: Termine bis 26. April 2021
12.04.2021 | 17:34:58 (dpa-AFX)
TAGESVORSCHAU: Termine am 13. April 2021
12.04.2021 | 17:30:46 (dpa-AFX)
45 000 Arztpraxen mit Corona-Impfungen