•  

     FAQ

    In unseren FAQ finden Sie die häufigsten Fragen und Antworten.

    Für Begriffserklärungen können Sie unser Glossar nutzen.

    FAQ
  •  

     Kontaktformular

    Kontaktieren Sie uns über das Kontaktformular.

    Servicezeiten: Montag bis Freitag von 08:30 Uhr bis 17:30 Uhr

    Kontaktformular
  •  

     E-Mail

    Kontaktieren Sie uns per E-Mail.

    wertpapiere@dzbank.de

    Mail schreiben
  •  

     Live-Chat

    Kontaktieren Sie uns über den Live-Chat.

    Servicezeiten: Montag bis Freitag von 08:30 Uhr bis 17:30 Uhr

    Chat
  •  

     Anruf

    Montags bis Freitags von 08:30 Uhr bis 17:30 Uhr sind wir unter der Nummer (069)-7447-7035 für Sie da.

    Anruf

Werbung: Aktien-Trading 22.02.2024

Werbung: Aktien-Trading 22.02.2024

Werbung: Aktien-Trading 22.02.2024

Werbung: Aktien-Trading 22.02.2024

NVIDIA: Die Welt lechzt 
nach Infrastruktur für 
die KI-Revolution

NVIDIA: Die Welt lechzt 
nach Infrastruktur für 
die KI-Revolution

NVIDIA: Die Welt lechzt 
nach Infrastruktur für 
die KI-Revolution

NVIDIA: Die Welt lechzt 
nach Infrastruktur für 
die KI-Revolution

NVIDIA ist einer der großen Gewinner der KI-Revolution. Mit den am 21. Februar vorgelegten Fundamentaldaten konnte der Technologiekonzern dies ein weiteres Mal eindrucksvoll unter Beweis stellen.

Risikobeschreibung siehe Folgeseite.

Werbung: Anlage-Spezial 22.02.2024

Werbung: Anlage-Spezial 22.02.2024

Werbung: Anlage-Spezial 22.02.2024

Werbung: Anlage-Spezial 22.02.2024

Applied Materials: Der 
Aufwärtstrend sollte sich dank 
der KI-Ära beschleunigen. 

Applied Materials: Der 
Aufwärtstrend sollte sich dank 
der KI-Ära beschleunigen. 

Applied Materials: Der 
Aufwärtstrend sollte sich dank 
der KI-Ära beschleunigen. 

Applied Materials: Der 
Aufwärtstrend sollte sich dank 
der KI-Ära beschleunigen. 

Der Chipausrüster sieht hohe Wachstumsraten bei Speichern mit hoher Bandbreite.

Risikobeschreibung siehe Folgeseite.

Werbung: Neues auf dzbank-derivate.de 20.09.2023

Werbung: Neues auf dzbank-derivate.de 20.09.2023

Werbung: Neues auf dzbank-derivate.de 20.09.2023

Werbung: Neues auf dzbank-derivate.de 20.09.2023

CO2-Handel:
​Eine Investition
​in den Klimaschutz

CO2-Handel:
Eine Investition
​in den Klimaschutz

CO2-Handel: Eine Investition
​in den Klimaschutz

CO2-Handel: Eine Investition
in den Klimaschutz

In der Europäischen Union ist der CO2-Emissionshandel eines der zentralen Klimaschutzinstrumente. 

Risikobeschreibung siehe Folgeseite.

Besser traden mit DZ BANK Webinaren

Besser traden mit DZ BANK Webinaren

Besser traden mit DZ BANK Webinaren

Besser traden mit DZ BANK Webinaren

KI-Kursfantasie pur: Nvidia und
Super Micro auf Rekordjagd

KI-Kursfantasie pur: Nvidia und
Super Micro auf Rekordjagd

KI-Kursfantasie pur: Nvidia und
Super Micro auf Rekordjagd

KI-Kursfantasie pur: Nvidia und
Super Micro auf Rekordjagd

Montag, 26.02.2024, um 19 Uhr

Die neue Podcast-Folge verfügbar

Die neue Podcast-Folge verfügbar

Die neue Podcast-Folge verfügbar

Die neue Podcast-Folge verfügbar

Fit4Trading –
Der Podcast 

Fit4Trading –
Der Podcast 

Fit4Trading –
Der Podcast 

Fit4Trading –
Der Podcast 

Aktien steigen langfristig
immer – stimmt das?

Unverb. Kursindikationen Unverbindliche Kursindikationen
DAX 13:27:26
17.376,50 0,03%
ESTOXX 13:11:45
4.869,32 0,29%
Dow Jones 22.02.
39.069,11 1,18%
Brent Öl 13:17:20
82,57 -1,31%
EUR/USD 13:27:00
1,08310 0,06%
BUND-F. 13:12:18
132,52 -0,05%

News

23.02.2024 | 13:24:22 (dpa-AFX)
Bund will Rahmenbedingungen für Solarbranche verbessern

BERLIN (dpa-AFX) - Angesichts der Probleme der deutschen Solarindustrie müssen nach Ansicht des Bundeswirtschaftsministeriums die Rahmenbedingungen für die Branche in Deutschland und Europa verbessert werden. Das Ministerium verwies am Freitag auf den sogenannten Net Zero Industry Act der EU, der etwa die Solar- und Windkraftbranche stärken solle. Konkret gehe es um Ausschreibungen für erneuerbare Energien. In 30 Prozent aller Ausschreibungen müssten Kriterien wie Resilienz und Nachhaltigkeit belohnt werden.

Das Solarunternehmen Meyer Burger <CH0027700852> hatte angekündigt, die Schließung seines Werkes im sächsischen Freiberg vorzubereiten. Das Unternehmen wirft chinesischen Unternehmen vor, Module zu Dumpingpreisen anzubieten und bereitet die Produktion in den USA vor.

Das Wirtschaftsministerium erklärte weiter, die Bundesregierung habe eine Exportkreditgarantie für die Produktion von Maschinen im Zusammenhang mit dem Aufbau der Solarmodulproduktion in den USA grundsätzlich zugesagt. Damit werde der Weiterbetrieb des Meyer-Burger-Standorts Hohenstein-Ernstthal in Sachsen ermöglicht. Dort werden Maschinen hergestellt, die auch für den Export bestimmt sind./djj/DP/jha

23.02.2024 | 13:22:58 (dpa-AFX)
EQS-DD: Heidelberg Materials AG (deutsch)
23.02.2024 | 13:20:24 (dpa-AFX)
OTS: Zafin / Nordic Capital beteiligt sich an Zafin
23.02.2024 | 13:20:00 (dpa-AFX)
ANALYSE-FLASH: Hauck Aufhäuser IB senkt Krones auf 'Hold' und Ziel auf 129 Euro
23.02.2024 | 13:18:27 (dpa-AFX)
Protestierende Landwirte blockieren Verkehr in Paris
23.02.2024 | 13:05:52 (dpa-AFX)
WDH/Vor Nato-Abstimmung: Ungarn kauft neue Kampfflugzeuge von Schweden
23.02.2024 | 13:05:16 (dpa-AFX)
Deutsche Anleihen geben leicht nach